20.09.06 10:06 Uhr
 253
 

Vor Wundermitteln gegen das Altern wird gewarnt

Vor dem sorglosem Umgang mit so genannten Anti-Aging-Präparaten warnt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Verbraucherschützerin Angela Clausen erklärt, "Die Wirkung der meisten Produkte ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen."

Die Hersteller von solchen Produkten wollen den Leuten glaubhaft machen, dass die Mittel Krankheiten vorbeugen kann, dass Immunsystem gestärkt wird und die Gehirnfunktionen gesteigert werden. Nebenwirkungen der Mittel sind dabei kaum erforscht.

Die Verbraucherzentrale glaubt, dass bei Tierversuchen mit hohen Dosierungen einzelner Wirkstoffe, die Ergebnisse als Beweis angeführt werden. Dabei sind solche Ergebnisse nicht bei Menschen anwendbar.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alter, Wunder, Wunde
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2006 02:40 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja mit der Angst der Frauen alt zu werden, kann man gut Kohle machen. Aber das ist ja kein Geheimnis mehr.
Kommentar ansehen
20.09.2006 14:43 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Es sind nicht nur die Frauen, die Angst vor dem Alter haben, oder was meinst du weshalb es mittlerweile die ganzen Cremes etc. auch mit dem Zusatz "for men" gibt??
Kommentar ansehen
20.09.2006 16:48 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..das ist mir bekannt. Ehrlich gesagt ich habe mich für uns Männer geschämt und es mal "vergessen".

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Wolfgang Schäuble zu Jamaika-Aus: "Eine Bewährungsprobe, keine Staatskrise"
Botox-Gesicht von Priscilla Presley schockiert: "Wie etwas aus einem Horrorfilm"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?