20.09.06 10:23 Uhr
 445
 

Toshiba startet Rückrufaktion für 340.000 Sony-Laptop-Akkus

Der Elektronikkonzern Toshiba hat eine Rückrufaktion wegen rund 340.000 fehlerhaften Laptop-Batterien gestartet. Von den, von Sony hergestellten Teile, ginge demnach keine Explosionsgefahr aus.

Bei einigen der Batterien der Serien Dynabook und Satellite ist eine vollständige Aufladung nicht möglich. Der Grund dafür ist ein Isolierpapier, dass jedoch keine Überhitzung auslöst.

In den letzten Wochen waren auch die Computerbauer Dell und Apple von Rückrufen betroffen. Hier bestand die Gefahr des Brandes und der Explosion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Rückruf, Rückrufaktion, Laptop, Toshiba
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?