26.09.06 18:08 Uhr
 14.452
 

"No GEZ": Provider will PC-Gebühren umgehen und bietet spezielle Flatrate an

Ab 2007 will der Internet-Provider Interoute eine Flatrate anbieten, bei der nicht auf Seiten der öffentlich-rechtlichen Sender zugegriffen werden kann. Dadurch hofft der Anbieter, die PC-Gebühren von 5,52 Euro pro Monat zu umgehen.

2007 sollen zum Beispiel Firmen, die internetfähige PCs benutzen, diese Gebühr für jeden Rechner bezahlen. Besonders an die Firmen wendet sich Interoute.

Ob die GEZ-Gebühren tatsächlich auf diese Art und Weise gespart werden können, wird bezweifelt. Ende des Jahres will Interoute Details bekannt geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Flatrate, Gebühr, Provider, GEZ
Quelle: www.satundkabel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

66 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2006 17:48 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso hat es so lange gedauert,bis jemand zumindest auf die Idee kommt? Ich hoffe auch, dass es bald Receiver geben wird, mit denen man nur noch private Sender empfangen kann.
Kommentar ansehen
26.09.2006 18:17 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt ein Gerichtsurteil (Wenn ich mich nicht extrem irre)

Das sagt: Selbst wenn man die ÖR nicht empfangen kann man trotzdem GEZ G. bezahlen muss.

Kann jemand bei Google nach dem Link suchen?
Kommentar ansehen
26.09.2006 18:19 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ ?? GEZ und Gema sind reine Geldabzocke, da:
wenn ich mein Leben lang nur ARD schaue warum bekommt ZDF dafür Geld ?
Gema ist da schon extremer:
In einer Kneipe wird ausschliesslich musik von Rolling Stones gepielt (nur stücke aus der Deccaa Zeit) - Wie wird das Geld von der Gema zu Deccaa gebracht ?

OK das sind keine Beweisse aber Inditze auf Betrug bzw Abzocke ... unser Staat kassiert die Kohle damit es "legal" ist - Schutzgelderpressung ist denoch strafbar ?
Kommentar ansehen
26.09.2006 18:51 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ChristianWagner: Dafür braucht man kein Urteil raussuchen.
Das Bereithalten eines empfangsfähigen Gerätes reicht bereits für die GEZ-Pflicht aus. Dabei ist es auch unerheblich, ob das Gerät im Keller vor sich hingammelt oder genutzt wird. Und wenn jetzt PCs unter die Definition dieser Geräte fallen, braucht man nicht mal einen Internet-Anschluß, um GEZ zahlen zu müssen.
Hinzu kommt, daß z.B. Selbständige keine Wahlfreiheit betreffs Bereithalten eines solchen Gerätes haben, da es schon durchs Finanzamt (elektronische Steuererklärung) zur Pflicht wird. Und damit geht das Ganze wieder Richtung "Steuer" und kriegt ganz neue rechtliche Sichtweisen...
Kommentar ansehen
26.09.2006 18:51 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anachronismus: GEZ passt nicht mehr in die heutige Zeit. Man sieht an der GEZ, was passiert, wenn über die Daseinsberechtigung und Macht einer solchen Organisation keine reelle Debatte zustande kommt. Noch kein Politiker (kein ernstzunehmender) hat die Existenz der GEZ in Frage gestellt!!! Und das, obwohl es keinen vernünftigen Grund zur Existenz der GEZ gibt.
Das ist brachialer Anachronismus eines unrechtmäßigen und überflüssigen Apparates.
Kommentar ansehen
26.09.2006 19:16 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@denksport: Die GEZ ist eine historisch bedingte Altlast, die sich natürlich halten will.
Frech ist aber die Rechtsbeugung für GEZ oder auch GEMA. Denn Rechtsprechung ist es definitiv nicht, weder nach Wortlaut noch nach Sinn der Gesetze.
Online-Radio/Fernsehen zur Grundversorgung zu zählen, halte ich für absolut falsch. Falls das durchgeht, steht die nächste Erhöhung ins Haus, weil ja mehr Arbeit für die Bereitstellung der Online-Inhalte nötig ist. IIRC wurde betreffs Internet schonmal beschlossen oder sogar geurteilt, daß das Online-Geschäft eben nicht zur Grundversorgung gehört.
Außerdem sollten für eine ausschließliche Grundversorgung ARD oder ZDF aufgelöst und die Dritten auf ein Mindestmaß reduziert werden. Ebenso macht es keinen Sinn, warum GEZ-Zahler Sachen wie die Sender-eigenen Orchester bezahlt, die im Fernsehen kaum auftraten.

Normalerweise müßte der ÖR durch Steuern oder besser eine "Haushaltsabgabe" finanziert werden. Dabei muß verhindert werden, daß, wie derzeit möglich, eine einzige Person für ein einziges Gerät mehrfach Gebühren zahlen soll. Aber wie werden z.B. die Radio- und Fernsehverweigerer reagieren? Und das nächste Problem ist der Filz bei den ÖR-Sendern. Alle wollen/müssen sparen. Die ÖR-Sender sehen das gar nicht ein.
Kommentar ansehen
26.09.2006 19:20 Uhr von SimTemp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ ist gut: Ich bin froh das es Rundfunkgebühren gibt. Ich würde eher auf die ganzen privaten Sender verzichten als auf die ÖR-Sendeanstalten. Ob die Gebühr nun zwingend von einer GEZ einkassiert werden muss, sei mal dahin gestellt. Und wenn in Zukunft jeder Toaster und jeder Kühlschrank einen Internetzugang hat, sollte man auch mal nachdenken, ob die Grundversorgung nicht anders finanziert werden kann.

Mich interessiert diese Gebühr weniger, da ich ja schon für meinen Fernseher bezahle. Gewerblich genutzte Computer sollte man einfach aus dieser Regelung streichen.
Kommentar ansehen
26.09.2006 19:33 Uhr von Deimos667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann sagt die GEZ "aber moment mal! Sie haben zwar die No GEZ DSL-Flatrate, könnten aber dennoch mit ihrem Onboardmoden mittels Internet by Call das tolle ARD/ZDF Programm geniesen." Diese Saftnasen finden doch immer eine Möglichkeit an unser Geld zu kommen. Schließlich haben die Regierung auf ihrer Seite.

Gibt es nicht Gesetze gegen solche Mafiöser Abzocke und Bevormundung? In was für einem Unrechtsstaat leben wir? Oder ist es naiv an etwas wie "Gerechtigkeit" zu glauben?
Kommentar ansehen
26.09.2006 19:53 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ muss bleiben! Ich finde es völlig richtig, dass für die öffentlich-rechtlichen Zahlen müssen. Wenn es die Sender nicht mehr gibt, kommt wirklich nur noch scheisse im Fernsehen, weil im Wettbewerb zu irgendwelchen primitiven RTL-Shows sich keine ernsthafte Dokumentation (etc.) halten kann.

Nur die Existenz der GEZ ist damit noch lange nicht gerechtfertigt. Dann lieber den Saftladen dicht machen und die Gelder über Steuern einkassieren.
Kommentar ansehen
26.09.2006 19:54 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift Die Überschrift meines Postings ist offensichtlich schwachsinnig und ich bitte sie zu ignorieren.
Kommentar ansehen
26.09.2006 19:56 Uhr von fake christianity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pff was kümmert mich die GEZ? Als Privatpreson heisst es einfach nicht zahlen und gut ist. Die GEZ ist Beweispflichtig und darf dein Haus nicht betreten... Wie sollen die dir dann nachweisen, dass du 1. ein Radio besitzst 2. einen Fernseher und 3. einen Personal Computer? Ich bitte euch... schon allein dadrüber zu diskutieren ist es eigentlich nicht wert.

Allgemein gilt: Wer zahlt ist selbst schuld.

Mfg.
Kommentar ansehen
26.09.2006 20:04 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
l4rry: ÖR sind sinnvoller? TV verblödet .. das einzige was ich noch selten schaue ist abundzu mal ein guter Kinofilm auf Premiere Blockbuster.
Kommentar ansehen
26.09.2006 20:10 Uhr von Deimos667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SimTemp: Dass du die GEZ gut findest, damit habe ich kein Problem. Leider vergisst du dabei etwas.

Es gibt Leute, wie z.B mich, die überhaupt kein Fernsehn schauen. Diese primitive Form der unterhaltung ist für mich in den letzten Jahren sowas von unerträglich geworden. Man braucht die Dröhkiste nur für 2 Minuten einzuschallten: Niederstes Niveau menschlichen Darseins auf jedem Sender. Angefangen von hirnlosen Casting-Shows bis hin zu aufgezeichneten pseudo "Live" Call-Sendungen und zu über 80% Werbung.

Da informiere ich mich über Nachrichten lieber im Internet. Der Fernseher wird ausschließlich für die Spielekonsole und Filmeschauen vom PC genutzt. Warum soll ich dann bitteschön für etwas zahlen, dass ich sowieso nicht will und nutze? Das ist ungerecht, die GEZ ist ungerecht.
Kommentar ansehen
26.09.2006 20:34 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es alle öffentlich rechtlichen im internet? kann ich tatsächlich jeden öffentlich rechtlichen per stream ausm internet empfangen? Meines wissens nicht, wie begründet die gez daher die gebühren für internetfähige pcs?

Die flatrate ist im übrigen ne nette marketingidee, wird aber praktisch keine auswirkungen haben. Der gez geht es rein um die möglichkeit fernsehen übers internet zu empfangen... selbst ohne internetanschluß wird ein pc somit internetpflichtig.
Kommentar ansehen
26.09.2006 20:52 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gregsen: "2007 sollen zum Beispiel Firmen, die internetfähige PCs benutzen, diese Gebühr für jeden Rechner bezahlen. Besonders an die Firmen wendet sich Interoute."

Empfangen (TV-Karte) wird mit unter Rundfunk Empfängeren mit 15 Euro Strafe/monat geahntet
wenn die aber von ca 1 000 000 Leute 5 Euro monatlich kassieren sind das 5 millionen - wenn ich die hätte (monatlich) könnt ich mir in etwa 1000(0) Websites die den umfang von ard + zdf und anderen bei weiten übertreffen mir leisten anzubieten (vom rein geld rechnerischen)
also ich finds unfair !
Kommentar ansehen
26.09.2006 20:59 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
umgehen? wozu umgehen, ich zahl den dreck einfach nicht.
Man muss mir erstmal nachweisen das ich einen Rechner habe, dann zahle ich gerne ;).
Kommentar ansehen
26.09.2006 21:33 Uhr von xsiriusx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@deimos667: Dann lass dir doch den Tuner aus dem Fernsehr von einem Elektroniker entfernen und zeig die Rechnung der GEZ. Schon ist der Fernsehr kein Empfangsgerät mehr.

Vielleicht gehts ja mit dieser Flatrate auch so.
Aber: 1. Firmen haben häufig kein ADSL. Weil die haben ja Server rumstehen um ihre Internetseiten anzubieten. Was wollen die mit so einem Angebot.
2. Fiemen müssen (meines Wissens) "nur" für einen Rechner die Gebühr bezahlen und das auch nur, wenn sonst kein Radio (im Firmenwagen etc.) angemeldet ist.


GEZ ist trotzdem zu hoch. Warum muss ich dem Gottschalk die Villa in Amerika bezahlen?
Kommentar ansehen
26.09.2006 21:56 Uhr von holzhannes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man das definieren? NEIN! Warum macht man es denn nicht so wie premiere oder arena die ganzen angeblichen ÖR Sender ab in eine Box und wer den Schrott sehen will DER SOLL DOCH DAFÜR ZAHLEN aber die anderen wie mich die nie ARD, ZDF... usw. schauen, in ruhe lassen. Bin mal gespannt wie sehr die dann nach Luft (Geld) japsen. ***LOL*** das würde ich mal echt fair finden.
Kommentar ansehen
26.09.2006 21:57 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wohl kaum und das ganze aufgrund einer telefonischen aussage der putzfrau der gez - schön blöd wer an sowas glaubt.
Kommentar ansehen
26.09.2006 22:00 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ gregsen: nein, du kannst nicht das komplette programm der öffentlich-rechtlichen im internet empfangen. daher ist die GEZ für internetfähige PCs auch "nur" 5,52 und nicht 17,03 wie für ein fernsehempfangsgerät.
Kommentar ansehen
26.09.2006 22:09 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ Die GEZ ist der absolute Scheiß und gehört abgeschafft!
Wo gibts denn sowas bitte noch...

Aber wer das für den PC wirklich zahlt, ist selber schuld...
Einfach nicht zahlen, KEIN GEZ-Söldner kann es schaffen, in ein Haus einzudringen.
Wenn er behauptet, er wäre ein Nachbar oder so, kannste dem direkt ne Anzeige verpassen, und wenn der auch noch ungefragt dein Grundstück betritt, dann erst recht.
Und noch kein Richter hat jemals einen Durchsuchungsbefehl wegen GEZ ausgestellt.

Meine Eltern bezahlen Fernseher (und somit auch PC) für mich mit, aber alleine lebend würde ich das knallhart nicht machen, ich schau deren Scheiß-Sender eh nie und sehe nicht ein, dafür zu bezaheln, das ist doch lächerlich...
Kommentar ansehen
26.09.2006 22:13 Uhr von Jack_the_Depp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@XSIRIUSX: Guten Abend erst mal an Alle.

Zu Punkt 2 von XSIRIUSX :

Deine Annahme ist definitiv falsch!
Ich habe ein Schreiben der GEZ vorliegen ( bin Selbständig ) dort steht drin, daß, wenn ich ein Radio im Büro meines Betriebes angemeldet habe und von diesem Radio in die angrenzende Werkstatt NUR EINE BOX verdrahtet habe, muß ich für DIESE BOX separat GEZ - Gebühren bezahlen.

Wenn ich in meinem Auto ein Radio hätte ( ist wirklich keins drin ) und ich dieses Auto sowohl privat als auch geschäftlich nutze, muß ich für dieses Radio zweimal bezahlen! ( Als Privatmann ist das Autoradio frei, WENN schon ein Gerät angemeldet wurde, wenn nicht, anmelden !!! <-- ( das mal so nebenbei, an die, die sagen die GEZ kommt bei mir nicht rein und kann deshalb auch nicht sehen, ob ich ein Gerät habe, oder nicht. Der von der GEZ braucht nur zu sehen, in welchen Wagen du steigst und wenn da ein Radio drin ist..., schon bist Du dran! Und dann mußt DU beweisen, daß dieses Auto nicht Deins ist, viel Spaß dabei )

Gruß

Jack the Depp
Kommentar ansehen
26.09.2006 22:21 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@AUTOR: Kein Empfang, trotzdem Zahlen! Selbst wenn man die Öffentlichen per Blockade im TV Anschluss nicht empfangen kann, muss man GEZ zahlen. Warum soll das hier anders sein?

Mit GEZ wird der Bürger einfach nur abGEZockt.
Kommentar ansehen
26.09.2006 23:18 Uhr von MainframeOSX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das seh ich anderst wenn da alle Provider mitmachen gibt es bald keine
Rechtlich Öffentlichen mehr im Internet, und was dann.
Ganuso gut konnen die doch Ihre Seiten mit einem Passwort
sichern, nur der sich dann anmeldet, bezahlt dann auch. Aber
so weit denken die Geldgeier ja nicht!
Kommentar ansehen
26.09.2006 23:50 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thejack86: Das ist Blödsinn, Firmen müssen einmal pro Firmenstandort 5,52 Euro bezahlen, und nicht pro Gerät.

Refresh |<-- <-   1-25/66   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?