20.09.06 11:48 Uhr
 4.026
 

Deutschlandweite Flatrate von O2 in der Testphase

Ausgewählte Bestandskunden von O2 haben seit heute die Möglichkeit eine deutschlandweite Flatrate zu testen. Bisher funktionierte diese Flatrate nur aus der eigenen Homezone.

Der Kostenpunkt liegt bei 25,- Euro monatlich. Im Gegensatz zu Base und T-Mobile umfasst die O2-Flatrate aber nicht den Versand von SMS im eigenen Netz.

Obwohl es nur ein Testlauf ist, ist davon auszugehen, dass der Tarif in den nächsten Wochen allen Kunden zugänglich gemacht wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: matrix089
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Flatrate, O2
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2006 11:41 Uhr von matrix089
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird auch langsam Zeit, dass O2 nachzieht. Die Flatrate ist aber meiner Meinung nach ziemlich teuer mit 25,- Euro. Es kommen ja mindestens 5,- Euro Grundgebühr dazu, wenn man den Vertrag ohne Handy verlängert. Ansonsten sind es 10,- Euro für den Genion-Tarif. Sollte die Flatrate auch irgendwann die SMS im eigenen Netz umfassen, ist es eine Überlegung wert.
Kommentar ansehen
20.09.2006 12:24 Uhr von PhoenixY2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu teuer Da ist man dann bei 30€ bei VVL ohne Handy.. Bei T-Mobile sind es zwar 35€ bei VVL ohne Handy aber da sind immerhin die SMS ebenfalls kostenlos ins T-Mobile Netz. 5€ mehr entsprechen übrigens gerade mal 25 SMS.

Mit Handy kostet es bei T-Mobile 44€. Dann sind es 9€ mehr als bei o2. 9€ entsprechen 48 SMS.. Auch noch nicht gerade viel.

Alles in einem ist die Idee gut von o2, aber um T-Mobile Konkurrenz zu machen fehlen noch ein paar Euro. Base ist eh uninteressant weil ePlus einen zu geringen Marktanteil besitzt.
Kommentar ansehen
20.09.2006 12:32 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich nicht zu teuer es kommt halt drauf an was man vorher bezahlt hat. Also für mich ist es eine sehr gute Alternative, da ich ganz andere Summen z.Zt. zahle.
Kommentar ansehen
20.09.2006 12:47 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu teuer , reine Abzocke.
Maßstab sollte nich sein, was man jetzt (ohne Flatrate) für sein Handy bezahlt, sondern was die Konkurrenz nimmt.
Also, Finger weg, und erst sachkundig machen.
Kommentar ansehen
20.09.2006 13:11 Uhr von PhoenixY2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe selbst den Relax 100 XL Tarif mit einem SMS-Budget von 150SMS von T-Mobile und zahle monatlich 54€.

Dafür kann ich abends und das komplette Wochenende umsonst ins T-Mobile und Festnetz telefonieren (unterm Tag hab ich eh keine Zeit dafür), 100 Min. Netzextern telefonieren, 30MB für Internet, umsonst MobileTV (nutze ich auch nicht) und eben 150SMS schreiben.

Bei den Flatrates komme ich da nicht hin. Telefonflatrate hab ich ja in dem Sinn jetzt schon, 150SMS reichen mir aus und 30MB kosten immerhin auch 10€ (bzw. O2 Flatrate 10€).

Bei o2 würde ich dafür ganze 75€ zahlen müssen für diesen Verbrauch bei der Flatrate.

Kommentar ansehen
20.09.2006 14:22 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mobil telefonieren: ist in der BRD nach wie vor viel zu teuer.
wenn man die preise mit dem europäischen ausland vergleicht, stehen wir nach wie vor an der spitze. dank der billig-anbieter kommt da endlich etwas bewegung reiun, der empfang ist in ren Netzen (meisstens e+ netz) oft recht dürftig und die qualität ist auch nicht besonders.
Kommentar ansehen
20.09.2006 15:05 Uhr von Tha1nOnly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also das ist der hammer: ich finde diese ganze flatrate scheisse noch untragbar, da sie alle viel zu teuer sind für meinen geschmack.
Kommentar ansehen
20.09.2006 15:50 Uhr von als_mensch_getarnt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fürs Handy o.k. Um mit dem Handy ins Festnetz zu telefonieren ist der Preis angemessen. Verglichen mit Call-by-Call vom Festnetz aus viel zu teuer. Da muß man bei Minutenpreisen um 1ct schon sehr sehr lange telefonieren um auf 25 Euro zu kommen.
Kommentar ansehen
20.09.2006 20:07 Uhr von blackangel26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Gegensatz zu Base ist es um einiges teuerer.Die SMS werden voll abgerechnet,was bei Base nicht der Fall ist(in die eigene Netze)Desweiteren ist diese Flatrate nur da zu buchbar und BASE ist ein eigener.
Ich hoffe,das die Mobilfunkbetreiber sich langsam mal mehr einfallen lassen.
Desweiteren kommt man zu 95% auf eine höhere Rechnung als vorher.
Kommentar ansehen
20.09.2006 22:47 Uhr von PingCheater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles Quatsch: Einerseits haben mittlerweile die meisten, die ich kenne ins E+ Netz gewechselt um über Base erreichbar zu sein und auch weil die meisten Billiganbieter e+ nutzen. Und außerdem sind diese Flatrates wirklich nur was für Leute, die sehr viel telefonieren- ich habe mir eine der "billig-prepaid- Karten" gekauft, die auf dem e+ Netz basiert und bin völlig zufrieden- ich telefoniere weiterhin in alle Netze wie früher und habe mindestens 5€ im Monat weniger an Rechnung als früher.
Und wie schlecht das O2 Netz ist, das will ich hier garnicht erst besprechen... ich hatte vor Jahren mal O2, das war ja grausam....
Kommentar ansehen
21.09.2006 00:45 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blabla: Eine Flat macht nur dann Sinn, wenn man komplett in alle Netzte für ein Pauschaltarif telefonieren kann. Ansonsten lohnt es sich nicht.

@PingCheater

BASE ist ja nun ebenfalls der letzte Müll. Kein Mensch hat E-Plus. Warum auch!?
Ich bin übrigens o2 Kunde und habe keinerlei Probleme, auch nicht mit der Erreichbarkeit. Das Deutschlandweit. Da ich in Berlin wohne, hier hauptsächlich immer.

o2 hat mir sogar trotz verpeilter Vertragskündigung einen perfekten Tarif angeboten. Ich zahle derzeit für meinen Active250 die Hälfte, also nur 20€, habe zudem jeden Monat 50 frei SMS und ein 40€ Überziehungskredit herausgeschlagen.

Ich halte den Active Tarif derzeit für wesentlich effektiver als eine Flatrate, da dieser alle Netze abdeckt, auch Festnetz. Somit ist dieser Tarif derzeit wesentlich günstiger. Meine Anrufe gehen derzeit hauptsächlich zu Vodafone und o2. Die Wenigsten nutzen E-Plus - zurecht. Auch wenn E-Plus sein Netz massiv ausgebaut, attraktiv sind sie noch lange nicht.

Zurzeit zahle ich 22,50€ für mein Handy. Früher waren es 50-60€, manchmal auch mehr.
Kommentar ansehen
21.09.2006 08:25 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Me hat auch 02: hatte vorher ne PrePaid T-Mobile Karte. hab mir dann bei Antritt meines neuen Jobs ein 02 Vertragshandy gegönnt.

Von Handyflatrates halte ich sowieso nix, die sind mehr als nur unsinnig. mal abgesehen davon dass man andere Leute im Zug, Bus oder sonstwo belästigt. die Neuen Handys mit Kamera 16:9 Plasma display, radiowecker, funkfernbedienung für garage und microwelle und dem ganzen schrott, da hält der akku doch keine 2h.

zudem nur aus der homezone gilt die flat. toll die homezone haben doch fast alle bei sich zu hause. und dort hat man dann meist noch nen telefonanschluss und mittlerweile kriegt man dort die voip-flats fürn klicker und nen knopf hinterher geworfen.

ich bin mit meinen 150 frei sms und der mobile option (für 19cent pro minute in fremdnetze telefonieren) ganz zu frieden. und ich hab inklusive grundgebühr ne telerechnung von 16-20€ im monat
Kommentar ansehen
21.09.2006 08:27 Uhr von EagleData
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: Also was ihr gegen e+ habt versteh ich nicht. Fast alle die ich kenne haben e+ und sind zufrieden. Ich selbst habs auch, mit nem Tarif wo ich 15 EUR zahle, 50 min in alle Netze telefonieren und sogar noch 150 SMS ins e+ verschicken kann. Meine Freundin hat Base, wenn ich sie mal anrufen will, brauch ich sie nur anklingeln. Ich versteh nicht wie ihr euch hier über Flatrates von 30, 40, ... EUR freuen könnt, wenns woanders schon für 25 geht. Aber zahlt ihr mal hübsch weiter ...
Kommentar ansehen
22.09.2006 12:24 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Eagle-Data: Siehst du, bei mir ist es eben genau umgekehrt. Scheinbar abhängig von der Region. Ich kenne niemanden, der mich zum Wechsel auf E-Plus bewegen könnte.

Hätte o2 mir nicht diesen günstigen Tarif gemacht, wäre ich schon längst ausschließlich bei EasyMobile oder einem anderen Billig-Anbieter. 14ct in alle Netze, egal ob Handy oder Festnetz. Auch mit dem Active Tarif ist dies ja jetzt schon so, nur das dort die Minutenpreise ausgerechnet etwas mehr kosten. Das ist die wirkliche Zukunft und nicht solche Verarsche der großen Anbieter, worunter auch E-Plus fällt.

Ich habe mich damals schon gegen E-Plus entschieden, weil allein die Handyauswahl absolut miserabel war und dazu noch teuer. Bei den Anderen wars auch nicht dolle, aber wesentlich besser. Zudem, wo hat man mal einen guten E-Plus Shop? Also ich kenne keinen in Berlins Zentren. Hingegen Vodafone und o2 zahlreiche hat.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?