26.09.06 21:25 Uhr
 915
 

Lostwithiel: Hitlers Bilder für 170.000 Euro versteigert

Das Auktionshaus Jefferys hat am Dienstag 21 Aquarelle und zwei Zeichnungen von Adolf Hitler versteigert. Das preisgünstigste Werk kostete 3.200 Pfund und das teuerste 10.500 Pfund. Umgerechnet 170.000 Euro wurden für alle Bilder gezahlt.

Man geht davon aus, dass Hitler die Bilder im Ersten Weltkrieg zeichnete. Die Echtheit der Bilder wurde von Gutachtern bestätigt, die mittlerweile alle verstorben sind. So könnte man die Echtheit noch anzweifeln.

In Lostwithiel fand die Auktion nicht nur Zuspruch. Einige Bewohner meinten, dass Lostwithiel in Verbindung mit Hitler gebracht werden könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Euro, Versteigerung, Adolf Hitler
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2006 20:52 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne 100% Sicherheit zu haben, hätte ich bestimmt nicht soviel Geld bezahlt. Die Werke haben mehr historischen als künstlerischen Wert.
Kommentar ansehen
26.09.2006 21:44 Uhr von digitainer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiss, was die in 1000 Jahren noch mal wert werden?
Kommentar ansehen
26.09.2006 22:17 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer hängt sich denn schon einen echten hitler ins wohnzimmer? ausser für ein museum taugen die dinger nicht viel.
Kommentar ansehen
26.09.2006 22:47 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn zu 100% die Echtheit bewiesen ist, gibt es sicher in den USA einen der einiges dafür hinlegt. Die fahren darauf doch völlig ab.
Kommentar ansehen
26.09.2006 23:08 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Kunst nicht relativ?
Kommentar ansehen
27.09.2006 09:42 Uhr von annabell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und die eingenommenen Steuern: kann der Staat ja auch gut gebrauchen, Hartz IV bekommt ja dann vielleicht auch vom Hitler noch was ab ;-))
Sry, war eigentlich garnicht so gemeint!
Kommentar ansehen
27.09.2006 10:26 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Hehe, ich stelle mir grad vor, wie man durch ein Zimmer geführt wird und der Gastgeber bei einem Glas Cognac und klassischer Musik beim Betrachten seiner Hauswandgemälde stolz raushaut: Und das hier ist ein echter Hitler...
Kommentar ansehen
27.09.2006 12:05 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shadow#: <<<wer hängt sich denn schon einen echten hitler ins wohnzimmer? <<<

Jetzt nicht mehr ... aber damals... so vor 45... hätten viele gerne Hitler im Wohnzimmer gehängt!
:-D

@digitainer

<<was die in 1000 Jahren noch mal wert werden? >>>

Das is nur Papier und Farbe.. die sind NIX wert... weder jetzt noch in 1000 Jahren! Aber es gibt Spinner die dafür viel bezahlen!
Kommentar ansehen
27.09.2006 14:02 Uhr von waldy39
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ich würde Hitler auch im Wohnzimmer hängen wenn er nicht schon andersweitig entsorgt worden währ!
Kommentar ansehen
27.09.2006 16:33 Uhr von Hildico
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find sie hübsch! & @johagle: Ich find die Bilder und Zeichnungen sehr hübsch!

Von wegen:
»Das is nur Papier und Farbe.. die sind NIX wert... weder jetzt noch in 1000 Jahren! Aber es gibt Spinner die dafür viel bezahlen!«

Ob ein Kunstobjuekt etwas wert ist und WAS es wert ist, entscheidet nicht irgendein Kunst-Amt oder so etwas, wie du vielleicht meinst. ;)
Der Wert eines Bildest ist der Wert, der dafür ausgegeben wird, und du hast nicht das Recht, diese Menschen als »Spinner« zu bezeichnen, denn die Geschmäcker sind schließlich unterschiedlich - und mal ehrlich: hast du die Bilder JE GESEHN??
Kommentar ansehen
27.09.2006 17:09 Uhr von miraculi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut einem TV-Beitrag sollen sämtliche in der Auktion angebotenen Bilder Zitat: "Auf einem BELGISCHEN Dachboden gefunden worden sein ... und sowohl der Ver- als auch die Käufer sollen anonym bleiben."

Letzteres wundert mich ja nicht unbedingt, da dies in der Auktionsbranche oftmals die Regel ist.

Wie aber die Bilder ihren Weg nach Belgien gefunden haben, kann wohl nur der "damalige" DIEB erklären.
Mir wäre zumindest nicht bekannt, daß sich Hitler einmal in Belgien MIT Bildern aus seiner vor-Diktatorenzeit aufgehalten hätte - in Wien bzw. Österreich schon eher.


Und zum erzielten Preis noch eine kurze Anmerkung.
Vincent van Gogh - ohne ihn jetzt mit Hitler als Maler vergleichen zu wollen - hat zu seinen Lebzeiten EIN EINZIGES Bild verkauft ... und dies "nur" an seinen Bruder.
Der "böhmische Gefreite" hat zumindest eine zeitlang vom Verkauf seiner Zeichnungen und Bildern leben können - siehe in einer seiner unzähligen Biografien ;-)
Kommentar ansehen
27.09.2006 20:20 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hildico: <<<Ob ein Kunstobjuekt etwas wert ist und WAS es wert ist, entscheidet nicht irgendein Kunst-Amt oder so etwas, wie du vielleicht meinst. ;)>>>>

Falsch… das entscheide ich!

Einfach so!

Denn für mich ist es Farbe auf Papier oder Leinwand! Dabei ist es völlig unerheblich ob es sich um einen Dürer oder einen echten Hitler handelt! Wer dafür solche Summen bezahlt hat zuviel Geld und sollte es lieber Bedürftigen geben!

<<<Der Wert eines Bildest ist der Wert, der dafür ausgegeben wird, >>>

Nö! Der Wert eines Bildes ist wie bereits beschrieben! Das ist nur das Geld das Spinner für Leinwand und Farbe bezahlen! Wir können aber auch über bunte Steine reden oder rot-gelbes Metal! Alles wertlos!

<<<und du hast nicht das Recht, diese Menschen als »Spinner« zu bezeichnen, >>>

Doch

<<<<denn die Geschmäcker sind schließlich unterschiedlich - und mal ehrlich: hast du die Bilder JE GESEHN?? >>>

Warum kaufst du dir dann kein Foto davon? Weil ein Foto „keinen Wert“ hat? Willst du vor anderen mit vermeintlich „wertvollen“ Bildern prahlen oder geht’s dir um die Bilder? Geht’s dir um die Kunst? Dann kauf Fotos! Die sind billiger!

Warum tragen Frauen Brillanten die nur Spezialisten nach genauerer Untersuchung als „wertvoll“ bezeichnen? Um die gesellschaftliche Potenz des Männchens auszuleuchten?

Siehst du des Kaisers Kleider? Ich nicht!
Kommentar ansehen
27.09.2006 20:51 Uhr von beanly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll ich euch ma was sagen? Ich hab sogar ein Originalfoto von dem Typen, aufgenommen, früher, mit Bekannten, so ein Souvenir! Mit Füller ein Datum drauf und im Hintergrund irgendso ein Aufpasser von ihm. Und jetzt?
Kommentar ansehen
27.09.2006 21:01 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt bist du mein Held...
Kommentar ansehen
28.09.2006 00:55 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2006 04:54 Uhr von miraculi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht das ich als Experte hier spreche aber ich halte die versteigerten Bilder für genauso gefälscht wie seine Tagebücher, da mMn zu viel dagegen spricht:

1.) Warum tauchen die Bilder erst knapp 100 Jahre nach deren Entstehung auf ... nachdem sämtliche Experten verstorben sind ?

2.) Habe ich schon mehrere Bilder "des Malers" A.H. gesehen - keines davon gleicht in der Malweise auch nur annähernd einem der versteigerten.
Siehe z.B. hier: http://www.aec.at/...
und hier: http://www.aec.at/...
... und den weiterführenden Links dort.

Es gibt auch jede Menge Aquarelle u.a. "Werke" aus seiner Zeit in Wien => einfach mal ne Runde googeln - das Ergebnis spricht sicher für sich ;-)
Kommentar ansehen
01.10.2006 17:01 Uhr von Coolhand44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht denn immerhin werden heutzutage auch Toasts, Autos und andere angeblich heilige Sachen zu unglaublichen Preisen verhökert.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?