27.09.06 09:40 Uhr
 2.602
 

Fußball/Köln: Hooligans griffen Polizisten an - Sieben Festnahmen

Am Rande des Zweitliga-Spieles zwischen dem 1. FC Köln und Rot-Weiß Essen kam es nach dem Abpfiff am Kölner Rudolfplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen Polizisten und Kölner Hooligans. Dabei wurden zwei Polizisten leicht verletzt.

Der Zwischenfall ereignete sich nachdem eine Straßenbahn von Randalierern beschädigt wurde und die Polizei vier Verdächtige ansprechen wollte. Die Polizei wurde mit Fußtritten und Schlägen malträtiert. Die Hooligans wurden durch weitere "Fans" verstärkt.

Erst herbeigerufene Verstärkungskräfte der Polizei konnten die Hooligans in die Flucht schlagen. Kurz darauf wurden sieben Tatverdächtige festgenommen, gegen welche nun wegen diverser Delikte ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wird.


WebReporter: Geater125
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Köln, Polizist, Festnahme, Hooligan
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2006 23:47 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle (offizielle Pressemappe der Polizei Köln!) wird darüber hinaus noch geschrieben, dass die Angreifer Reizgas versprüht hätten.

Die Wahrheit muss aber aus div. Gründen an dieser Stelle angezweifelt werden, auch weil ich anders lautende Zeugenaussagen (u.a. war von Funkgeräte werfenden Polizisten die Rede) zu diesem Vorfall gehört habe.

Ob man da eigene Kollegen schützen will?
Kommentar ansehen
27.09.2006 10:08 Uhr von Grevioux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seit wan: benutzen Hools Reizgas ??? ich glaube eher das die friedlich ine Kneipe wollten oder nach Hause und die Polizisten mal wieder eine zu Große klappe hatten wie es schon öfter vorgekommen ist
Kommentar ansehen
27.09.2006 10:33 Uhr von ech
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@voredner: du meinst das doch hoffentlich ironisch? Ich find die deutschen Bullen ziemlich nett und kompetent im internationalen Vergleich...
Kommentar ansehen
27.09.2006 11:12 Uhr von xollix1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vier verdächtige angesprochen--gefangenen befreiun: das wiederspricht sich total die Polizei spricht davon das vier verdächtige angesprochen wurden und die jetzt festgenommenen 7 bekommen unter anderem eine Anklage wegen Gefangenenbefreiung. Ist unlogisch
Kommentar ansehen
27.09.2006 11:29 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wer tatsächlich die Polizei anzweifelt hat auf deutsch gesagt einen an der Klatsche. Es ist ein Unding, dass es sich schon eingebürgert hat, dass bei Demonstrationen der Linken und nach Fußballspielen Randale gemacht wird. Am besten wäre, wenn für solche "Events" mal kurz einige Bürgerrechte ausgesetzt werden und dann einfach alle in nen Sack stecken und draufkloppen.

Nur weil diese Verbrecher in großen Mengen auftauchen, kommen sie straffrei davon. Wenn ich alleine irgendwelche Schwächeren Leute zusammentrete, komme ich ja auch nicht davon.
Kommentar ansehen
27.09.2006 12:21 Uhr von funk0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir wollen: wippen, wippen, wippen bis es kracht :D

und ja, es is schon des oefteren vorgekommen, dass die policia da den streit vom zaun gebrochen hat, mit irgendwelchen dummen spruechen. die meisten fans solidariseren sich naemlich nicht so schnell mit hools, vermutlich is da wirklich was schief gelaufen.

und bei der polizei gibts ne menge was schief laeuft, da werden auch schonmal eide auf falschaussagen fuer kollegen abgelegt, denn eben, wer zweifelt an dem wort eines polizisten, der was gegen einen angetrunkenen, vorbestraften hool sagt...eben wenige, sehr wenige

so far
Kommentar ansehen
27.09.2006 12:38 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich zweifle die Integrität EINIGER Polizisten an weil ich erlebt habe wie einige von ihnen bei Stress die Kontrolle über sich verloren haben (ist menschlich, darf aber eigentlich nicht passieren!). Ich zweifel sie an weil genau in diesen Fällen die Kollegen TROTZ VIDEOBEIWEIS Falschaussagen getroffen haben. Und im konkreten Fall zweifel ich den Bericht an, da ich weiß das Hools i.d.R. kein Reizgas dabei haben, die "normale Bewaffnung" eines Hools geht dann doch eher Bierflasche oder anderen Gegenständen mit denen man zuschlagen oder werfen kann. Reizgas ist eher eine "Waffe" der Polizei, womit auch die Frage erlaubt sein muss was die Polizei damit genau bezwecken wollte.

@ Englandsking: Dir empfehle ich einmal das Buch von Cass Pennant: "Congratulation, You have just met the ICF" zu lesen; Du wirst schnell merken das dort nicht nur Arbeitslose bei solchen Aktionen dabei sind. Lass kein Urteil über Leute ab die Du nicht kennst und bitte auch nicht wenn Du nur einen Polizeibericht als Grundlage dafür nimmst über diese zu urteilen!

@ dragon_eye: Dann habe ich wohl einen an der Klatsche ;). Erstaunlich ist das Unbeteiligte die zufällig vor Ort waren (Stelle ist an einem Verkehrsknotenpunkt in Köln, bei 39.000 Zuschauern laufen da noch einige Unbeteiligte rum) alle diesem Bericht widersprechen. Sei es was die Anzahl der Hools angeht, die Aktionen die geschehen sei sollen und vor allem wer "angefangen" haben soll. Bei den Polizisten die von der Aktion betroffen waren sind anscheinend Streifenpolizisten gewesen obwohl in der Nähe Hundertschaften unterwegs waren (nach Aussagen der Zeugen keine 30 Meter). Wurden da etwa Dienstanweisungen nicht beachtet und Kompetenzen überschritten? DIESE Frage muss man sich auch zu Recht stellen und WENN das so sein sollte, wird so ein Bericht nicht so ausgelegt um die Kollegen vor einem Disziplinarverfahren zu schützen?
Kommentar ansehen
27.09.2006 13:18 Uhr von Prismama
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Die deutsche Polizei hat keinen guten Ruf..überhaupt nich..ich schätz mal im internationalen Vergleich wären die gaaaaanz weit unten..
bei der WM am Fußballspiel hat en Bekannter von mir die Polizisten nur besoffen angequatscht..später musste er sich vom Arzt !! erzählen lassen dass er sogar nen Fußabdruck aufm rücken hat nachdem die ihn mit freiem Oberkörper über den heißen teer gezogen haben..
was natürlich nich heißt dass ich solche fußballvandalen gutheiße, die gehören natürlich bestraft!!
Kommentar ansehen
27.09.2006 15:38 Uhr von Delphic666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
A.C.A.B. hab gerade keine Zeit News einzuliefern... aber schaut einfach mal hier:
http://www.berlinonline.de/...

Bei diesem Polizeieinsatz wurde u.a. eine Gesellschaft die Polterabend feierte komplett mit einkassiert. Falsche Zeit, Falscher Ort und es wurde böse geknüppelt, ohne Anzeichen von Gegenwehr.

Schön, dass die Richter auch mal gegen die Polizei entscheiden. Soweit ich weiss laufen noch an die 100 Anzeigen gegen diese Beamten. Dies war das erste Urteil dazu.

Passt jedenfalls auch gut zu diesem Thema hier, da damals auch Polizei-Pressemitteilungen rausgegeben wurden, die man später kleinlaut zurücknahm, da sie frei erfunden, nur die Kollegen schützen sollten.
Kommentar ansehen
27.09.2006 15:57 Uhr von Delphic666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon_eye: Dein Kommentar ist ein echter Witz!

Du glaubst auch sicher alles was in der Zeitung steht und man Dir im Fernsehen vorbetet. Du bist genau der Typ Bürger den sich Papi Staat wünscht.
Mach mal weiter die Augen zu... in einer vorgegaukelten heilen Welt zu leben, ist sicher viel leichter. Aber geh nicht so oft nach draussen, Du könntest erschrecken.^^
Kommentar ansehen
29.09.2006 15:50 Uhr von 1894
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Delpic666: Du sprichst mir aus der Seele ! Besser hätte ich es nicht formulieren können.

@dragon_eye: Warst du jemals auf einem Fußballspiel in den letzten 1 1/2 jahren ?! Anscheinend nicht, sonst wüsstest du wie die polizei mit den ganzen Fans umgeht. Da wird geknüppelt und das nicht zu wenig. Aber gut, du kennst die Polizei ja ...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?