25.09.06 13:34 Uhr
 375
 

Baby von Hunden der Großeltern in Leicester angefallen und getötet

Die englische Zeitung "Times" berichtet über einen tragischen Vorfall in Leicester. Ein fünf Monate alte Mädchen lag in seinem Bettchen, als zwei Rottweiler es angriffen.

Die "Wachhunde" zogen das Baby aus dem Bett und auf das flache Dach des Hauses, eines Pubs, der von den Großeltern des Kindes betrieben wird. Die Pubgäste mussten diesen grausamen Angriff mit ansehen.

Das Baby erlag bald danach im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Die Rottweiler wurden eingeschläfert.


WebReporter: weiflo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Baby, Hund
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2006 13:34 Uhr von weiflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher waren die Hunde vorher "lammfromm" und "NIemand konnte den Angriff vorhersehen".... Wie berechenbar sind Hunde?
Kommentar ansehen
25.09.2006 15:13 Uhr von TheWidowmaker666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Nicht weniger als Menschen...
Kommentar ansehen
25.09.2006 15:15 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheWidowmaker666: Du nimmst mir das Wort aus dem Mund :D
Kommentar ansehen
25.09.2006 15:50 Uhr von Hunni89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tiere: sind im grunde alle böse... schläfert sie am besten alle ein
Kommentar ansehen
25.09.2006 17:54 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Von Jemandem der (mit einer Ausnahme) ALLE News des gestrigen Tages mit 5er Bewertungen ("Nicht gut") versehen hat, erwarte ich eine wesentlich besser formulierte Nachricht, die außerdem nicht so Quell-nah wie deine geschrieben ist. Die Angabe daß sich der Vorfall am Sonntag ereignet hat fehlt auch.
Weiterhin ist der Titel ziemlicher Mist.
Außerdem ist dir noch ein Inhaltlicher Fehler unterlaufen: Nur ein Hund hat das Baby aus seinem Bett gezogen. Auf dem Dach sind dann beide Tiere über das Kind hergefallen.

So...habe fertig.
Kommentar ansehen
25.09.2006 20:34 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bestien statt Kinder! Ob England oder Deutschland - die Unbekümmertheit der verantwortlichen Politiker scheint ungeniert weiter zu gehen. Wahrscheinlich werden die Gesetze erst dann geändert, wenn das Kind eines Politikers zerfleischt wird. Ich als leidenschaftlicher Radfahrer bin unzählige Male von PitBulls, Staffordshire-Terroristen, Rottweiler und Konsorten mehrmals angegriffen worden, habe aber dank Leine überlebt. Auf den Wäldern und Wiesen werden die Hundebesitzer erst recht unverschämt. Dort sind weder Maulkorb noch Leine bekannt, da die Besitzer lediglich ein kleines Bußgeld zu befürchten haben. Das Recht ein gefährlicher Hund besitzen zu dürfen steht in keinem Verhältnis zum Recht auf körperlicher Unversehrtheit von Kindern.

Wie wäre es bei der nächsten Wahl mit "Bestien statt Kinder" oder "Unsere Hunde erledigen die restlichen Deutschen Kinder"? Drastisch? Nein, leider nur zu real!
Kommentar ansehen
26.09.2006 02:37 Uhr von weiflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadrebew da hast du aber wohl total übersehen, dass ich nicht nur einige News ab dem Wochenende so bewertet habe (dies sollten noch viel mehr Leute mindestens so tun und du mit 4* solltest auch wissen warum! ), sondern auch viele ÄLTERE News sehr gut bewertet habe!
Kommentar ansehen
26.09.2006 09:29 Uhr von @ntje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirschholz & Co. Also erstmal kein Hund ist von Geburt an gefährlicher wie ein Mensch! Es kommt immer auf den Besitzer an und zb. ich kannte einen Pittbull der lammfromm war! Und ich besitze einen Labradormix der zwar noch nie ein Kind gebissen hat den ich aber niemals alleine mit Kinder lassen würde weil ich weiß das er Kinder gegenüber eine abneigung hat. Da diese Plagegeister zu laut und zu unruhig sind!
Ansonsten ist es ein sehr lieber Hund und da ich auch keine Kinder mag passt das!
Es liegt meistens wirklich am Halter! Ich habe ihn von Anfang an nie wirklich an Kinder gewöhnt weil es für mich nicht nötig ist!
Die Geschichte in England ist tragisch darf aber nicht als Beispiel für diese Hunderassen genommen werden!
Kommentar ansehen
26.09.2006 10:05 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@@ntje: Da fällt mir eigentlich neben einem Lob für deinen verantwortungsbewussten Umgang mit deinem Hund nur ein, dass ich mir fast wünschen würde, deine Eltern hätten ebenfalls eine Abneigung gegen Kinder gehabt...
Kommentar ansehen
26.09.2006 10:54 Uhr von TheWidowmaker666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Warum müssen solche Beleidigungen denn sein??

Kinder sind nunmal stressig, wenn jemand sich diesen Streß nicht antun möchte, und schlechte Erfahrungen mit anderen Kindern gemacht hat, ist es doch seine Sache...

Ist doch genauso mit Hunden, die einen mögen sie, die anderen nicht, solange man sie deswegen nicht gleich mißhandelt oder allgemein respektlos behandelt ist das doch in Ordnung, genauso gilt das für den Umgang mit Kindern.

Einfach unglaublich, wie schnell hier Beleidigungen auf unterstem Niveau ausgesprochen werden ohne überhaupt mal zwei Sekunden nachzudenken.
Kommentar ansehen
26.09.2006 11:17 Uhr von @ntje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Das zeigt einfach nur das ein blaues Sternchen nicht gleich Verstand bedeutet! Man Du bist so ein D**fkopf, ich glaub da wäre es besser gewesen die Eltern von Ihnen hätten einen Hund großgezogen!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?