20.09.06 20:53 Uhr
 760
 

Äthiopien: Drei Millionen Jahre altes Skelett eines Kindes entdeckt

Archäologen haben im Jahr 2000 ein über drei Millionen Jahre altes Skelett eines dreijährigen Urmenschen und damit die bislang ältesten Reste eines Kindes entdeckt. Man brauchte über fünf Jahre um den Fund in einem Sandstein freizulegen.

Der Skelettfund mit einem gut erhaltenen Schädel hat den Spitznamen "Lucys Tochter" von den Forschern bekommen, weil die Überreste des Mädchens zur selben Gruppe der Urmenschen gehören wie einst die berühmte Vorfahrin "Lucy".

Der fast komplett erhaltene Schädel und die restlichen Knochen des Kindes wurden in der Nähe der ursprünglichen Fundstelle von "Lucy" in der Afar-Region im Osten Äthiopiens gefunden, teilten die Archäologen mit.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Million, Entdeckung, Skelett
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2006 21:59 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieviele Menschen wohl mit ihr verwandt sind? ^^
Aber schon erstaunlich wie lange unsere Linie zurück reicht.
Kommentar ansehen
20.09.2006 22:05 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und trotzdem wir haben "Ötzi" zuerst gefunden ... *he he
Kommentar ansehen
20.09.2006 22:55 Uhr von cat_carrier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und woher wollen die Forscher das exakte Alter von drei Millionen Jahren wissen? Es ist ja ein gewaltiger Unterschied, ob zwei Millionen + 999970 Jahre oder drei Millionen + 000 030 Jahre - das sind etwa zwei Generationen.
Solche Schätzungen finde ich schon immer sehr aussagekräftig...
Kommentar ansehen
21.09.2006 00:37 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geht doch gar nicht! fragt den papst ist die erde laut den christen nicht erst 600.000 jahre alt oder so ähnlich? wo sollen da bitteschön drei millionen jahre alte skelette herkommen?
Kommentar ansehen
21.09.2006 10:28 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde euch großartig: Ihr schafft es bei jedem Thema euch über die Moslems auszulassen.
Kommentar ansehen
21.09.2006 11:20 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal zu: diesem 6000jahre-erde-bibel-quatsch ... und das irgentwelche 50% das auch noch glauben ^^ ... wie ist denn das bei moslems ? wuerde mich wirklich mal interessieren

mal zum thema ... "Archäologen haben im Jahr 2000 ..." und da kommt dann eine news im jahre 2006??? hallo??? was das denn?

ansonsten schon erstaunlich 3mio. jahre und da haben sich wirklich einige noch nicht viel weiter entwickelt xD
Kommentar ansehen
21.09.2006 11:24 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dessi: Archäologen haben im Jahr 2000 ....
Man brauchte über fünf Jahre ....

da passt das doch irgendwie
Kommentar ansehen
21.09.2006 11:50 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ciaoextra: du darfst deinem unmut über meinen (nicht ernst gemeinten) kommentar ruhig hier im forum freien lauf lassen.
und wenn du mal ein wenig genauer hinsiehst, dann siehst du in meinem kommentar hinter der altersangabe ein "oder so ähnlich?"
das weist darauf hin, dass ich es nicht mit sicherheit weiß und dies auch zugebe. mir ein "Bilde dich erstmal" an den kopf zu knallen, ist daher völlig unnötig. und da ich absolut nicht religiös bin, interessiert es mich auch nicht sonderlich, ob es nun christen, katholiken oder sonstwelche sind, die an den quatsch in der bibel glauben.
aber wie die nachfolgenden kommentare gezeigt haben, bin ich nicht die einzige, die davon gehört hat, dass die bibel eine andere meinung vom erdalter hat als die wissenschaft. nur habe ich den bibelgläubigen sogar 100 mal mehr offenheit zugesprochen, als es anscheinend der fall ist.


schrecklich, dass manche leute dauernd alle möglichen kommentare persönlich nehmen müssen und dabei völlig den witz und die ironie der kommentare übersehen.
Kommentar ansehen
21.09.2006 11:56 Uhr von wossie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele Gläubige setzen die Bibel völlig unnötig in Widerspruch zur Wissenschaft. Die Glaubenskongragation hat schon vor einigen Jahren erklärt, dass die Bibel kein biologisches oder physikalisches Lehrbuch ist, sondern Glaubens- und Wertvorstellungen vermittelt.
Sätze wie "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst" oder "Du sollst nicht töten" sollten viel mehr im Mittelpunkt stehen als der Zeitpunkt der Sintflut oder das Alter von Methusalem.
Kommentar ansehen
21.09.2006 19:49 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Unterschied: die katholische Kirche und die evangelische haben nie behauptet, die Erde seierst 6000 Jahre alt.
Das sind Märchen der Sekten.
Der katholische Klerus war noch nie dumm. Auch hat die Kirche sehr schnell akzeptiert, dass die Erde eine Kugel ist. Dass die Erde nicht Mittelpunkt der Welt ist. Die Forscher, z.B. Galilei, versuchten die Macht der Kirche zu brechen und Gott etwas zu vermenschlichen. Deswegen wurden sie zum Widerruf gezwungen. Die Kirche war von seinen Theorien schon lange überzeugt.
Lest mal das Buch: "keiner hat Columbus ausgelacht´".
Da werden so manche schöne, erbauliche Geschichten entschleiert. So z.B. dass Hamburg nie Hansestadt war und zu dem Titel nur durch eine Urkundenfälschung kam.
Nein, die großen Kirchen bezweifeln das Alter des Universums von 12 (?) Milliarden Jahren nicht. Auch die aufgeklärten Juden nicht. Doch auch bei denen gibt es Lehrmeinungen, dass Adam eine geschichtliche Figur ist und vor ca. 6.600 Jahren gelebt hat.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
21.09.2006 22:01 Uhr von Johnnyb0y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schule: "In einigen Staaten der USA wird anstelle der Evolutionstheorie die Schöpfungslehre an Schulen gelehrt."
Das passiert auch hier in Deutschland. Hab Vorgestern nen Bericht drüber gesehn.. sogar an zwei Schulen hier in Gießen (falls das einer kennt ;) ).
Kommentar ansehen
22.09.2006 19:33 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Johnnyb0y: kann ich mir nicht vorstellen. Der Schule würde hier in D die Konzession entzogen.
Alle Schulen müssen sich an den lehrplan halten.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
27.09.2006 23:43 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool wie lange sich gut konservierte Knochen halten können....ist schon krass.........

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?