28.09.06 11:57 Uhr
 506
 

Auftakt ihrer Europa-Tournee: Pink begeistert in Zürich

Eine halbe Stunde mussten ihre Fans im Züricher Hallenstadion auf sie warten, dann zog Pink alle Register, was Rock'n Roll und Sex-Appeal anlangt.

Zuvor waren schon bei den Veranstaltern Schweißperlen von der Stirn gerollt: Alecia Moore alias Pink landete auf dem Züricher Airport mit vier Stunden Verspätung, was den Wegfall der Kölner Vorband "Lili" nach sich zog.

Mit drei Tänzerinnen, alle in schwarzem Domina-Look, stöckelte sie die Treppe abwärts, dabei den Schlachtruf "We want ice cream" in die tobende Menge rufend. Neben ihren Hits ließ sie eine bis zum Bikini gehende Striptease-Einlage vom Stapel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Europa, Zürich, Auftakt, Tournee, Pink
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Ariana Grande will Benefizkonzert veranstalten
Schauspieler Ben Stiller und Ehefrau Christine Taylor trennen sich
Hannover: "Aluhut-Mahnwache" gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2006 11:46 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein kleines aber geballtes Bündel voller Rock'n Roll, so muss man sich Pink vorstellen. Am 7. Oktober heizt sie dem Münchner Publikum ein; mein Sohn ist dabei und fiebert dem Termin
schon entgegen.
Kommentar ansehen
28.09.2006 13:32 Uhr von need_music
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
halbe stunde? also ich war dort. die halbe stunde ist ein klein wenig untertrieben. wir konnten erst eine stunde später als angegeben in die halle rein gehen. zuvor gab es zwei stunden lang gerangel und gedrücke wo´s nur ging. und dann lies die gute auch noch bis fast neun uhr auf sich warten (konzertbeginn eigendlich acht uhr). aber dann, als es los ging, war es einfach der absolute hammer. die show war der reinste wahnsinn. die Frau klingt live noch besser als sonst. aber sie hatte einen extrem komischen abgang. ich vermute mal, das irgendetwas bei der letzten nummer, bei der sie auch seilakrobatik gemacht hat schief gegangen ist. normalerweisse werden am ende noch band und tänzer vorgestellt. hier verschwanden alle sofort einfach von der Bühne, nachdem eine helferin im dunkeln Pink von den Seilen gehollt hat! wäre das Licht nicht angegangen, denke ich würde ich jetzt noch dort stehen und auf ein ende warten! aber der Abend war mehr als nur Geil...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen
Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?