23.09.06 19:08 Uhr
 348
 

Abrechnungsbetrug bei Apotheken: Bundesweite polizeiliche Ermittlungen

Bundesweit laufen zur Zeit Ermittlungen gegen Apotheken. Die Zahl der Anklagen sei dreistellig, so der SPIEGEL. Die Verbände der Apotheker informieren in Rundschreiben über mögliche Polizeibesuche.

Den Pharmazeuten wird vorgeworfen, falsch abgerechnet zu haben. So sollen diese Waren mit den Krankenkassen abgerechnet haben, die gar nicht ausgeliefert wurden.

Anlass der Ermittlungen war die Feststellung der Arzneimittelhersteller, dass Differenzen bei der Abrechnung von verschreibungspflichtigen Medikamenten vorlagen.


WebReporter: never.ever
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ermittlung, Apotheke, Abrechnung, Bundesweit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2006 19:21 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsche kategorie: xxx
Kommentar ansehen
23.09.2006 19:23 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewertung: Der zweite Absatz ist haarsträubend formuliert, die Wiederholung hätte vermieden werden können.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen
Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?