29.09.06 21:52 Uhr
 962
 

Kombination zweier Medikamente heilt Malaria tropica

Eine Studie der Universität Tübingen verspricht Heilung bei der Malaria tropica. Diese Form der Malaria ist die stärkste Variante der Krankheit.

In Gabun konnte man schon 50 Kindern helfen. Mindestens drei Tage nahmen sie das Antibiotikum Fosmidomycin und Artesunat ein. Einige Kinder bekamen leichte Magen-Darm-Probleme während der Kombinationstherapie.

Alle Kinder sind auch nach vier Wochen immer noch gesund. Die Kombination der zwei Mittel beugt auch einer Resistenzbildung der Malaria-Erreger vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Kombi, Malaria, Kombination
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2006 21:49 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine gute Meldung für alle Safari und Dschungel Fans. Natürlich besonders für Menschen wie diese 50 Kinder.
Kommentar ansehen
29.09.2006 23:59 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zweifelhafte Praktiken?! Natürlich ist es schön, wenn es hilft, aber sollten die Kinder wirklich zu solchen Medikamententests (Studie!) herangezogen werden?
Kommentar ansehen
30.09.2006 00:15 Uhr von Austin_Powers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christianwerner: besser als an Malaria zu verrecken oder?
Kommentar ansehen
30.09.2006 00:19 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christianwerner: Diese Frage stellte ich mir auch als ich die News gelesen habe. Ich bin kein Medizin Experte aber das eine ist ein Antibiotikum, ehr ungefährlich denk ich. Gut das andere Zeug kenne ich nicht,weis aber das es gegen Malaria schon jahrelang genommen wird. Immer kombiniert mit was anderem. Bisher wurden die Erreger Resistenz gegen die Kombis, nach einiger Zeit.
Kommentar ansehen
30.09.2006 09:56 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christian lol? Glaub mir wenn Du auf dem Sterbetisch liegst und Dir die Möglichkeit gegeben wird evtl. wieder zu leben nimmst Du sie auch an.

Und wie man sieht testen die ja nicht auf gut Glück, wenn es sogar schon 50 Kindern geholfen hat. Gute Nachricht.
Kommentar ansehen
01.10.2006 23:46 Uhr von minimaxdeluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwann kriegt man nur noch ne pille in größe eines TIC TACS und du bist wieder geheilt.
Kommentar ansehen
02.10.2006 18:59 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@über mir: was glaubt ihr denn was der kinder- oder hausarzt macht. der rechnet die dosierung von medikamenten auf das gewicht der kinder aus. die dosis, die kinder erhalten wenn sie tabletten nehmen, ist das ergebnis von langen tests durchgeführt nicht von der pharma-industrie sondern durch tests durch hausärzte, weil denen nix anderes übrig bleibt.
Kommentar ansehen
02.10.2006 22:52 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat borgir völlig Recht. Sehe das gerade an meiner herzkranken Ma. Manchmal kommt sie mir vor wie ein Versuchstier.
Kommentar ansehen
06.10.2006 23:57 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hört sich doch mal gut an -----------------------------------------------:-)))

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?