21.09.06 21:07 Uhr
 281
 

Stellenabbau bei VW: IG-Metall droht jetzt mit Streik

Die Gespräche zur Sanierung des angeschlagenen Autokonzerns VW gehen in eine neue Runde. Die IG-Metall droht jetzt mit Streiks.

Ein Gewerkschaftssprecher meinte in Hannover, man habe genügend Mittel, um sich gegen die VW-Pläne zu wehren.

Wegen hoher Verluste will Volkswagen über 20.000 Arbeitsplätze unter die Lupe nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dennisk
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: VW, Streik, Stelle, Metal, Metall, Stellenabbau
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2006 02:28 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die tg-metall wieder: die lassen streiken um ein bisschen wind zu machen und zu präsentieren wie toll sie doch ist, um dann eine einigung zu unteschreiben die schlechter nicht sein kann. wirklich intelligent. gewerkschaften sind einfach nicht mehr zeitgemäß wenn sie nur daran denken, sich selbst zu profilieren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?