26.09.06 10:52 Uhr
 2.727
 

Walking fördert die Gesundheit nur ungenügend

Sportwissenschaftler der Universität von Alberta verglichen Walking, wozu zum Beispiel das 10.000-Schritte-Programm zu zählen ist, mit einem Fitness-Programm. Dabei stellte sich heraus, dass Bewegung ohne Anstrengung keine große Verbesserung der Fitness brachte.

Es wurden zwei Gruppen (zusammen 128 Teilnehmer) beobachtet, die unterschiedlich trainierten. Die eine Gruppe wanderte und die andere Gruppe trainierte auf Laufbändern oder auf dem Ergometer. Beide hatten den gleichen Energieverbrauch pro Tag.

Lungenkapazität und Blutdruckwerte änderten sich bei den Walkern nur mäßig, während die andere Gruppe deutliche Verbesserungen zeigte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2006 10:38 Uhr von XrayFF
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch der Kauf von sündhaft teuren "Spazierstöcken" macht niemand fit. Wahr ist der alte Spruch: "Ohne Schweiß, keinen Preis!"
Kommentar ansehen
26.09.2006 10:56 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "sündhaft teuren "Spazierstöcken"" :D
aber das trift es genau ;)

Dazu muss man natürlich sagen, das Walking deutlich besser ist als immer nur auf der Couch zu sitzen. Deswegen fühlen sich die Walker auch besser nachdem sie angefangen haben :D
Kommentar ansehen
26.09.2006 11:02 Uhr von Last-Prophet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab: ja noch nie was von diesem Nordic Walking gehalten,
jedoch hätte ich schon gedacht, dass es mehr bringt.
Zumal es für einige auch besser verträglich ist, also z.B. Joggen (ich meine dabei die Belastung der Knochen und Gelenke).
Sehr geil zu diesem Thema auch der folgende Link:
http://www.onlinewebservice.info/...
Kommentar ansehen
26.09.2006 11:11 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DAs das nichts bringt: ist doch wohl klar. Es weiß doch jeder, das man eine gewisse Pulsfrequenz ereichen muß, um einen Effekt zu erzielen. Aber jetzt hab ich wenistens noch einen Text zum Untermauern, wenn ich meine Ma verarschen will. lol

Zum Walking alleine: DA kann mn auch ganz normal spazierengehen, das sieht nciht so lächerlich und nach Hampelman aus.
Kommentar ansehen
26.09.2006 11:22 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal langsam ganz so einfach ist das auch nicht.

Es steht nirgendwo das Walking gar nichts bringt. In der Quelle kann man lesen das bei den Testgruppen die Walker ihre Lungenkapazität um 4% verbessern konnten, die Laufband-trainierten um 10%.
Ist zwar immer noch ein grosser Unterschied aber lange nicht so extrem wie es dargestellt werden soll.

@autor
Ausserdem ist "Walking" was ganz anderes als "Wandern"

Kommentar ansehen
26.09.2006 11:27 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lest doch mal genau nach, was hier untersucht wurde.

Gehen "ohne" Anstrengung.
Bewegung "mit" Anstrengung.

Und dass da eine Aktivität ohne Anstrengung nicht besonders effektiv sein kann, ist wohl doch offensichtlich.
Man kann auch mit Anstrengung "walken", wenn man es richtig macht.
Es geht nämlich darum, dass sie diese Menschen überhaupt mal regelmässig sportlich betätigen.
Dass dann das Walken mit der Zeit nur noch alibihaft und ohne Anstrengung gemacht wird, hat aber nichts damit zu tun, dass auch Walken gesund sein kann, wenn man es richtig macht.
Nur ist es so, dass es der Grösstteil falsch macht.
Aber Bewegung schadet nicht!
Kommentar ansehen
26.09.2006 13:00 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fördert die Gesundheit nur ungenügend? Quatsch mit Sauce!

Mag zwar auf die "Behämmerten und Bekloppten" (frei nach Wischmeyer), sich zum Megaobst machenden Gehwegabklopfer zutreffen, aber für die geniessenden Zuschauer gilt immer noch Omas weiser Spruch: "Lachen ist die beste Medizin". ;-)
Kommentar ansehen
26.09.2006 13:19 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte zwar auch nicht viel vom Walken -: das ist nämlich IMHO eine absolute Hausfrauenbetätigung, aber ich denke wenn man es richtig mit Power macht und das ganze nicht in ein dahinschlenderndes Kaffeekränzchen mit anschließendem Kneipenbesuch ausartet, hat Nordic Walking auf jeden Fall einen positiven Effekt auf die Gesundheit.
Und besser als zuhause auf der Couch herumzuliegen ist eine Stunde Walken auf jeden Fall.
Kommentar ansehen
26.09.2006 14:31 Uhr von Reizhirn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das steht nix von nordic walking: 1. Da steht nichts, aber auch gar nix von Nordic Walking... "ein in Nordamerika beliebtes Walking-Programm" ungleich Nordic Walking.
2. Die Quelle setzt ein irreführendes Bild ein -> das sind keine Walker im sinne von Walking sondern im Sinne von Nordic Walking.
3. Wenn man Nordic Walking richtig betreibt, dann erhöht das die Fitness und den Energieverbrauch ganz ordentlich. Außerdem benutzt man viel mehr Muskeln als beim Walking. Denn der Vortrieb kommt aus den Armen, während man sich mit den Beinen gegen die Schwerkraft abstößt ;-).

Ich persönlich finde die Quelle ungenügend, nicht weil sie nicht meine Meinung widerspiegelt, sondern, weil sie offenbar nicht ausreichend sachkundig erscheint und zweitens finde ich, dass die Quelle nicht ausreichend Sinngemäß wiedergegeben wurde.

Nebenbei, durch Nordic Walking habe ich nach meinem Unfall jetzt wieder ein normales Gangbild erreicht und meine Rückenprobleme sind auch weggegangen, was ich dieser Sportart zuschreibe. Ob es jetzt das Optimum war, weiß ich nicht, aber ich habe die 100% wieder hergestellt, und mehr geht ja nicht...
Kommentar ansehen
26.09.2006 14:47 Uhr von Deimos667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krücken Walking sieht einfach nur dämlich aus :)
Kommentar ansehen
26.09.2006 16:25 Uhr von noobgen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nordic Walking http://www.sports-on.net/... *hust*

Nordic Walking ist imho die lächerlichste sportart, die von zuvielen leuten, auch noch ernsthaft, betrieben wird!

Kommentar ansehen
26.09.2006 17:21 Uhr von Ronin3058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nordic Walking Versucht es doch einfach mal selbst - aber macht es richtig.

Mal sehen wer von euch dann noch lacht ^^
Kommentar ansehen
26.09.2006 21:59 Uhr von Reizhirn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja, lächerlich ich weiß, es gibt ne menge läute, die sich ihr ego durch sport aufbauen, und da darf eine sportart auf keinen fall lächerlich sein.
nordic walking hat aber, sofern es richtig betrieben wird, und da scheiden sich offenbar die geister, einen postitiven sehr effekt auf die körperhaltung, auf bewegungsabläufe und nicht zu letzt dadurch einen relativ schonendenden, aber dennoch durchsetzungsfähigen einfluß auf koordinationsabläufe unter belastung. und belastet wird auch. sicher nicht so elegant wie beim fußball oder radfahren, joggen oder bungeejumping, ganz zu schweigen von tennes oder squash. es hat aber den vorteil, das man das, z.b. nach ein paar monaten im rahmen von rehe wieder angehen kann, weil die basis wieder im lot ist.
und wenn jemand von null auf sport will, kann ich sowas nur empfehlen, sonst hat man das problem mit den sportverletzungen genauso schnell wie die übereifrigen ;-).
sicherlich ist das gute figur machen beim sport ein wesentlicher faktor, immerhin tragen die besten sportler ja auch tolle klamotten. ich für meinen teil gucke lieber: was will ich mit dem was ich tu erreichen, und wie erreiche ich das auf angemessene art.
Kommentar ansehen
27.09.2006 04:36 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also doch: nicht nur das diese Art "Sport" zu betreiben lächerlich aussieht, ist die Effizienz gleich null. Mal schauen, was dann der nächste Trend wird: "Extreme-Power-Walking" ... mit Helm und Marschgepäck :-))
Kommentar ansehen
27.09.2006 12:25 Uhr von hitzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig @wuschelkuschel: Effizienz gleich null? Im Vergleich zu was? Kannst du das belegen?

@MerZomX: Mit Gewichten laufen schont auf keinen Fall die Gelenke. Das kann man überall nachlesen unter anderem hier -> http://www.laufen-aktuell.de/...
Kommentar ansehen
27.09.2006 23:25 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Joggen oder power walking mit Hanteln,nordic walking..omG habt ihr alle keine Frau?
Kommentar ansehen
27.09.2006 23:55 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reizhirn: thx für die Hinweise. Die Quelle ist in der Tat dürftig......
Focus (focus.msn.de) halt :-).
Kommentar ansehen
28.09.2006 21:55 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wozu einen spazierstock,,,,man kann auch gemuetlich spazieren gehen....mindestens 5 kilometer am tag und das ist gesund.
Kommentar ansehen
29.09.2006 10:44 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Über die Walker in der Früh hab ich mich immer gefreut.
Schon auf dem Weg zur Arbeit sorgen die für Erheiterung.
wenn se mit ihrem Arschwackeln wie der Wackeldackel.
vor allem die Vollschlanken Walker.
Kommentar ansehen
29.09.2006 23:04 Uhr von Reizhirn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nordic walking: ich bin einer von den vollschlanken, die sich ein paar mal im monat dazu bewegen lassen, entlang der wakenitz in lübeck, lächerlich auszusehen.
mir tut es fühlbar gut. im gegensatz zu radfahren, hole ich mir keine parästhesien in prioritätsliste weit obenstehenden körperteilen, leide anschließend nicht unter dyskomfortabilität meines skelettmuskelaparates und nehme stetig ab, ohne diät.
einfach ideal. noch dazu haben sich meine rückenprobleme auf null reduziert und meine leistungsfähigkeit ist wie früher, als ich noch den 1000m lauf unter 4 minuten geschafft habe. das hat zwar ein jahr gedauert, aber ich bin sehr zufrieden, habe noch keinmal muskelkater gehabt, immer ein nettes gespräch gehat und nach meinem unfall mit dem bänderissen in beiden kniegelenken und abhängigkeit von gehhilfen wieder komplett auf den weg des normalen gebracht. ich finde, wer joggen mag und das selbe damit erreicht ist gut dran. aber wer sich aufreißt um fitter zu werden und andere abkanzelt, hat ein egoproblem. das is aber nicht meins. der darf gerne auch den ironman n der alster spielen und rumquaken.
wichtig beim nordic walking sind einfach: einmal richtige stöcke kaufen (ca 50 euro, leicht, richtige länge und aus carbon) und dann ein paar wochen unter anleitung und in gemeinschaft loslegen.
der rest ergibt sich einfach von allein.
ich habe es an vielen beispielen erlebt:
die leute haben sich diese verstellbaren dinger gekauft oder die falsche größe geliehn und keine freude gehabt, bzw. sowas wie nen tennisarm bekommen. aber alle, die die dabei geblieben sind und sich die richtigen stöcke zugelegt haben, sind begeistert dabeigeblieben und haben sierlebt: ordentliche stöcke und dann die technick und es funzt. es ist dann nicht nur einfach, sondern es wirkt.
das ist ein unterschied wie tag und nacht.
Kommentar ansehen
02.10.2006 19:02 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dies ganzen: neuen trend-sportarten wie walking, nordic walking und dieser dreck sind alle nicht sonderlich gesund. das geht immens auf die gelenke und einen wirklichen, konditionellen effekt hat dieser ganz mist auch nicht. joggen (aber nur im wald wegen des bodens), schwimmen oder radfahren sind die besten ausgleichssportarten, die man machen kann. und es ist für jeden machbar.
Kommentar ansehen
02.10.2006 23:01 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wird nie Fußball,Rugby,Boxen oder Ultimate Fight genannt wenn es um gesunde Sportarten geht?

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?