27.09.06 19:18 Uhr
 1.567
 

Breitreifen in der Dimension 495/45 R 22.5 soll LKW-Zwillingsreifen ersetzen

Jetzt stellt Continental den Nachfolger der Zwillingsreifen vor. Denn der extra breite LKW-Reifen Continental HDL1 Superdrive wird ab sofort die Zwillingsreifen bei LKW ersetzten. Diese werden meist auf der Antriebsachse eingesetzt.

Durch diesen Breitreifen wird das Gesamtgewicht der Zugmaschine um bis zu 150 Kilogramm leichter. Dadurch wird zum einen der Spritverbrauch verringert und auch eine Erhöhung der Zuladung wird erreicht.

Die Größe wird 495/45 R 22.5 sein und die Reifen haben eine festegelegte Drehrichtung. Auch wird es ein Profil für die Lenk- und ein anderes für die Trailerachse geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: LKW, Zwilling
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2006 19:59 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: Klingt gut, allein schon wegen dem geringeren Spritverbrauch... Wird warscheinlich seine Kunden finden das Teil ;)
Kommentar ansehen
27.09.2006 20:33 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
achja: Gewicht Ersparnisse? wegen 300 Kilogramm? macht ja schon mächtig was aus bei einem 40 Tonner...
Kommentar ansehen
27.09.2006 21:15 Uhr von Maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sieht es mit der Sicherheit aus ? Wenn von einem Zwillingsreifen einer platzt, macht das nicht viel, aber wenn so ein Breitreifen platzt, dann ist ein Unfall deutlich wahrscheinlicher.

So ein Reifen sollte auf jedenfall ein Notlaufsystem haben.

Ich vermute mal stark, dass dieser Reifen auch nicht ganz billig sein wird.....
Kommentar ansehen
27.09.2006 21:28 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maglion: Ganz zu schweigen von den riesigen Mänteln die dann auf der Strasse liegen.
Erst letztens hat ein Freund von mir einen Mantel mit seinem Auto auf der Autobahn "gerammt". 5000 Euro Schaden. Und das war ein normaler Reifen...
Kommentar ansehen
27.09.2006 21:56 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich kann der reifen auch platzen und die schäden würden größer als bei kleinen reifen werden, aber ich denke nicht das die hersteller das nicht bedacht haben...
Kommentar ansehen
27.09.2006 22:20 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenden? Wie soll ich mir denn den Abrieb vorstellen,wenn man damit um Kurven fährt?Da kann man ja alle 100km nen neuen Reifen kaufen...
Kommentar ansehen
27.09.2006 22:52 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Maglion: Und nun?
Zwillingsreifen für alle Autos?
Vorne und Hinten?

Ich hab an beiden Achsen nur Einzelbereifung, bin ich ein Sicherheitsrisiko?
Kommentar ansehen
27.09.2006 23:57 Uhr von seehoppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wasserverdrängung? Beim Zwillingsreifen ist zwischen beiden Reifen ein riesiger Spalt wo bei Regen verdrängtes Wasser abfließen kann. Wie sieht das bei einem Reifen aus, der knapp einen halben Meter breit ist?
Aquaplaning lässt grüßen...
Kommentar ansehen
28.09.2006 10:50 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich bin mir ziemlich sicher, dass sich die Entwickler über die Risiken bei Aquaplaning und Reifenplatzern mindestens so viele Gedanken gemacht haben wie ihr.
Das Produkt wird schon ziemlich ausgegoren sein, wenn es auf die Straße kommt. Man wird sehen ob sich das System durchsetzt...
Kommentar ansehen
28.09.2006 11:20 Uhr von docker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geringerer Krafstoffverbrauch ??? Ich denke das ist eine "Milchmädchenrechnung".
Denn wenn bei den Reifen ein paar Kilo gespart werden, wird die Differenz als zusätzliche Ladung mitgeführt.
Kein Spediteur kann es sich erlauben Luft durch die Lande zu fahren.
Denke aber als Hersteller werden die o.g. Risiken bedacht worden sein.
Und wenn die Lkw Hersteller die Freigaben erteilen werden wir die "Walzen" bald auf den Straßen sehen.
Denke aber das Problem mit der Laufrichtung dürfte interessant sein. Denn heute werden Reifen aufgrund der einseitigen Abnutzung durch z.B. Kreisverkehre gerne umgezogen.
Kommentar ansehen
28.09.2006 18:19 Uhr von tiis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spritverbrauch geringer? Mich würde interessieren, ob die 150kg weniger den erhöhten laufwiderstand aufwiegen oder nicht... Aber das wird sowieso nur einen kleinen Anteil ausmachen, kommt nicht wirklich drauf an

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?