25.09.06 13:54 Uhr
 1.321
 

Jan Ullrich: Ermittlungsverfahren wegen Falschaussage

Gegen den Radprofi laufen bereits Ermittlungsverfahren wegen der Doping-Vorwürfe (sternshortnews berichtete). Nun kommt ein weiteres Ermittlungsverfahren hinzu.

Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hamburg gegenüber der ARD bestätigte, gebe es "...zureichende tatsächliche Anhaltspunkte für einen Anfangsverdacht."

Hintergrund des jüngsten Ermittlungsverfahren ist, dass Ullrich im Rahmen einer einstweiligen Verfügung gegen Werner Franke ausgesagt hatte, dass er keine Dopingmittel im Wert von 35.000 Euro vom spanischen Arzt Eufemiano Fuentes gekauft habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dragon_eye
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ermittlung, Jan Ullrich
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Nach Kritik: Doch kein Comeback von Ex-Radstar Jan Ullrich als Funktionär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2006 18:15 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@letzter Absatz: "Ermittlungsverfahren" muß "Ermittlungsverfahrens" heißen (Genitiv).

Mein Vorschlag, wie Ullrich da wieder rauskommt:

Er gibt Doping zu, hat es aber nur genommen, um seinen ehemals härtesten Rivalen Armstrong"niederzudopen", dessen zweifelhafte Epo-Sieges-Serie zu stoppen.
Ein Wettkampf im Wettkampf sozusagen, und somit verzeiht ihm die Sportwelt noch einmal, weil Armstrong ja anders nicht beizukommen war und Ullrich sich regelrecht genötigt fühlte, "Ehrendoping" für alle anderen Radsportler zu begehen.

Was für ein feiner Zug wäre das doch von Herrn Ullrich gewesen, oder? ;-)
Kommentar ansehen
25.09.2006 21:05 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
armer Jann: war doch sooo fair als amstrong gestürzt ist und jetzt bekommt er es knüppel dicke...

aber irgendwie dann auch selber Schuld... Nur trotzdem war er nen guter Fahrer und hatte vielleicht die falschen Berater oder was auch immer
Kommentar ansehen
27.09.2006 23:53 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der: ulle sollte langsam mal mit der ganzen Wahrheit rausrücken......

Die Lügerei hilft ihm doch jetzt auch nicht mehr!
Kommentar ansehen
28.09.2006 00:41 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doping bleibt doping und war amstrong gedopt muss er nachtraeglich bestraft werden und am besten alle titel aberkennen....ist doch einfach

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Nach Kritik: Doch kein Comeback von Ex-Radstar Jan Ullrich als Funktionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?