29.09.06 09:11 Uhr
 3.432
 

Brite will für zwei Millionen Bonusmeilen einen Weltallausflug als Prämie

Der britische Geschäftsmann Alan Watts ist einer der ersten von 1.000 Weltraumtouristen, die im Jahr 2009 einen Ausflug ins Weltall unternehmen. Den 155.000 Euro teuren Flug löst er mit seinen zwei Millionen Bonusmeilen ein.

In den letzten sechs Jahren überquerte Alan Watts den Atlantik insgesamt 30-mal mit dem Flugzeug. Er muss vor dem Start in eine Höhe von 120 Kilometern bei einem dreitägigen Training mitmachen.

Die ersten Testflüge sind für das kommende Jahr vorgesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Million, Brite, Weltall, Bonus, Prämie
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
Berlin: Zwei Männer versuchen Geldautomat mit Hammerschlägen aufzuknacken
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2006 09:16 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach so ist das man überquere 30 Mal den Atlantik und schon bekommt man einen Freiflug nach "Spaceland" ? Coole Sache das ... wo hab ich denn nur meine Concorde gelassen ... *lölz
Kommentar ansehen
29.09.2006 13:30 Uhr von Neger_Kalle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
30 mal und dann? gleich 2 mio bonusmeilen? was ist das den fürn nen system? dann bekommen geschäftsmanner ja mal eben so im jahr 155.000 euro teure flüge..
Kommentar ansehen
29.09.2006 15:25 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aua ! Völlig sinnverdrehend wiedergegeben die News !!!!

Besser die Quelle lesen damit man versteht was wirklich gemeint ist.....
Kommentar ansehen
29.09.2006 16:40 Uhr von AromaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry, aber: ich verstehe nichtmal die Quelle. Ist der Typ nun 30 mal über den Atlantik als Training geflogen oder was? Was macht das sonst für einen Sinn?
Kommentar ansehen
29.09.2006 19:51 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fliegen bildet: Wer beruflich viel mit Linienflügen unterwegs ist, der weiss vielleicht, dass es sich bei Bonusmeilen um sowas ähnliches wie "Webmiles" oder "Payback-Punkte" handelt. Nur halt eben speziell für gebuchte Flüge.

Und Alan Watts hat den Atlantik nicht 30 mal als Pilot in seinem eigenen Flugzeug überflogen, sondern als Passagier eines Linienfluges.

Und weil er für jeden Flug eine Menge Geld bezahlt haben muss, hat er auch für jeden bezahlten Flug eine Menge der Bonsupunkte, genannt "Bonusmeilen" , erhalten.

Insgesamt sind das wohl an die 2 Millionen Bonusmeilen.

Da hat der Herr Watts dann doch mal in den Prämien-Katalog geschaut und festgestellt, dass er für seine 2 Millionen Bonusmeilen einen Gutschein für einen Ausflug ins Weltall erhalten kann.

Und für dieses Angebot hat sich der Herr Watts nun angemeldet.

Klingt komisch, ist aber so.
Kommentar ansehen
29.09.2006 22:57 Uhr von AromaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja nicht so, daß ich nicht weiß, was Bonusmeilen sind. Ich bin geschäftlich auch mit dem Flieger unterwegs, aber anscheinend mit der falschen Airline, sonst hätte ich mir schon längst ein neues Auto und einen Urlaub in der Südsee und noch ein Auto für meine Freundin aus dem Katalog ausgesucht ....
Habe mir aber vorgenommen, daß ich meinen Job jetzt kündigen werde und nur noch mit Virgin Airways über den Atlantik fliegen. Ich schaffe das 30mal im Jahr. Werde dann so ca. 100.000 Euro verdienen, damit kann ich leben. Gute Idee ist das!
Kommentar ansehen
30.09.2006 10:24 Uhr von bugger316
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn, BILD läßt grüßen: 30 mal über den Atlantik, das heißt z.B. 15 mal in die USA und zurück. Das heißt ich flieg 15 mal für 500 EUR nach New York und zurück, das macht 7500 €. Ich gebe also 7500 € aus und bekomme dafür 100.000 €? Was ist das für ein System? Welcher Redakteur hat sich solchen Humbug ausgedacht?
Kommentar ansehen
02.10.2006 06:51 Uhr von DJOernie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bugger: Es gibt Airlines bei denen Fluege einn paar tausend mehr als 500 Euro kosten ;) und ausserdem ist er wahrscheinlich noch in der Business Class geflogen..kostet ja auch noch mal extra..
Kommentar ansehen
02.10.2006 09:02 Uhr von AromaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DJOernie: Mag ja sein, daß so ein Flug von mir aus 3000 Euro kostet, aber das mal 30 ergibt bei mir 90k€. Sind da Bonusmeilen im Wert von 155000€ nicht trotzdem ein bisschen zuviel? Naja, ich weiß nicht ... Was machen all die Leute, die nicht in 6 Jahren, sondern schon innerhalb von 2 Jahren 30 mal über den Atlantik fliegen? Könnten theoretisch sich jedes Jahr ein neues Auto auf Kosten der Airline kaufen. :)

Was solls, ist ja sowieso alles nur Spekulation von mir. Vielleicht sollte ich auch ersteinmal bei dieser Airline anrufen und nachfragen.......

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?