27.09.06 17:11 Uhr
 445
 

Angst vor Terror: Kritik aus der ganzen Welt wegen Opern-Absetzung "Idomeneo"

Wegen der freiwilligen Absetzung der Mozart-Oper "Idomeneo" aus Angst vor möglichen Anschlägen hagelt es weltweit Kritik. Medien und Politiker äußern ihr Unverständnis vor dem "Einknicken der Kultur vor der Gefahr des Terrors".

Bundeskanzlerin Merkel kritisiert die Entscheidung als "nicht erträglich", die "Neue Züricher Zeitung" bezeichnet die Entscheidung der Intendantin Kirsten Harms als "überängstlich" und die "Times" aus Großbritannien spricht von einer Zensur Mozarts.

Nach einer Warnung vor möglichen Risiken des Landeskriminalamtes hatte Harms die Mozart-Oper, in der unter anderem die abgeschlagenen Köpfe von Jesus, Poseidon und Mohammed hochgehalten werden, abgesagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dennisk
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Kritik, Terror, Angst, Absetzung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge
USA: Mormonen drehen Zwölfjähriger bei Lesben-Outing Mikrofon ab
Berlin: Frauenrechtlerin eröffnet liberale Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2006 17:48 Uhr von webfliege
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsche Entscheidung und [in dieser Community achten wir die Religionsfreiheit, du bitte auch]
Mich kotzt es an das alles was auf dieser Welt passiert unter dem Deckmantel einer Religion geschieht.
[Wer] glaubt heutzutage noch an Gott, das Paradies, Allah, Budda oder sonst wen?
[edited by Hesekiel25]
Das einzige was auf dieser Welt zählt ist das Geld!!!
[edited by Hesekiel25]

Kommentar ansehen
27.09.2006 18:05 Uhr von Revelator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ webfliege: "falsche Entscheidung": Findest Du Deine Forderung "weg mit allen Religionen!!!" nicht ein bisschen übertrieben?
Seit der Mensch denken kann, gibt es Religionen respektive Weltphilosophien.
Du begründest Deine Aussage anscheinend durch den darauffolgenden Satz, dass alles, was auf dieser Welt passiert, unter dem Deckmantel einer Religion geschehe. Doch ist das der Grund, Religionen zu verteufeln? Die Aussagen, die hinter den Weltreligionen stehen, sind auf Frieden und Empathie aus. Das gilt für alle.
Dass Du Buddha mit in den Kanon der monotheistischen Religionen ziehst, zeigt auch, dass Du dich gar nicht damit auseinandergesetzt hast und voreingenommen urteilst :(
Kommentar ansehen
27.09.2006 18:24 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur weiter so ! dann hat sich das mit der Terrorgefahr
bald erledigt!! Die radikalen islamisten lachen sich dann tot
Kommentar ansehen
27.09.2006 18:29 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Milano: völlig falsch. es gibt einen unterschied zwischen vorsichtig sein und "kein rückgrat" haben.

in diesem fall ist es letzteres.
Kommentar ansehen
27.09.2006 19:05 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
milano: Käse, schließlich werden in dem Stück alle Personen der entsprechenden Religionen am Schluß geköpft.

Flippen die anderen Religionen so aus? Und wenn tatsächlich etwas passiert, sollte man sich mal überlegen wie man den Terror in den Griff bekommt.
Kommentar ansehen
27.09.2006 20:26 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Milano: du denkst nicht das Mozart sowas gemacht hat?
Mozart wurde wegen dieser Oper sogar zum Erzbischof zitiert.

Was passiert wenn ein Anschlage passiert?
Was passiert wenn dich morgen ein Auto überfährt...
das ist einfach nur Paranoid dieses was wäre wenn gefassel.

Die Entscheidung ist einfach nur falsch, Kunst einschränken
weil sie ein paar religiösen (natürlich wieder mal die religiösen... ) Idioten nicht sehen wollen.
Willst du dich erpressen lassen?
Wenn irgend ne extreme politische gruppe mit anschlägen auf wahllokale droht, gehst du dann nicht wählen und überlässt den extremen das Land.. ? Den genau das tust du, nur du opferst deine Freiheit und deine Kultur....
Kommentar ansehen
27.09.2006 20:51 Uhr von cableguy67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bankrotterklärung der demokratie!!!! das ist echt unerträglich das man ein stück von mozart aus lauter terrorangst absetz!
wo soll das denn enden?
unsere demokratie darf sich niemals durch radikale erpressen lassen!
ich lass mir von keinem radikalen islamisten vorschreiben wie ich lebe!!!!
Kommentar ansehen
27.09.2006 22:00 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geniale PR: das Stück wird garantiert aufgeführt. So wie die Absetzung in der Öffentlichkeit (aus aller Welt) kritisiert wird...


Ich halte das ganze ehrlich gesagt für eine Marketing-Masche ;) Gerade bei den aktuellen Ereignissen (Papst-Rede, Karrekaturen etc.) war doch klar, dass es in aller Munde ist und das auch noch ziemlich kostengünstig ;)
Kommentar ansehen
27.09.2006 22:56 Uhr von muetze84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist: doch ein Sieg der radikalen Moslems. Man kann doch nicht unsere abendländische Kultur auf Grund irgendwelcher Fanatiker opfern. Die Degradierung der Oper auf die Schlusssequenz finde ich völlig falsch, denn nur auf Grund des Endes weiss ich noch immer nicht worum es in der Vorführung geht. Man sollte doch einfach Kunst Kunst sein lassen und diese unabhängig von politischen oder religiösen Vorkommnissen zeigen können.
Darüberhinaus ist die Terrorgefahr in Deutschland völlig überschätzt, alles nur Panikmache der Regierung und der Medien damit sie ihre grundrechtsverletzenden Gesetze besser durchbringen können.
Kommentar ansehen
27.09.2006 23:25 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[in Deutschland stimmt womöglich etwas nicht]: [Toleranz und Respekt bitte Hesekiel25]
Kommentar ansehen
28.09.2006 03:45 Uhr von virtualnonsense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@milano: "ist eigentlich verständlich und die ach so tolle heilige römische Kirche würde sich auch nicht so lässig verhalten, wenn man den jetzigen Papst durch den Dreck ziehen würde mit abgeschlagenen Gliedmaßen oder über Gott lästert."

mehr Schmalz im ohr als im Hirn ^^
Lass mich es mal mathematisch ausdrücken

Jesus != Papst
Jesus > Papst // Jesus wurde der Kopf abgeschlagen
Wenn der Papst nicht protestiert wenn Jesus der Kopf abgeschlagen wurde dann würde er auch nicht protestieren wenn ihm in irgendeiner Oper der Kopf abgeschlagen wird bzw er durch den Dreck gezogen wird und wir alle wissen er wird durch den Dreck gezogen von Radikalen Islamorristen ^^

Also immer schön Wayne bleiben..

http://www.myblog.de/...

ein bischen was zum aufregen xD
Kommentar ansehen
28.09.2006 07:51 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@milano: Es war nicht richtig aus diesem Grund die Oper abzusetzen.
Vorsicht ist geboten, stimmt. Allerdings wegen der Möglichkeit das irgendeiner sich daran gestört fühlt und dann einen Anschlag verübt ein ganzes Stück abzusetzen ist Quatsch.
Da dürftest du auch nicht mehr Zug fahren, in den Urlaub fliegen, einer Kirche zu nahe kommen, usw.

Nein. Wenn das LKA diese Warnung ausspricht war das "nur" eine generelle Warnung an alle die in irgendeiner Art und Weise ins Ziel von Extremisten mit Anti-Christlicher Einstellung rücken könnten.


@webfliege
Du hast dich tatsächlich nicht mit Religion beschäftigt.Wie kannst du eine Aussage darüber treffen wenn du keine Ahnung hast?
Ums dir mal grob zu umreissen:

Nicht die Religion ist das Schlechte, sonder das was die Menschen daraus machen.

Wenn du als Beispiel die 10 Gebote der christlichen Religionen hernimmst... Keines davon ist negativ. Keines davon sagt etwas von töten, morden, foltern oder ähnliches.
Sie regeln das Zwischenmenschliche Verhalten, fordern zu Frieden und Respekt auf. Selbst das Gebot das es nur für dich selbst nur einen Gott geben darf ist nicht negativ.
Was wird daraus gemacht? Ein sinnloser Glaubenskrieg weil irgendein Depp hineininterpretiert das es auf der ganzen Welt nur einen Gott geben darf.
Aber steht das irgendwo? Nein.


Gleichzeitig setzt du Buddha mit Allah bzw. "Gott" gleich.
Das ist aber nicht richtig. Buddha ist ein Mensch. Und zwar einer der die vollkommene Balance gefunden hat zwischen Leben und innerer Ausgeglichenheit.
Er wird daher nicht als Gott verehrt, sondern als Lehrer.
Der Buddhismus ist allgemein eine der tollerantesten Religionen, da ein Grundprinzip ist das durch Lernen die bestehenden Erfahrungen und das bestehende Wissen ausgebaut werden kann.
Solltest du auch mal ausprobieren das Lernen. Hilft ungemein ;)

Des Weiteren musst du dir vor Augen halten, das die Menschheit seit sie denken kann schon immer Religionen hatte. Nicht weil sie kämpfen wollten, sondern weil sie sich die Welt dadurch erklärten.
Daher betrachte ich alles was die Welt erklärt (oder es versucht) als "Glaube". Auch Naturwissenschaft. Das eine schliesst das andere nicht aus.
Heutzutage ist Religion oder Glaube nicht mehr wirklich nötig um sich die Welt zu erklären. Aber er hilft Milliarden von Menschen Schmerz, Tod, Trauer, Krieg, Krankheit, usw. zu überstehen.
Du hast noch nie richtigen Schmerz gefühlt wenn es keinen Augenblick in deinem Leben gab in dem du nicht die Frage "Warum?" gestellt hast. Und beantworten, mit Fakten beantworten, kann diese Frage keiner... also erklärt man sich das wieder mit dem Glauben an eine übergeordnete Weltordnung.. ein höheres Wesen das alles steuert und dessen Verständnis für Logik ausserhalb des menschlichen Bewusstseins liegt.

Ich bin sicher kein allzu "gläubiger" Mensch im Sinne der christlichen Kirche.
Wie du siehst mache ich mir meine eigenen Gedanken um Religion und dergleichen.
Ich bin überzeugt das vor allem die kath. Kirche in den letzten Jahrhunderten viel Mist gebaut hat (um es harmlos auszudrücken). Allerdings hat sie gelernt.
Und wenn man bedenkt wieviel Gutes durch sie angefangen und aufgebaut wird (Gottesdienste, Kindergärten, Tagesstätten, Krankenhäuser, usw.) dann bin ich bereit in Zukunft die Kirche zwar skeptisch zu sehen aber ihr auch eine Chance zu geben.

Die Botschaften aus den Medien über den Islam, Moslems usw. sind teils erschreckend. Andererseits sind das auch immer wieder nur die Meinungen, Drohungen und Gebärden von Extremen Anhängern, teils Fanatisten die ihre "Schrift" mit Blut auslegen.
Die meisten Anhänger dieser Religionen sind sicher nicht gewalttätig.
Kommentar ansehen
28.09.2006 13:33 Uhr von g.ott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens3001: Wenn Du schon andere kritisierst, das Sie keine Ahnung hätten, informier Dich erst einmal selbst.

Das erste Gebot kann durchaus als Aufruf gegen die Andersgläubigen verstanden werden und hat in der heutigen Zeit nichts mehr zu suchen.

Kirche schön und gut, aber bitte vom Statt trennen und nicht bspw. die Schulen infiltrieren oder des Staat als Inkassounternehmen (Kirchensteuer) mißbrauchen.

mfg

G.ott
Kommentar ansehen
28.09.2006 14:16 Uhr von Kogan73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtige Entscheidung - Falscher Grund: Die Absetzung war richtig, nur der Grund der falsche. Die ganze Zeit wird über Gewalt gesprochen, unliebsame Sachen angeprangert, meist mit Gewalt für Freiheit und Frieden demonstriert. Hier werden anerkannt weise Menschen geköpft vorgeführt. Auf der Bühne mit abgeschlagenen Köpfen hantiert. Wenn das Kunst ist, war die franz. Revolution ein Kunstwerk üppigster Ausmaße. Schöne Kunst...
Sollte man Menschen beibringen, die ihren Kopf verloren haben und die dann zur Schau gestellt wurden. Würde ihnen das aus dem Leben scheiden bestimmt versüßen, denn sie werden zu Kunst und sterben dafür. Bringen wir dies unseren Kindern, unserer Gesellschaft bei. Wird bestimmt lustig. Abartige Welt...
Kommentar ansehen
28.09.2006 18:10 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zensur von mozart? mit mozart hat das ganze nicht mehr viel zu tun. gegen die absetzung an sich lässt sich nichts sagen - nur die umstände sind etwas unglücklich. schön blöd wenn niemand die lka berichte richtig interpretieren kann...
Kommentar ansehen
01.10.2006 16:55 Uhr von Coolhand44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unmögliche Entscheidung das Stück abzusetzen.

Sowas ist ein Kniefall vor dem Terrorismus.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bei Reizgas-Angriff in Jobcenter wurden elf Menschen verletzt
Gnadengesuch von Ex-Charles-Manson-Jüngerin wird zum 14. Mal abgelehnt
Bundestag lockert Verbot: TV-Übertragungen aus Gerichtssälen nun möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?