28.09.06 20:26 Uhr
 772
 

Sportliches Talent von Frauen an der Länge des Ringfingers erkennbar

Experten des King's College aus London entdeckten durch die Daten von über 600 Zwllingen, dass der Ringfinger von Frauen Auskunft über ihr sportliches Talent gibt: Ist er länger als der Zeigefinger, verfügen sie über ein großes Bewegungstalent.

Dies zeigt sich insbesondere bei den Sportarten Fußball, Tennis und Laufen, wie Studienleiter Prof. Tim Spector konkretisiert. Üblich ist bei Frauen, dass beide Finger gleich lang sind oder der Zeigefinger länger ist.

Eine Erklärung für den Zusammenhang zwischen dem Talent und dem Längenverhältnis zwischen den Fingern konnten die Wissenschaftler nicht darlegen. Die Studie wird im "British Journal of Sports Medicine" veröffentlicht werden.


WebReporter: John_Sharp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Sport, Talent
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2006 21:46 Uhr von coolman0704
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner ist auch länger als der Zeigefinger und nun?
Kommentar ansehen
28.09.2006 22:07 Uhr von ~frost~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
du hast: einen kleinen Lümmelmann und dominante Gene.
Kommentar ansehen
28.09.2006 22:32 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erklärung: die erklärung lautet glaube ich, dass je mehr testosteron man im mutterleib abkriegt, desto länger der ringfinger im vergleich zum zeigefinger. als mann ist es also normal wenn der ringfinger länger ist ... das sollte so sein. und ich denke man kann auch leicht einen zusammenhang zwischen sprotlicher leistung und testosteronspiegel herstellen.
Kommentar ansehen
28.09.2006 22:39 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gonzo: Dann meld Dich mal bei denen und schlag denen das vor. Wenn Du darauf einen Ehrendoktor erhälts will ich nen Kasten Bier von Dir ;)
Kommentar ansehen
28.09.2006 23:01 Uhr von last_letter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: Tja, meine sind genau gleichlang. Ich armes unsportliches Fraulein.
Kommentar ansehen
29.09.2006 12:18 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Studien, die die Welt nicht braucht: Heiliges Blechle!
Können die nichts Sinnvolles mit ihrer Zeit und den zur Verfügung stehenden Geldern anfangen?

Welchen Nutzen bringt diese Erkenntnis?

Vor allem frage ich mich, weshalb die ihre Ergebnisse veröffentlichen, wenn sie doch nicht sagen können, wo der Zusammenhang ist?

Man, man, man, was hätte man mit den Geldern sinnvolles anfangen können???

*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
29.09.2006 12:55 Uhr von last_letter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin: Nun, man hätte arme Kinder in Afriks vor dem Verhungern bewahren können. Na ja.
Kommentar ansehen
29.09.2006 13:37 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@last_letter: Das wäre definitiv sinnvoller, als diese Geldverschwendung.
Kommentar ansehen
29.09.2006 17:51 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dr.G0nz0: das war auch mein erster Gedanke dazu, zudem er auch logisch erscheint.
Je "männlicher" die Frau, desto besser bei diesen Sportarten!

Ich hoffe mal nicht, dass diese Wissentschaftler vergessen haben, wenn sie sich mit so was abwegiges wie "Fingerverhältnis zu Sportlichkeit"beschäftigen, ihren Hiwi 10min für eine kleine Internetrecherche zu geben.
Das wäre mehr wie peinlich.

o.k.
es geht auch nur in einer Minute. ;-)
http://www.wissenschaft.de/...
Kommentar ansehen
01.10.2006 19:37 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was haben: wir davon....das geld ist rausgeworfen......es gibt genug andere studien die wichtiger sind.
Kommentar ansehen
01.10.2006 19:53 Uhr von teenie16
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
studie ist bloedsinn: danach muesst ich total sportlich sein. ist definitiv nicht der
fall. gibt keine sportart, die ich auch nur halbwegs beherrschen
wuerde.
LG teenie16
Kommentar ansehen
03.10.2006 23:58 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also es ist glaube ich so, dass die Länge des Fingers mit der Menge an Testosteron im Blut zusammenhängt...... hab ich mal so gehört...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 120 Kilogramm
Südafrika: Haftstrafe für Oscar Pistorius um über sieben Jahre verlängert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?