27.09.06 16:40 Uhr
 234
 

China: Yoga soll Drogenabhängigen helfen

In Shanghai hilft man Drogenabhängigen in der Rehabilitationsklinik Xuhui seit neuestem mit Yoga. Laut Statistiken der Klinik werden 70 Prozent der Drogenabhängigen rückfällig. Alle bisherigen Therapie-Versuche blieben ohne Erfolg.

Nun erhofft man sich mit Yoga, diese Statistik zu verändern. Durch Yoga sollen die Drogenabhängigen wieder zur Selbstkontrolle kommen und sich von der mentalen Abhängigkeit der Drogen lösen.

Bisher haben sich jedoch nur sechs Abhängige für Yogakurse bereit erklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yakobusan
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Droge, Abhängigkeit, Yoga
Quelle: xinwen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2006 22:09 Uhr von hacklschorsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kopf ab wird in china nicht auch die todesstrafe selbst für drogenkonsumenten praktiziert?
also, natürlich müssten sie zuerst erwischt werden, aber dann?

aber drakonische strafen gibt´s auf jeden fall.

wobei - die gibt´s in userem guten, schönen vaterland auch.

anstatt einem suchtkranken menschen zu helfen, verhaftet man ihn.

hab erst grad eben gesehen, wie sie eine (beinahe?) alkoholleiche aus einem stinkenden pub gezogen haben.
aber danach kräht eh keine krähe, denn alkohol ist ja ein genußmittel und kein rauschgift.

HEIL dem PROPAGANDAMINISTERIUM!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanische Behörden ermitteln in der "Durchfall-Masche" - Betrüger identifiziert
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ägypten: Mindestens 35 Soldaten bei Gefechten mit Islamisten getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?