29.09.06 19:25 Uhr
 121
 

Dax nach vier Monaten wieder über 6.000 Punkten

Erstmalig seit vier Monaten schloss der Dax heute wieder über der Marke von 6.000 Punkten. Die psychologisch wichtige Marke hielt bis zum Börsenschluss und brachte so einen Wochengewinn von knapp über zwei Prozent.

Die Vortagesverluste konnte Infineon teilweise ausgleichen. Offenbar ist den Börsianern der gestrige Abschlag der Aktie wegen der BenQ-Insolvenz zu drastisch erschienen. Zudem wurde die Aktie von der Deutschen Bank positiv eingestuft.

Die Einigung im Tarifstreit bei VW hat hingegen für leichte Verstimmung gesorgt. VW-Aktien gaben etwas mehr als ein halbes Prozent ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Monat, Punkt
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2006 19:21 Uhr von Gelassener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist wieder Zeit für Euphorie. Wer noch den Crash von 2000/2001 im Gedächtnis hat, wird sich davon allerdings nicht anstecken lassen. Die nächste Delle, das Jammertal also für jene, die sich doch anstecken lassen, kommt bestimmt. Bis dahin mit voreiligen Käufen zu warten, dürfte rentabel sein.
Kommentar ansehen
29.09.2006 20:17 Uhr von rosephantom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Euphorie: Täte mal dem ganzen gut

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?