27.09.06 18:55 Uhr
 781
 

Neuer Cross Golf von Volkswagen kommt Anfang 2007

Auf dem Automobilsalon in Paris stellt Volkswagen den VW Cross Golf vor. Die Basis des neuen Golf bildet der Golf Plus. Der Wagen ist ab Anfang 2007 erhältlich.

Die Bodenfreiheit des Wagens wurde um 20 Millimeter erhöht. Es kommen 17-Zoll-Räder zum Einsatz und robuste Stoßfänger. Die Seiten des Wagens zieren Offroad-Beplankungen. Den CrossGolf wird es nur mit Frontantrieb geben.

Vier Motoren stehen zur Auswahl. Ein 1,6-Liter-Benziner mit 75 kW/102 PS sowie den 1,4-Liter-TSI mit 103 kW/140 PS. Auch ein Selbstzünder mit 77 kW/105 PS steht bereit und ein 2-Liter-Diesel mit 140 PS.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Neuer, Golf, Volkswagen, Anfang
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2006 18:50 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erst sollte man den Wagen Ende 2006 erhalten können. Das wurde aber offiziel auf Anfang 2007 verschoben.
Kommentar ansehen
27.09.2006 20:07 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Der Wagen ist ja ganz hübsch und so, aber wer einen Wagen fürs Gelände haben will kauft sich doch nicht so einen Golf, oder? Den wird man vielleicht ab und zu auf den Straßen sehen, aber für die Straße kann man sich auch einen Golf Plus kaufen.
Kommentar ansehen
27.09.2006 23:40 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fürs Gelände ist der eh über. Frontantrieb!!
Kommentar ansehen
28.09.2006 11:03 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja IMHO ist das Ding eher ein SUV für Leute, die sich keinen Touareg, X 3/5, M-Klasse oder Cayenne leisten können.
Die Bodenfreiheit ist nicht wirklich unheimlich toll. 20 Millimeter? Hallo? Das sind gerade mal 2 Zentimeter mehr als der Seriengolf! Was soll das viel bringen?
Allradantrieb und Geländeuntersetzung fehlen außerdem. Was ist daran geländefähig?

Die Karre ist gerade mal ausreichend, um im Großstadtdschungel vielleicht, damit Mutti beim Einkaufen über den ein oder anderen höheren Bordstein drüber rumpeln kann, ohne sich die Ölwanne aufzureißen. Und die "robusten Stoßfänger" sehen bestimmt den ab und zu fälligen Parkrempler eher nach als beim 08/15-Golf.
Vollkommen fehl am Platz sind IMHO die 17-Zöller. Keine Ahnung welche Reifendimension da rauf kommt. Die Gummis werden vermutlich relativ flach sein. Geländetauglich ist ganz anders!

Auf Wald- und Feldwegen zieht diese Kiste keinen Hering vom Teller!
Kommentar ansehen
28.09.2006 11:49 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der nächste Paris-Dakar-Gewinner wird wohl anders aussehen.

Kleine Stadtgeländewagen wie RAV4 etc. haben ja durchaus auch gewisse Geländefähigkeiten (vor allem bei Allradantrieb), die man im Winterurlaub oder bei anderen Gelegenheiten schonmal nutzen kann, aber der Wagen hier??
Kommentar ansehen
28.09.2006 20:58 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt wann ein Fahrbericht von dem Teil kommt, wo sie den Wagen auf seine Geländetauglichkeit überprüfen... Will mal sehen wie oft er von ´nem anderen Auto Hilfe benötigen wird^^
Kommentar ansehen
30.09.2006 19:55 Uhr von Fairbanks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder ein Schwachmaten Auto mehr: Ein Auto das optisch auf Geländewagen getrimmt ist, aber nur Frontantrieb hat - wieder ein innovatives Produkt aus Wolfsburg, auf das die Welt gewartet hat. Macht sich bestimmt klasse, wenn man mit so einem Teil bei ein paar mm Schnee den nächsten Hügel nicht mehr hochkommt!!! Aber eigentlich nur die konsequente Fortsetzung des Gedankens Autos (Geländewagen) an Städter zu verkaufen, die damit das ganze Autoleben höchstens mal für ne Pinkelpause auf dem Grünstreifen mal den Asphalt verlassen

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?