29.09.06 16:19 Uhr
 8.939
 

Indien: 80-Jährige isst täglich bis zu eineinhalb Kilogramm Sand

Seit die heute 80-jährige Inderin Ram Rati ein junges Mädchen war, isst sie täglich Sand, um gesund zu bleiben.

Obwohl ihre Verwandten sie mehrmals davon abbringen wollten, Sand zu essen, isst die Frau weiterhin die feinen Körner. Zum Frühstück, Mittagessen und Abendessen isst sie etwa ein bis eineinhalb Kilogramm Sand.

Ihr Arzt hindert sie nicht an dem Verzehr, da es ihrer Gesundheit auch keinen Schaden zufügt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Indien, Kilogramm
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2006 16:27 Uhr von a.neuhoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sand gesund? Im Bericht schreibt der Newsreporter, dass Sand gesund sei.
Doch ist Sand wirklich gesund?

Ich find es ein wenig abartig Sand zu essen. Obwohl ich es als Kind auch immer gemacht hab, allerdings in geringeren Mengen ;)
Kommentar ansehen
29.09.2006 16:42 Uhr von AromaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Schleifpapier das reinigt den Darm ... geil ....
Kommentar ansehen
29.09.2006 16:57 Uhr von Para99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na dann guten Appetit ;o)
Kommentar ansehen
29.09.2006 17:08 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
elefanten futtern auch sand.

@ a.neuhoff
der reporter schreibt nicht, dass sand gesund ist, sondern dass das der beweggrund der inderin ist. die inderin glaubt also das der sand gesund ist.
Kommentar ansehen
29.09.2006 18:05 Uhr von WolfgangM.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar! Das treibt die tinte in den Füller :D
Kommentar ansehen
29.09.2006 18:34 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das gibt bei Flatulenz einen richtigen Sandsturm! ;-)
Kommentar ansehen
29.09.2006 19:51 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn´s schmeckt wieso davon abhalten?
Kommentar ansehen
29.09.2006 21:15 Uhr von balee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss das nich weh tun wenn der sant irgendwann mal wieder raus will?
ich glaube am sand is ja recht wenig verwertbares dran...un wenn das alles wieder raus will...muss doch scheuern...vorallem beim abputzen :D
Kommentar ansehen
29.09.2006 23:08 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ balee: da mußt du nicht abputzen, da mußt du abstauben.
Kommentar ansehen
29.09.2006 23:08 Uhr von DiscoBox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte gesund sein, WEIL es die Magenwände "verkleidet", und somit die Magensäure bei dr Verdauung einen geringeren Schaden anrichtet - das machen z.b. Pandas auch, weshalb sie auch die giftigsten Pflanzensorten locker verkraften, was auch unteranderem viele andere Tierarten auch tun, wie man in einer Dokumentation aml bewundern konnte, aber eben nicht mit Sand sondern mit Schlamm.
Kommentar ansehen
30.09.2006 01:32 Uhr von bokIslam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit dürfte das Hungerproblem in Afrika ja mit einem Schlag gelöst sein...beim nächsten Urlaub in der Sahara könnte man sich endlich mal wieder ordentlich vollfressen :P

[ Du hast inkl. Deiner zahlreichen Nicks jetzt hier mal ein Hausverbot. Das bekommst Du auch nochmals separat zugesandt. Bei Zuwiderhandlungen halten wir uns rechtliche Schritte offen; gimmick]
Kommentar ansehen
30.09.2006 02:11 Uhr von adsnap.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stück Wüste: Dann kauf ich mir schon mal nen Stück Wüste. Wer weiss was ne Dose Sand später Wert ist bei den Reichen Feinschmeckern ;)
Kommentar ansehen
30.09.2006 07:30 Uhr von Hollywood1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
strand ist ja da
Kommentar ansehen
30.09.2006 10:08 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr werdet Lachen: Aber es gibt tatsächlich sog. "Heilerde" zu kaufen. Wofür oder wogegen die ist weiß ich nicht mehr genau, aber natürlich hat´s was mit der Verdauung zutun.

Wenn der Arzt nix dagegen hat kann es ja nicht schädlich sein. Übrigens, Schweine müssen sogar Steine fressen um die Verdauung im Magen zu unterstützen.
Kommentar ansehen
30.09.2006 13:00 Uhr von Equitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich esse immer asche zum frühstück:D
ist auch sehr gesund für den magen:D:D:D:D


wie muss man drauf sein?;D;D;D;D
Kommentar ansehen
30.09.2006 17:22 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie funktioniert denn die Verdauung ? Staubt das etwa wenn man auf der Schüssel sitzt ?
Kommentar ansehen
30.09.2006 17:55 Uhr von hgvogel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hans peter: [...; gimmick]
Kommentar ansehen
30.09.2006 17:57 Uhr von eastman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BallaststoffeDa bekommt: der Begriff "Ballaststoffe" doch endlich mal richtig Sinn: 1,5kg wenn das kein Ballast ist....
Kommentar ansehen
30.09.2006 18:00 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf unseren sand trifft das eher nicht zu: denn der ist ja entweder voller katzen A A, oder eben noch nuklear verseucht.. zumindest nen bischen (:

schade das in der news nichts über ihre beweggründe steht..

ich mein aus langerweile hat sonst noch nie jemand angefangen sand zu essen oO (die anderen essen dann eher metallnägel und son lustigen kram)
Kommentar ansehen
01.10.2006 16:51 Uhr von Hildico
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mineralstoffe: Wieso nicht? Im Sand sind doch ne Menge Mineralstoffe drin.Ich meine Heilerde ist ja deswegen auch gesund. Ich kann das selbst bestätigen ;)
Kommentar ansehen
08.10.2006 15:00 Uhr von eastman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
^Sand knischt doch sehr: und verschleißt beim Kauen doch bald die Beißerchen...
In früheren Jahren, als Mehl noch mit Mühlsteinen gemahlen wurdem befand sich im Mehl auch einiges an feinem Sand, der zu vorzeitigem Verschleiß der Zähne führte...
Aber noch was anderes: Vor einiger Zeit wurde im TV berichtet, dass in Süd Afrika Lehm ein beliebtes "Naschwerk" sei. Ist halt etwas cremiger im Mund :-)
Kommentar ansehen
09.10.2006 19:43 Uhr von tobi-89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmhhh sand... soso ^^
*rumspam*

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?