21.09.06 19:15 Uhr
 407
 

Argentinien: Verlorenes Gebiss führte Polizei zum Dieb

In Cordoba (Argentinien) brachen Diebe in das Haus von Juan Navarro ein. Die Diebe stahlen Wertsachen und Geld. Allerdings verlor einer der Diebe sein Gebiss am Tatort.

Navarro ließ der Polizei das Gebiss zukommen. Diese konnte damit allerdings auch keine Spur zum Täter finden.

Doch Navarro beobachtete, dass sein Neffe sein Gebiss verloren hatte. Dieser wurde als einer der drei Täter identifiziert.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Dieb, Argentinien, Gebiss, Verloren
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2006 17:02 Uhr von soadfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheisse: hehe selten so gelacht...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?