25.09.06 18:31 Uhr
 491
 

Studie: Gesundheitszustand deutscher Kinder besorgniserregend

Das Robert Koch Institut hat eine europaweit einzigartige Studie über den Gesundheitszustand deutscher Kinder zwischen 3 und 17 Jahren durchgeführt. 17.000 Kinder wurden in diese Untersuchung einbezogen.

Insbesondere Kinder aus sozial schwachen Familien oder Familien mit Migrationshintergrund sind wesentlich häufiger von Übergewicht, Depressionen und Essstörungen betroffen.

Die häufigste Gesundheitsstörung stellen Allergien dar, unter denen 16,7 % aller Kinder leiden. Hier sind jedoch Kinder aus sozial schwachen Familien und Familien mit Migrationshintergrund weniger betroffen als Kinder aus sozial stärkeren Familien.


WebReporter: ottokar VI
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Kind, Studie, Gesundheit
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2006 18:56 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die regierung macht uns alle krank: bzw das system

ich mein, wen wundert denn noch so eine nachricht?

...ist halt so...

in den 90gern wären die leute noch massenweise durchgedreht wenn sie sowas nur geahnt hätten ^^

und erstrecht kinder, die jenigen die ja wohl überhaupt nichts dafür können, das die welt so ist wie sie ist
Kommentar ansehen
26.09.2006 03:50 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Kommentar: bzw. dazu hab ich schon genug geschrieben.
Kommentar ansehen
26.09.2006 10:18 Uhr von Zuckerfrei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Das mit den Allergien kommt genau wie ich es erwartet hätte... Ich meine, die Webung sagt uns doch täglich, dass wir unbedint jegliche Art von Keimen sofort mit der Chemischen Keule bekämpfen muss!
Kommentar ansehen
26.09.2006 15:06 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was meint ihr weshalb solche Sendungen wie

"Liebling, wir bringen unsere Kinder um..."

im Moment im Fernsehen mit Erfolg laufen??
Kommentar ansehen
26.09.2006 16:45 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat die Pharmaindustrie schon: den ihr zugespielten Ball aufgenommen und uns (natürlich vollkommen überteuerte) Medikamente dagegen angeboten?

Noch ne Frage:
Wer hat die Studie finanziert?
Kommentar ansehen
27.09.2006 23:30 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Zeit wird untersucht warum türkische Kinder nicht so viel von Allergien betroffen sind.
Kommentar ansehen
28.09.2006 22:11 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das kann sich ja keine mehr leisten zum arzt zu gehen oder richtig zu ernaehren...hier haben alle regierungen versagt....hier war ein bericht das ein zahnarzt 200 nhs patienten aufnimmt ......es standen morgens um 5 uhr schon 4.000 menschen in der schlange.
die meisten zahnaerzte nehmen hier nur privatpatienten und keine kassenpatienten.
es haengt alles zusamen....dosenessen, burger usw. es kommt uebergeicht und schlechte zaehne heraus.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?