29.09.06 14:09 Uhr
 713
 

Kuwait: Richter spricht gegen Seriendieb eine Gefängnisstrafe von 148 Jahren aus

In Kuwait muss ein Seriendieb für insgesamt 148 Jahre ins Gefängnis. Die Dauer könnte sich noch verlängern, da noch über weitere Strafen verhandelt werden muss.

Der Mann trat vor seinen Opfern als Undercover-Polizist auf. Er nutzte dies dazu aus, um seinen Opfern ihre Habe und Geld abzunehmen. Der von ihm angerichtete Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Das Gericht befasst sich mit jeder einzelnen Straftat. Am Ende wurden die Haftjahre zusammengezählt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Gefängnis, Serie, Richter
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hinrichtung gestoppt - Anwälte präsentieren neue entlastende Indizien
Dänemark: Bei gefundenem Torso handelt es sich um verschollene Journalistin
Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2006 14:18 Uhr von muratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die noch mehr jahre wollen wird das ein übergreifendes Urteil!

In Kuwait kann ich mir sowas sogar vorstellen das die kinder und die kindeskinder dann den rest noch absitzen müssen! <---- sakasmus

=)
Kommentar ansehen
29.09.2006 15:08 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so! ich finde es gut, dass dort strafen für einzelne taten addiert werden. sollte man in deutschland auch machen!
Kommentar ansehen
29.09.2006 21:44 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry-: und wer soll dafür bezahlen? möchtest du deinen keller für die unterbringung von gefangenen anbieten, und für sie kochen?
Kommentar ansehen
29.09.2006 21:54 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besser als in den USA wo man verdächtigt werden könnte die Profite der Diebstähle an Terrororganisationen weiterleiten zu wollen und vorsorglich mal gefoltert wird.

Allerdings kann man auch bei solchen Urteilen froh sein in einem Land zu leben das noch auf dem Boden geblieben ist.
Kommentar ansehen
30.09.2006 01:46 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol naja 148 Jahre wird der eh nicht alt: oder wollen sie wenn er tot ist ihn ausstopfen oder sein Skelett als Abschreckung in der Zelle lassen? ;-)
Kommentar ansehen
30.09.2006 02:20 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow#: ich glaube die leute sind gerne bereit steuern zu bezahlen, wenn es darum geht kriminelle von der gesellschaft fern zu halten.
Kommentar ansehen
30.09.2006 11:12 Uhr von borg0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat er aber Glück gehabt er hätte auch Lebenslänglich bekommen können *ggg*
Kommentar ansehen
30.09.2006 12:12 Uhr von soadfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: ich bin für lebenslänglich*gg*

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland
Hessen: Mann betankt Auto versehentlich mit explosivem Wasserstoffperoxid
USA: Hinrichtung gestoppt - Anwälte präsentieren neue entlastende Indizien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?