29.09.06 12:04 Uhr
 455
 

Formel 1: Alexander Wurz fuhr beim zweiten Training in China Bestzeit

Alexander Wurz umrundete den Kurs in Shanghai beim zweiten Training mit einer Zeit von 1:35.539 Minuten am schnellsten. Sebastian Vettel belegte mit seinem BMW Sauber F1 den zweiten Rang.

Die beiden Ferrari-Piloten Felipe Massa und Michael Schumacher landeten auf den Plätzen vier und fünf. Fernando Alonso musste sich knapp geschlagen geben. Er hatte einen Rückstand von 0,098 Sekunden auf Schumacher und erreichte damit Position sechs.

Kimi Räikkönen fuhr während des zweiten Trainings lediglich vier Runden und musste sich deshalb mit Platz 21 begnügen. Er hatte 3,640 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit von Alexander Wurz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Sport
Schlagworte: China, Formel 1, Formel, Training
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2006 11:48 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also da liegen die beiden Kontrahenten mal wieder gleich auf - bin mal gespannt, ob Schumi beim Qualifying die Nase vorn haben wird:-)
Kommentar ansehen
29.09.2006 12:55 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ich hoffe doch :D: Und ich hoffe auch, dass die letzten 3 Rennen ohne große Politik vonstatten gehen.
Kommentar ansehen
01.10.2006 23:19 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ferrari2k: na das hoffe ich doch auch - aber Alonso beleidigt ja Schumi in einer Tour.... und auch sein Teamchef Briatore kann es nicht lassen......

echt schade!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?