20.09.06 10:23 Uhr
 446
 

Toshiba startet Rückrufaktion für 340.000 Sony-Laptop-Akkus

Der Elektronikkonzern Toshiba hat eine Rückrufaktion wegen rund 340.000 fehlerhaften Laptop-Batterien gestartet. Von den, von Sony hergestellten Teile, ginge demnach keine Explosionsgefahr aus.

Bei einigen der Batterien der Serien Dynabook und Satellite ist eine vollständige Aufladung nicht möglich. Der Grund dafür ist ein Isolierpapier, dass jedoch keine Überhitzung auslöst.

In den letzten Wochen waren auch die Computerbauer Dell und Apple von Rückrufen betroffen. Hier bestand die Gefahr des Brandes und der Explosion.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Rückruf, Rückrufaktion, Laptop, Toshiba
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?