26.09.06 13:12 Uhr
 154
 

Skoda möchte bis 2015 eine Million Fahrzeuge pro Jahr herstellen

Bis zum Jahr 2015 möchte die tschechische Volkswagen-Tochter Skoda ihre Produktionszahlen verdoppeln. Denn derzeit werden 500.000 Autos jährlich produziert, bis zum Jahr 2015 sollen es eine Million Fahrzeuge pro Jahr werden, so die Meldung.

Davon soll alleine in China etwa ein Zehntel der Produktion gefertigt werden. Es wird damit gerechnet, dass China die USA als Absatzschwerpunkt ablösen wird.

Zwar sollen die dort produzierten Autos für den heimischen Markt sein, aber in Zukunft könnte von hier auch der asiatische Raum beliefet werden. Auch möchte Skoda einen Marktanteil von drei Prozent in China erreichen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Jahr, Million, Fahrzeug, Skoda
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2006 13:21 Uhr von Iceman05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Das sie es schaffen die Anzahl Fahrzeuge herzustellen, daran zweifel ich nicht. Die Frage ist ob sie die auch verkauft kriegen ;).

Aber mal im Ernst Preis-Leistungsmäßig ist Skoda gar net schlecht, auch wenn die Verarbeitung nicht ganz an VW Niveau rankommt.
Kommentar ansehen
26.09.2006 13:55 Uhr von Mummelratz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Iceman: Du solltest Dich vorher mal kundig machen, was die Qualität betrifft und nicht das nachplappern was die Bild-Zeitung und Co. so schreiben. Denn die Qualität ist bei Skoda mittlerweile viel höher als bei VW. Auch wenn das viele immer noch nicht wahrhaben wollen.
Kommentar ansehen
26.09.2006 14:18 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iceman + mummelratz: Trefft euch in der Mitte, dann passts.

Die bei SKODA verbauten Teile sind von den selben Herstellern, den gleichen Zulieferern wie bei VW auch.

Von der Teilequalität her also kein Unterschied.
Kommentar ansehen
26.09.2006 15:02 Uhr von Iceman05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mummel und jens: Stimmt die Teile als solche sind Identisch aber die Verarbeitung der teile im Innenraum ist nicht so hochwertig wie bei VW. (Wobei VW inzwischen auch etwas nachgelassen hat)
Kommentar ansehen
27.09.2006 08:51 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iceman: Verarbeitung im Innenraum? Was soll daran grossartig besser oder schlechter sein?

Ist ja nicht so das SKODA da noch grossartig dran rumbasteln muss.
Die fertigen Teile müssen nur noch montiert werden.
Von der kleinen Schraube aus dem Nürnberger Raum bis zu Beleuchtungseinrichtungen aus Oberfranken (Beispiel) ist alles in Deutschland gefertigt bzw. veredelt.

Das Zusammenbauen verlangt keine grossartige Qualität.

Der günstigere Preis von SKODA wird hauptsächlich durch weniger Personalkosten und einen schlankeren Verwaltungsaparat erreicht.
Ausserdem, nicht zu vergessen, muss man den Namen nicht mit Gold aufwiegen.

Sicher hat das Werk in Mlada Boleslav oder Kvasiny nicht die hochwertige Ausstattung wie in Wolfsburg (wobei die auch nicht unbedingt immer so neu ist). Und auch das ist ein Grund warum die Fahrzeuge günstiger sind.
Die Basis von allem, also die Teile selbst, sind von den gleichen Herstellern wie bei VW und auch Audi.
Die Motoren sind teilweise auch die selben.

Von geringerer Qualität bei SKODA im Vergleich zu VW ist also nicht zwangsläufig zu sprechen.
Kommentar ansehen
27.09.2006 12:22 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man sehen, wo das Geld, das an den: Löhnen gekürzt wird, bleibt!

LEUTE KAUFT VW!
Kommentar ansehen
27.09.2006 13:34 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oppa: Mal mal nicht den Teufel an die Wand.

SKODA ist eine alteingesessene czechische Marke. Sie wurde halt von VW aufgekauft.

Die Fahrzeuge werden hier in Deutschland verkauft (sprich da hängen Arbeitsplätze dran, Steuern werden bezahlt, usw.).
Die Zulieferer stellen die meisten Teile in Deutschland her.
Und die Speditionen haben auch was zu tun die Teile von BRD nach CZ zu bringen.

Im Endeffekt kommt es uns genauso zugute wie der czechischen Wirtschaft.
Kommentar ansehen
03.10.2006 23:56 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also Herstellen ist ja gut...
aber wer soll denn die ganzen Skodas kaufen?!?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?