22.09.06 12:20 Uhr
 5.640
 

Umfrage: NPD-Erfolg schadet dem Ansehen Deutschlands

Der Wahlerfolg der rechtsradikalen NPD in Mecklenburg-Vorpommern schadet nach einer Umfrage des ARD-Morgenmagazins dem Ansehen Deutschlands in der Welt. 70 Prozent der Befragten sind dieser Meinung.

Auch in der Frage, ob die NPD eine demokratische Partei sei, sind sich die befragten Bundesbürger sicher: 84 Prozent stimmten mit "Nein". Nur elf Prozent glauben dies.

Aber es gibt auch Kritik an den etablierten Parteien: 64 Prozent aller Befragten sind der Auffassung, dass diese nicht genug Aufklärungsarbeit gegenüber Rechtsextremismus leisteten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dennisk
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Umfrage, Erfolg, NPD, Ansehen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt
Kohl-Trauerfeier: Michail Gorbatschow kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

73 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2006 12:25 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaub ich nicht. Nicht der Wahlerfolg einiger Dupfbacken schadet dem Ansehen Deutschlands, die gibts überall, was dem Ansehen wirklich schadet, sind unfähige Politiker die den Braunen nichts entgegenzusetzen haben
Kommentar ansehen
22.09.2006 12:26 Uhr von Jamall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach ne? Unglaublich... nein wer hätte den sowas gedacht?
Ich war davon überzeugt das jedem gefällt das die NPD so viele Stimmen bekommen hat und ich dachte auch das unsere Regierung top wäre...
[/ironie]
Kommentar ansehen
22.09.2006 12:28 Uhr von deti64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich war stolz: ein deutscher zu sein, dann kam der wahlerfolg der braunen suppe und ich muss angst haben um mein heimatland.
das deutschland auf das ich stolz bin ist das tolerante, weltoffene, hilfsbereite und standhaft gegen den krieg und für die völkerverständigung arbeitende land.
und jetzt?
nu hab ich angst das dummheit doch siegen kann
Kommentar ansehen
22.09.2006 12:32 Uhr von realdexter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aufklärungsarbeit: >64 Prozent aller Befragten sind der Auffassung, dass
>diese nicht genug Aufklärungsarbeit gegenüber
>Rechtsextremismus leisteten.

Noch mehr Aufklärungsarbeit? Bitte nicht, davon gibts wahrlich genug.
Kommentar ansehen
22.09.2006 12:34 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsch wiedergegeben: In der News wird nicht geschrieben wer befragt wird. Es wurden lediglich normale Bundesbürger gefragt, ob sie GLAUBEN, dass der NPD-Erfolg dem Ansehen Deutschlands schadet. Diese Umfrage spiegelt also nur eine subjektive Meinung der Befragten wieder.
Die News erweckt aber den Anschein, dass dies eine Tatsache ist.

Abgesehend avon gibt es in fast jeden Land rechtsextreme Parteien, die wesentlich mehr Stimmen erhalten als die NPD.
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:14 Uhr von theoschlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ? Das Problem ist,das unsere Regierung sich viel mehr um die Probleme ihrer Bevölkerung kümmern müßte.
Es wird z.B. diskutiert und debatiert über den Libanon Einsatz, aber haben wir nicht genug eigene Probleme ? Für Auslandeinsätze und Entwicklungshilfe ist immer Geld da bei der den Bürgern wird gespart wo es nur geht (Hartz,Gesundheit,Kindergärten,Schulen,usw.....). Achja da wäre noch die Arbeitslosigkeit von ungefähr 4,6 Mill. Menschen in unserem Land. SPD und CDU haben nichts geändert.Wollen die oder besser gesagt können die etwas ändern ? So lange unserer Abgeordneten einen Zweitjob in irgendwelchen Konzernen haben sicher nicht...Wer denkt wir leben in einer Demokratie der sollte nicht vergessen wer hinter unseren Volksvertretern steht.Wir haben alle paar Jahre die Möglichkeit zu wählen,besser gesagt uns für das kleinere Übel zu entscheiden...das ist alles ! Ich denke wer Leute ausgrenzt und verarscht der brauch sich nicht zu wundern wenn die NPD auf einmal so viele Stimmen bekommt.
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:15 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne die Reaktion der etablierten Parteien, die ihre Futternäpfchen verteidigen müssen und alle neuen Parteien wegbeißen, hätte kein Mensch im Ausland was gemerkt!

Vor 30 Jahren waren die Grünen die Teufel. in den 90er Jahren war die PDS der Teufel; mal sehen, was jetzt kommt.

Daß dieses Problem so hoch gehängt wird, liegt doch nur daran, daß CDU/CSU, SPD, FDP und Grüne mit übler Nachrede und Unterstellungen davon ablenken wollen, daß sie einzig und allein daran interessiert sind, daß die aufzuteilende Kuchen (Diäten usw) nur auf ihren Kionten landet; von den Zuwendungen der Wirtschaftslobby - gleich in welcher Form - ganz zu schweigen.
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:22 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nee nee: ich glaube eher die politiker die jetzt an der macht sind
und dafür gesorgt haben das die NPD so weit nach oben kommt schaden dem ansehen deutschlands
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:23 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt´s wirklich genug Aufklärung? Ich denke nicht.
- Werden denn wirklich in Schulen die platten Argumente der Rechten widerlegt?
- Werden denn wirklich die Leute mal darüber aufgeklärt, wie ein Staat funktioniert?
- Wird denn wirklich den Leuten mal detailliert das Parteiprogramm der Rechten erklärt und was das jeweils bedeutet?
- Wird denn wirklich den Leuten mal erklärt, dass nicht die Politiker die Macht haben, sondern die Wirtschaft?
- Wird denn wirklich mal erläutert, welche Möglichkeiten Politik im Einzelnen hat und welche nicht?
- Wird denn den Leuten erklärt, dass die NPD-Wahl keine Ohrfeige für die anderen Parteien ist, sondern für sich selber?

Ich denke nicht, dass das passiert. Stattdessen wird oberflächlich gehetzt und hilflos getextet "Wählt nicht die NPD!"
Toll, das bewirkt im ziemlich einfach strukturierten Schädel des Durchschnittsdeutschen recht wenig.
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:24 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: Einfach mal aus Protest die NPD wählen und sich selber schaden. Warum nicht gleich sleber denn Arm abhacken?

Oder wollt ihr wieder lecker Balsen Schokolade wie aus den Jahren 1939-1945. nd danach heißt es ich bin kein NAZI ich habe sie nur aus PRotest gewählt. Ich frage mich manchmal wie dumm einige Menschen sein können.
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:24 Uhr von auto-horst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teppichratte: "was dem Ansehen wirklich schadet, sind unfähige Politiker die den Braunen nichts entgegenzusetzen haben"?????

Das Problem sind ja wohl hier 11 Prozent, die meinen, Faschismus sei demokratisch.
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:25 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jerry Fletcher: Zustimm, zustimm!
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:26 Uhr von auto-horst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klaro subjektiv: @reziprok: Ich weiß nicht wo du zur Schule gegangen bist, aber dem letzten Hinterwäldler dürfte einleuchten, dass Umfragen immer subjektiv sind. Deine Kritik am Beitrag geht also nach hinten los und du pinkelst dir selbst ans Bein.
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:33 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Patrioten: werden solche Partein wie die NPD in Staaten in aller Welt
genannt.Demnach müßten Staaten wie die USA oder die
Schweiz Hochburgen der Nazis sein,weil die ja schon von
den Regierungen her keine Ausländer reinlassen wollen
in ihre Länder.Mit ihrer Hetze gegen die NPD macht unsere
Regierung sich im Ausland nur lächerlich.Deutschland wird
irgendwann als Terrorfeind Nr.1 einen Ruf haben.Hier wer-
den Terroristen ausgebildet und finden hier noch politisches
Asyl,wenn sie dann ihn ihren Heimatländern verfolgt werden
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:35 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Opppa: Lies meinen Beitrag: Aber ich glaube nicht, dass das was helfen wird, denn Du bist ja eher von der Richtigkeit der Wahlerfolge überzeugt, nicht wahr?
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:40 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@intruder1400: "Patrioten
werden solche Partein wie die NPD in Staaten in aller Welt
genannt.Demnach müßten Staaten wie die USA oder die
Schweiz Hochburgen der Nazis sein,weil die ja schon von
den Regierungen her keine Ausländer reinlassen wollen
in ihre Länder. "

Super Beispiel!

Denn die USA sind das Einwanderungsland Nr.1 und die Schweiz hat einen Ausländeranteil von 20%!

Von daher nicht zu vergleichen!


"Mit ihrer Hetze gegen die NPD macht unsere
Regierung sich im Ausland nur lächerlich.Deutschland wird
irgendwann als Terrorfeind Nr.1 einen Ruf haben.Hier wer-
den Terroristen ausgebildet und finden hier noch politisches
Asyl,wenn sie dann ihn ihren Heimatländern verfolgt werden "

Hier werden Terroristen ausgebildet? Dir ist wohl entgangen das die Terrorvorbereitungen vom 11/9
nicht von Hamburg ausgingen sondern von Afghanistan! (Offiziele Version) Das heißt das die offiziele Geschichte längst umgeschrieben wurde!

Soviel zum Thema Terroristen!

Dann zum Thema Flüchtlinge! Deutschland nimmt jetzt schon weniger auf! In anderen Ländern wie Australien oder den USA ist es nicht so! Auch Neuseeland gibt den Flüchtlingen sehr viel mehr als es in Deutschland gemacht wird!


Mein Anliegen mit dem post war es einfach Deine "Argumente" mit dem Hinweis auf andere Länder zu wiederlegen, da es faktisch nicht der Wahrheit entspricht!
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:41 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
intruder: schwachsinn
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:45 Uhr von dahwie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann nich wahr sein: genau die asis sind der grund dafür das wir deutschen uns immer wieder irgnen scheiß anhören müssen...in zeiten der WM konnte jeder stolz auf deutschland sein.....ich war es vorher schon und bin es immernoch ....man kann auch immer stolz auf sein vaterland sein, auch wenn es viele dinge gibt die hier schief laufen, aba ich hab keine lust mir von anderen nationen anhören zu müssen das ich ein nazi wäre oda so, ich mein wir haben die vergangenheit und damit müssen wir leben, ich denke das tun wir auch ganz gut. nur durch diese idioten die die NPD wählen wird uns immer son scheiß vorgeworfen.....ich mein im osten isses ja schon schlimm aba das heißt ja nich das man immer die extremisten (ob krass links oda krass rechts) wählen muss, hier in nordrhein-westfalen wohnen die meisten ausländer in deutschland und hier gibt es städt da denkt man man wäre als deutscher in unterzahl, aba wisst ihr was? hier wählt keiner die NPD, die leute die die NPD im osten wählen wissen nich mal was sie tun, sie denken ja ich weiß net mehr weiter da wähl ich die NPD ja toll und was machen die? sind gegen ausländer dabei gibt es in teilen des ostens nich mal ausländer----siehe stadt putlow.....will jetz keine ossis beschimpfen aba manche sachen verstehe ich einfach nich.....
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:52 Uhr von theoschlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dumm ? Die Leute welche NPD gewählt haben sind nicht dumm sondern entäuscht.Bei uns ins Sachsen hatte die NPD bei den jugendl. Erstwählern 20 Prozent bekommen ! Wenn Jugenklubs geschloßen werden weil kein Geld da ist und dann die NPD kommt und sich um die Leute kümmert da kann man aufklären wie man will wenn wählen die dann (Die NPD macht das garantiert nicht ohne Hintergedanken.). Wo bitte sind da unsere
Politiker ? Achja die reisen nur durchs Land wenn mal wieder Wahl ist oder feiern lieber Grillpartys die dann das Bundesland 20 Mill. kosten.
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:53 Uhr von landlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh das Problem nicht: Natürlich schadet es dem Ansehen im Gegenzug zeigt es aber auch das wir eine funktionierende Demokratie haben. Wir werden wohl damit Leben muessen das nicht immer alles so laueft wie wir es gerne haetten.
Kommentar ansehen
22.09.2006 14:01 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rotgrüner Wahlerfolg schadet Ansehen Deutschlands: Der Wahlerfolg dieser Splitterdateien mit ihren islamischen Helfershelfern aus dem rot-grünen Ökosumpf schadet dem Ansehen Deutschlands.
Schamlos und unanständig verhalten sich Parteien, deren Legitimation auf weniger als 20 Prozent der Wahlstimmen basiert.
Ausserdem wird ein falsches Signal in Richtung nichtproduktiver Minderheiten gesendet, das auf Noch-Leistungsträger zunehmend demotivierend wirkt.
Kommentar ansehen
22.09.2006 14:09 Uhr von Tompunet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsch formuliert: nicht die NPD, die ist nur ein Hilferuf einer Gruppe, die nicht mehr warten will auf Wunder, unsere Regierung in Zusammenarbeit mit den Banken und Großfirmen - die schaden D, denn die haben die aktuelle Situation hervorgerufen. Die Raffgier von oben kombiniert mit der Blutsaugerei nach unten. Und mit jeder Steuererhöhung und mit jeder H4-Kürzung werden es mehr. Nicht, weil sie etwas gegen Ausländer haben, sondern weil sie einfach einen härten Kurs wollen - egal, wie, nur es muß was passieren.
Kommentar ansehen
22.09.2006 14:10 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwertträger: Zu Deinen Fragen:
Die W ä h l e r fangen offensichtlich langsam an zu merken, daß ma sich bei den etablierten Parteien nur noch darauf verlassen kann, daß man b e l o g e n wird!

Die Rechten haben uns bisher noch nicht belogen, da sie bisher keine Gelegenheit hatte, sich auf diesem Gebiet von den Regierungen abzuheben. Zu diesem Thema hat uns unser Rechtssystem die Unschuldsvermutung eingebleut, die sogar jedem Verbrecher, einschl. alle Wahllügnern, eingeräumt wird.

Darauf, daß "unsere" (nicht meine) Regierung einzig und allein von der Wirtschaftslobby (gekauft oder) gesteuert ist, weise ich schon seit langer Zeit immer hin. Den Erfolg, Ausquetschen der Kleinen und Steuergeschenke an die Wirtschaft, sehen wir (leider) jeden Tag.

Der Empfänger der Ohrfeigen durch die Rechten ist meiner Meinung nach das Establishment, denn die Rechten können und kleinen Leuten, mindestens anfangs, nicht auf die Zehen treten!

Ich hoffe, daß mein bergischer Dickkopf noch so gut funktioniert, daß n i e mehr auf die W a h l l ü g e n der z.Zt. regierenden Parteien hereinfalle.
Kommentar ansehen
22.09.2006 14:32 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: Stimmt doch gar nicht. Dort steht: "Umfrage: NPD Erfolg schadet...." das bedeutet, dass dies die Aussage der Umfrage ist.

Und auch steht in der Meldung, dass Bundesbürger befragt wurden.
Kommentar ansehen
22.09.2006 14:39 Uhr von dennisk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Milano - Genau hinsehen! Milano, wieso ist die Umfrage unglabwürdig? Es war keine Bundestagswahl, sondern eine Landtagswahl. Die Umfrage ging aber Bundesweit!

Und: Auch wenn die NPD bei einer BUNDESTAGSWAHL 7,x Prozent erlangt hätte, könnten immer noch über 90 Prozent der Meinung sein, dass dies schlecht ist! Die NPD ist ja nur von einem sehr kleinen Prozentsatz der Gesamtbevölkerung in den Landtag gewählt worden. Für den Landtag hats jedoch gereicht.

Refresh |<-- <-   1-25/73   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?