26.09.06 16:00 Uhr
 1.546
 

Nintendo: Opera wird für "Wii" kostenlosen Internet-Browser bereitstellen

Wie die norwegische Softwareschmiede Opera Software bekannt gab, wird man für die neue Nintendo-Konsole "Wii" den bereits aus der PC-Welt bekannten Internet-Browser Opera zum Download bereitstellen.

Ab Juli 2007 wird der Download des Browsers allerdings kostenpflichtig. Mit Hilfe so genannter "Wii points" kann man nicht nur den Browser, sondern auch komplette Spiele runterladen.

Der Opera-Browser wird Ajax-Skripte (zum Beispiel Google Maps) als auch Flash ausführen können. Er wird den Opera 9 Standard unterstützen, sowie die bereits bekannten "Lesezeichen" und "Zoom"-Funktionen beinhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: realcaleb
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Nintendo, Browser, Wii
Quelle: www.internetadsales.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2006 15:57 Uhr von realcaleb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch mal schön zu hören.
Bevor ich mit dem Firefox surfte, war Opera mein ständiger Internetbrowser. Mal, ob er auch auf der Wii so zuverlässig sein wird...
Kommentar ansehen
26.09.2006 17:05 Uhr von DerFrischi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr geil, WENN: Also die Möglichkeit mit der Konsole im Netz zu surfen klingt schon sehr geil. Wüsste nur gern, ob Wii auch Video-Stream unterstützt. YouTube über Fernseher, und ich würde garkein normales TV mehr gucken.
Kommentar ansehen
26.09.2006 18:06 Uhr von rainman_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ freut sich: damit hat man ein "internetfähiges gerät" mehr im haushalt, wofür man GEZ zahlen darf...

gruß,
andi
Kommentar ansehen
26.09.2006 18:24 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DerFrischi @rainman_: @DerFrischi
Wahrscheinlich schon, da ja das Ding Flash kann (YouTube sind keine Streaming Videos, das ist lediglich Flash.)

@rainman_
Du gehörst also auch zu den wenigen die nicht raffen, dass man GEZ im Privathaushalt nur einmal zahlt...
Kommentar ansehen
26.09.2006 19:00 Uhr von Deimos667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihhh Flash :): Nicht genug, daß diese teuflische Erfindung genau in dem Augenblick die Komplette Seite mit nervigen Animationen und Sounds verdeckt(und oft ohne Abstellbutton), wenn ich gerade mit dem lesen beginne, nein jetzt sollen mich die Mickey Mouse Popups auf meiner kommenden Konsole beglücken. Danke nicht mit mir :)

Ne, spaß bei seite. Flash ist schon ne tolle Technologie Schade ist jedoch, daß es oft für solch einen Mist wie Werbung mißbraucht wird. Aber ich schweife gerade ab.

Einen Browser (bzw. Internetzugang generell) für eine Konsole halte ich persönlich für nicht sinnvoll/notwendig. Surfen am PC ist wesentlich komfortabeler und die Online-Angebote bisheriger Konsolen z.B Multiplayer übers Internet, waren mehr oder weniger uninteressant, insbesonders wegen den monatlich anfallenden Gebüren. Beispiel: Xbox Live mit ca. 6,99EUR/Monat. Hingegen ist online Spielen bei fast allen PC Spielen für lau. Laufende Kosten für eine Konsole, abgesehen vom Spielekauf, sehe ich einfach nicht ein.

Das vielleicht interessanteste Feature des Wii wird wohl sein, dass man gegen eine kleine Gebühr diverse Spiele älterer Konsolen aus dem Internet von Nintendo laden und spielen kann. Wie "klein" jedoch diese Gebühr ausfällt, hängt von Nintendo´s Preispolitik ab. Perfektes Beispiel hierzu: Die vor ca. 2 Jahren angelaufene NES Classics Serie für den GameboyAdvance. 20EUR für ein Spiel, dass aber schon 20 Jahre auf dem Buckel hat. Super! Ich hab schon bessere Spiele auf diversen Wühltischen gefunden die im Preis und Alter diese "neuen" Spiele um den Quotenten 4 unterboten hatten.

Wie auch immer. Bei mir wird die Wii, genau wie alle anderen Konsolen auch, (vorerst) "unplugged" bleiben. Und für (wahrscheinlich) überteuerte Retrospiele wird es bestimmt auch "andere" Bezugsmöglichkeiten geben.

Gruß
Kommentar ansehen
26.09.2006 23:09 Uhr von rainman_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ounds: Deinen angreifenden Ton will ich mal überlesen und ich denke, du mußt ein wenig differenzieren.

Ich habe einen Freund, der hat weder einen Fernseher, noch Radio, noch Computer.
Er muß folglich momentan auch nix bezahlen.

Er hat nur eine Schwäche. Projektoren, Filme & Spielekonsolen. Er schaut sich seine Filme über den Projektor an und spielt ebenso darauf mit Playstation, XBox und wie sie alle heißen. Wie ein gestörter. Tag und Nacht. Na ja. Nicht ganz so derb, aber dennoch recht häufig. :)

Ich denke, über den Weg, Spielekonsolen internetfähig zu machen, hat man eben wieder eine Art gefunden, kleine Löcher zu stopfen.
Es läuft ja nur drauf raus, daß auch wirklich JEDER Haushalt seine GEZ bezahlt. Eben auch Haushalte, die bisher noch nichts bezahlen mußten.

Gruß,
Andi
Kommentar ansehen
26.09.2006 23:19 Uhr von hindimax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rainman: ich bezweifel das die gez auf internetfähiggeräte darauf ausgesetzt worden ist,menschen mit internetfähigen spielekonsolen auf den leim zu gehen..... ausser du nennst mir einen akzeptablen prozentsatz
Kommentar ansehen
26.09.2006 23:24 Uhr von PhoenixY2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ansich nett, aber: dafür Geld verlangen? Ich weiß ja nicht ob sich das durchsetzen wird.

Ich für meinen Teil werde für den Browser garantiert nicht löhnen. Alle die Internet haben, dass der Browser überhaupt was bringt, haben dann natürlich auch einen PC mit dem sie die Weiten des Internets aufsuchen können.

Und falls mein PC mal nicht will hätte ich sogar noch einen MDA der alle Websites aufrufen könnte. Un d so nötig hab ich das Internet nicht dass ich mit der Konsole darin surfen muss :D
Kommentar ansehen
27.09.2006 08:34 Uhr von realcaleb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Flash... steht doch in der News In der News steht doch eindeutig drin, dass der Wii Browser Flash kann...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?