29.09.06 15:35 Uhr
 516
 

Berlin: Jugendliche Räuber stachen Geschäftsinhaber nieder

Im Berliner Stadtbezirk Neukölln wurde am Freitagmorgen ein 55-jähriger Mann bei einem Überfall lebensgefährlich verletzt. Der Eigentümer eines Zeitungs- und Tabakwarengeschäfts wollte gegen sechs Uhr seinen Laden aufschließen.

Drei jugendliche Männer (etwa 16 bis 18 Jahre alt) griffen den Inhaber unvermittelt von hinten an und stachen ihm mehrfach in den Rücken. Die Täter entrissen dem Mann seine Ledertasche, in der sich Bargeld befand und flüchteten anschließend zu Fuß.

Der Geschäftsinhaber musste aufgrund der Schwere seiner Verletzungen in einem Krankenhaus notoperiert werden. Er befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Jugend, Jugendliche, Geschäft, Räuber
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2006 16:12 Uhr von handels buffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Buffy: [was für ein Müll war denn das bitte? - Bei Wiederholung kannst Du Dir denken wie es weitergeht! ; gimmick]
Kommentar ansehen
29.09.2006 16:14 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hb-Diktator: Gibt es irgendeinen konkreten Grund für deine Annahme?
Kommentar ansehen
29.09.2006 16:16 Uhr von Bela2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein kommentar @ vorredner...

@ news: ich frage mich echt was in manchen leuten vorgeht. und dann noch so feige 3vs1....
Kommentar ansehen
29.09.2006 16:35 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadrebew: du solltest mal berlin besuchen, dann würdest du sicherlich nicht mehr so schlecht über meinen Nazi/Diktator-Kollegen "Handels Buffy" reden.
Kommentar ansehen
29.09.2006 16:58 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok: Ich wohne in Berlin (siehe mine VK)
und in meinen Augen ist "HB" ein lächerliches Persönchen...daß Diktator bezog sich darauf, daß er sich selbst zum Präsidenten von SSN ernannt hat (siehe seine VK).
Kommentar ansehen
29.09.2006 17:53 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schonmal zu früh "gefreut"? als der neue berliner hauptbahnhof eröffnet wurde - der spätabendliche amok-messerstecher mit den über 20 verletzten - na wie hieß er doch mit vornamen ...

maik?????

da hatten sich ein paar schon zu früh gefreut und die verbalen messer gewetzt - schließlich war die erste info, dass der täter aus neukölln kommt

hieß er nicht maik???
Kommentar ansehen
30.09.2006 13:54 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Superhecht: hey, weißt du nicht, dass alle Verrückten aus Neuköln kommen? Aber jetzt wo die Rüdli Schüler ihre eigenen T-Shirts drucken könnte sich echt was ändern :D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?