28.09.06 08:24 Uhr
 1.641
 

Ermittlungen gegen Werttransportfirma: Parkgebühren im großen Stil unterschlagen

In Kassel wird gegen ein Werttransportunternehmen ermittelt, das mehrere hunderttausend Euro an Parkgebühren unterschlagen haben soll.

Die Firma ist im Auftrag der Stadt Kassel seit Jahren für die Leerung der Parkautomaten verantwortlich. Nach der Zählung sollte sie eigentlich den Geldbetrag an die Kasseler Stadtkasse transferieren.

Am Montag wurde bekannt, dass eine erhebliche Summe Geld nicht überwiesen wurde. Das Werttransportunternehmen hatte bereits am letzten Freitag einen Insolvenzantrag gestellt.


WebReporter: Saku25
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ermittlung, Stil
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2006 00:02 Uhr von Saku25
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon erschreckend, wenn man nicht einmal mehr einem Werttransportunternehmen vertrauen kann.
Das wirft kein Gutes Licht auf die Branche.
Kommentar ansehen
28.09.2006 11:13 Uhr von jörg-ba
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
..die unseriösen Privaten, mit ihren billigst Arbeitskräften. das private Fernsehen reicht mir auch schon, mit der verdummung der Leute.
...tja, und wenn das staatliche Lotto privat wird, gibt es keine 50% Ausschütung mehr, sonder nur noch parund20.
......usw.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?