21.09.06 21:55 Uhr
 1.633
 

Großbritannien: Verdrängt Strichcode-System Briefmarke mit Abbild der Queen?

Die britische Royal Post Mail gab eine Neuerung bekannt. Kunden können seit neuestem online einen Strichcode als Briefmarke direkt auf die Briefe drucken. Wird damit in Zukunft das Portrait der Queen auf einer Briefmarke verloren gehen?

Trug die erste Briefmarke im englischen Postsystem 1840 ein Abbild Königin Victorias, so können in Zukunft die Postsendungen in Großbritannien einen Strichcode tragen. Die "Times" titelte, es sei ein "schwarzer Tag für Philatelisten".

Die "Daily Mail" sah das Ganze noch schlimmer und hatte als Schlagzeile auf der ersten Seite: "Runter mit dem Kopf der Queen!" Das Strichcode-System könnte das Portrait der Queen als Briefmarke verdrängen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wuschelkuschel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Großbritannien, System, Brief, Queen, Briefmarke, Strich, Abbild
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2006 22:08 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: gibt es in Deutschland eigentlich keine Briefmarken mit einem Abbild von Bundespräsident Köhler? Oder mit Frau Merkel?
(oder gibt es die?)
Kommentar ansehen
21.09.2006 22:36 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gab: es doch, allerdings hielten diese nicht auf den Briefen. Nachdem sich herausstellte, dass die Leute die falsche Seite anspuckten, wurde die Produktion eingestellt. *g*
Kommentar ansehen
21.09.2006 22:37 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibst bei uns doch schon ewig: und die Briefmarken gibts nach wie vor.
Kommentar ansehen
22.09.2006 01:20 Uhr von topreporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibts bei uns auch: allerdings hat die Deutsche Post keinen Strichcode, sondern so ein Matrixfeld.
Aber wer will, kann bein uns schon lange jederzeit auf seine Briefmarke verzichten und stattdessen die eigene "Marke" drucken. Nennt sich Stampit und ist sowohl als Software, als auch via Internet nutzbar.
Kommentar ansehen
22.09.2006 09:00 Uhr von TeleMaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...Das liegt daran, dass die Post - wenn sie Personen abbildet - nur Vorstorbene auf den Briefmarken hat. Ist eine Tradition - wobei ich glaube, dass es bestimmt mal einen Grund gab, habe aber im Augenblick keine Quelle zur Hand, die das genauer erläutern könnte. Ist halt so wie auf unseren ehemaligen Banknoten; dort gabs auch nur Verstorbene; hängt vielleicht damit zusammen, dass wir keine Monarchie haben und wer will schon einen für vier Jahre gewählten Bundeskanzler Merkel auf einer Briefmarke oder Banknote haben.

Letztendlich aber finde ich - passend zum Thema Großbritannien, dass die dort recht einfallslos sind; auf allen Banknoten, auf Briefmarken und ganz sicher auch auf die künftigen Euromünzen, sollte das Land mal so dumm sein und den Euro einführen, findet man den Kopf der Königin... Eintönig und einfallslos; aber typisch für eine ausgeprägte Monarchie.
Kommentar ansehen
22.09.2006 12:12 Uhr von alumion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TOBIAS CLAREN: Autsch!! Was ist denn das fürn gebrabbel!! Hier geht es um Briefmarken und du kommst mit Nazis, Hitler, und "Koranklorollen"?!

Oh mann...Leute gibts...
Kommentar ansehen
22.09.2006 13:14 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ telemaster: hast du schon mal ne belgische euro-münze in der hand gehabt?

und auf euro- scheinen sind nur gebäude drauf.

das dei queen auf den noten/briefmarken stehen, hat den grund, dass früher, ich weiss jetzt nicht ob das immer noch so ist, der könig, die königin, schatzmeister war (korrigiert mich wenn ich falsch liege) und auf den noten der spruch stand, "I promise to pay the bearer the sum of ...", ist heute sogar noch so auf den pfundnoten der kanalinseln, die gibts nur leider kaum noch.

gruß
Kommentar ansehen
23.09.2006 10:53 Uhr von TeleMaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nick: >> hast du schon mal ne belgische euro-münze in der hand gehabt? <<

>> und auf euro- scheinen sind nur gebäude drauf. <<

Meinst Du die alten originalen, oder die neuen 2 Euro belgischen Sondermünzen? Und von den Euro-Banknoten war auch gar nicht die Rede, da deren Gestaltung nicht individuell, sondern von der EZB festgelegt werden. Finde ich übrigends auch einfallslos - vorallem deswegen weil Portraits auf Banknoten ein erhebliches Sicherheitsmerkmal sind.
Kommentar ansehen
23.09.2006 19:29 Uhr von theilheim-city
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ topreporter: Dieses Matrixfeld nennt sich DataMatrix und ist sehr wohl ein Strichcode, nur halt ein zweidimensionaler Strichcode.
Kommentar ansehen
23.09.2006 19:49 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine verschwörung -tatsache-: in jedem strichcode ist die zahl 666 enthalten..

in europa steht in belgien, glaube ich, die einzige "maschiene" (computer) die mit den ganzen geschäftsladenkassen europas vernetzt ist..

also die vorgänge sind darauf gespeichert (und durchgerechnet)

das lustige ist, das diese 666 ablesende maschiene offiziel "thebeast" genannt wird...

naja beast kann sie zwar auch wegen der zu bewältigen datenmenge heißen..die ist ja gigantisch

aber wenn man sich mal mit den banken genauer befasst, erkennt man in ihnen den metaphorisch genannten "teufel" der materiellen welt

dies ist arg zynisch... aber das ist mittlerweile ja fast alles in dieser welt geworden
Kommentar ansehen
23.09.2006 19:50 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vergessen: mit banken ist natürlich auch das welt finanzsystem gemeint
Kommentar ansehen
24.09.2006 23:46 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist eine Briefmarke? Das Bildchen was ich da immer selber drauf male?
Kommentar ansehen
26.09.2006 22:31 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha für Briefmarkensammler natürlich eine Katastrophe....wenn es nur noch Strichcodes gibt....
Kommentar ansehen
27.09.2006 22:38 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: die briefmarke wird eh nichts wert, da sie in massen gedruckt und wird eh in den muell geworfen, aber die queen bleibt uns trotzdem auf den sonderbriefmarken weiter erhalten.
Kommentar ansehen
28.09.2006 00:34 Uhr von tebbe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsinn: Ist doch irgendwie unsinnig die Queen von den Briefmarken zu nehmen, so lange die Briten so viel Geld verschwenden nur um ihr Königshaus aufrecht zu halten, welches ja doch nur repräsentative Aufgaben besitzt, sollte die Königin auch auf der Briefmarke sein. Eine Briefmarke ist nunmal auch ein Symbol, mit der man, wenn man ein Brief aus diesem Land bekommt auch sofort dieses Land in Verbindung bringt. Deshalb macht es auch wenig Sinn unser Staatsoberhaupt dort heraufzudrucken, da niemand mit Köhler Deutschland assoziiert, das Brandenburger Tor, oder der Reichstag sind da schon eher Symbolisch für unser Land.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?