27.09.06 21:05 Uhr
 441
 

Alaska: Der Vulkan Fourpeaked spuckt Rauch und Asche

Das Vulkan-Observatorium in Alaska hat Dienstag gemeldet, dass der Vulkan Fourpeaked Rauch und Asche spuckt. Auch Gase sind aus dem Berg gelangt. Das sei ein Anzeichen für Magmabewegung.

Vermutlich ist der Vulkan seit 10.000 Jahren inaktiv gewesen. Allerdings ist der Berg kaum erforscht und so kann man das mit absoluter Sicherheit nicht sagen.

Geophysiker Peter Cervelli: "Es ist ein bisschen überraschend, dass dieser Vulkan aufwachen könnte." Kodiak ist die nächst gelegene Ortschaft.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rauch, Vulkan, Asche, Alaska
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert
"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2006 21:01 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na haben wir es jetzt geschafft? Wecken wir nun schlafende Umwelt Riesen auf? Beginnt sich die Natur zu wehren oder alles normal?
Kommentar ansehen
27.09.2006 22:15 Uhr von bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Es ist schon sehr verwegen und überheblich zu denken, das der Mensch es vermag Vulkane zu "wecken".
Ich halte solche Gedanken für absoluten Blödsinn!
Kommentar ansehen
27.09.2006 23:11 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön das mal einer auf meine Frage antwortet. Ich danke @bogmen
Kommentar ansehen
27.09.2006 23:32 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir bewegen mit Sicherheit einiges, aber wenn, dann kann es sich höchstens um eine Vorverlegung handeln. Sicher hat der Mensch durch sein Wirken vieles verändert und nach der Chaostheorie KANN sicher eine dieser Veränderungen auch der Grund sein, warum der Vulkan JETZT ausbricht.
Nach derselben theorie ist es aber nahezu sicher, dass irgendwann in naher oder weiterer Zukunft eine andere Veränderung Grund für den Ausbruch wäre, falls wir es jetzt gerade nicht sind. :-)

Und es bliebe ja auch noch die Frage. Wer war der Grund, als das Ding das letzte Mal ausbrach? Wir waren da ja noch nicht so weit, .... oder?!
Kommentar ansehen
28.09.2006 09:03 Uhr von picasso2489
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wecken oder nicht wecken: ist doch echt egal - zumal mir gleich die frage aufträngt: Wenn er ausbricht, wieviel Wasser verdampft da und wo regnet es den Dreck wieder runter? DARÜBER sollte mann nachdenken und nicht ob wir Menschen mit unsere Metropolen nicht das gleichgewicht der Erde durch Massenverschiebung ändern.
Kommentar ansehen
28.09.2006 12:47 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest die Massenverschiebung könnte man relativ widerlegen, da ja das Baumaterial für die Metropolen vor Ort gewonnen wird (also gewichtstechnisch schon da ist) und das Material, welches für die Gewichtszunahme dort geborener Menschen verantwortlich ist, grösstenteils auch vor Ort angebaut wird. Bleibt also hauptsächlich nur der Zuzug von Menschen. Ob der so viel ausmacht?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?