27.09.06 13:37 Uhr
 416
 

Stellenabbau bei Peugeot: 10.000 Jobs in Frankreich und Spanien fallen weg

Autobauer PSA Peugeot Citroën will in Frankreich und Spanien 10.000 Stellen streichen, indem befristete Verträge nicht mehr verlängert werden. Die Investitionen werden um eine Milliarde Euro pro Jahr gekürzt.

Darüberhinaus will das Unternehmen seine Produktionsstätte in Trnava (Slowakei) nicht weiter ausbauen und das Autowerk in Ryton (Großbritannien) Mitte nächsten Jahres schließen.

Europas zweitgrößter Autobauer will sich mit diesem Sparprogramm nach eigenen Angaben aus einer aktuellen Krise befreien. Absatz und Marktanteil seien nicht befriedigend. Neue Modellreihen sollen wieder für mehr Zuspruch sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dennisk
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankreich, Spanien, Job, Stelle, Peugeot, Stellenabbau
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht
Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sächsisches Heimatort gespalten über gefundene 16-Jährige bei IS in Irak
Britin infiziert sich bei Sex-Spiel und stirbt an fleischfressender Infektion
Angebliche Videobeweise: Russland beliefert Taliban in Afghanistan mit Waffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?