20.09.06 13:37 Uhr
 271
 

Rom: Papst Benedikt XVI. hat erneut seinen Respekt für den Islam unterstrichen

Papst Benedikt XVI. hielt heute seine wöchtenliche Generalaudienz auf dem Petersplatz im Rom und betonte in seiner Rede explizit nochmals seine Achtung für den Islam sowie für alle anderen Religionen.

"Ich habe tiefen Respekt für die Religionen und besonders für die Muslime, mit denen wir einen einzigen Gott anbeten und für die Ziele der Gerechtigkeit, des Friedens und der Freiheit zusammenarbeiten", so die Worte des Pontifex bei der Audienz.

Der römische Polizeichef Achille Serra hat indes zu einem Gipfeltreffen der Sicherheitsbehörden aufgerufen. Ziel des Treffens sei das Ausarbeiten erhöhter Schutzmaßnahmen zur Verhinderung eventueller Attentate islamistischer Fundamentalisten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Islam, Rom, Benedikt XVI., Respekt
Quelle: www.tagesanzeiger.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2006 13:43 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum diese "Kniefälle vor dem Islam?": Einerseits kann ich B. XVI. verstehen, dass er Frieden will und kein weiteres Öl in das Feuer giesst.
Andererseits hängt mir das hysgterische Geschrei der Religionsführer aus dem islamischen Raum zum Hals heraus.
Vor allem deshalb, weil gleichzeitig Menschenmassen aufgehetzt werden und sich anschliessend pogromähnliche Szenen abspielen, die einzig und allein durch die Unwissenheit der Menschen möglich sind.
Die verantwortlichen Führer (Mullah´s u. a. ) wissen es oft besser und schüren trotzdem den Hass!
Es wird Zeit, dass diesen Ländern mehr Bildung und weniger Waffen zur Verfügung gestellt wird.
Kommentar ansehen
20.09.2006 13:52 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man nur vor eine Religion Respekt haben
die immer wieder beweist wie Gewalttätig sie in wirklichkeit ist.
Kommentar ansehen
20.09.2006 14:03 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch kein Kniefall lest doch mal richtig:


Die Lösung ist vermaledeit und gebenedeit
Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit in Ewigkeit
Der Pontifex fürchtet sich nicht mehr
vor’m Moslem und sein Schießgewehr
Kommentar ansehen
20.09.2006 14:12 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das land: der dichter und denker

allerdings müsste es nicht und sein schieß...
sondern seinem schieß...

aber dann stimmt das versmaß nimmer. gelle?
:-)
Kommentar ansehen
20.09.2006 14:22 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wewuma: bloß kein Wissen :) Damit bauen die nur bessere Waffen.... da sind mir verbrannte Flaggen lieber.
Kommentar ansehen
20.09.2006 14:38 Uhr von tRipleT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sag was du Meinst Bayern Papst: Sag einfach was meinst Papst un zieh net den du weist schon ein... Ich glaub zwar net an dich oder dein Chef was mir meine einstellung nach deiner Entschuldigung nur bestätigt hat aber tu es für die anderen Schafe....
Hinternkriechen ist eigendlich nicht angesagt wenn man von etwas überzeugt ist....
Kommentar ansehen
20.09.2006 14:41 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja........ die Ferse....und die Maas: Die Ferse, auch die Hacke genannt
ist für den aufrechten Gang bekannt
Fietze und Ferse plätschern in Polen
es ist schön die Verse im Maß holen
Kommentar ansehen
20.09.2006 14:58 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur.... ja ja..... die Ferse....und die Maas: Die Ferse, auch die Hacke genannt
ist für den aufrechten Gang bekannt
Fietze und Ferse plätschern in Polen
wie schön die Verse im Maß zu holen
Kommentar ansehen
20.09.2006 15:01 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schleimsch Was für eine traurige Gestalt! Soll er doch gleich den Vorschlag des jungen Gaddafi annehmen und zum Islam konvertieren. Hat wohl Angst dass irgendein durchgeknallter Moslem auf ihn schießt?
Kommentar ansehen
20.09.2006 22:24 Uhr von weltretter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum darf ein Papst nicht seinen Respekt anderen Religionen gegenüber bekennen?
Warum sollte er das nicht tun, nur weil "die anderen" Fahnen verbrennen und sich wie die Bekloppten aufführen?

Ich bin weder religiös noch glaube ich an Gott, die Kirche oder den Papst als "heilige Instanz" - aber ich respektiere den Glauben anderer Menschen, ob Muslime, Christen, Hinduisten....
Kommentar ansehen
21.09.2006 09:27 Uhr von Sir.Locke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja, wenn der papst in einer seiner reden den islam als religion der krieger und mörder bezeichnet, brauch er sich nicht zu wundern, das die anhänger darüber erzürnt sind. da kann man im nachhinein immer behaupten man hätte es ja nicht so gemeint.

am besten man schafft alle religionen ab - dann ist endlich ruhe!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?