20.09.06 09:50 Uhr
 401
 

IAA: VW präsentiert Geländetransporter, Ford kontert mit neuen Antriebsvarianten

Auf der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt präsentieren VW und Ford neuartige Transporterkonzepte.

VW stellt mit seiner Studie "Crafter Atacama" einen geländegängigen Transporter auf Basis der Crafter-Reihe vor. Wenn die Publikumsresonanz entsprechend ausfällt, wird VW nach eigenen Angaben über eine Kleinserie nachdenken.

Ford stellte die neueste Baureihe des Transit mit verschiedenen alternativen Antriebskonzepten bereit. Ein neu entwickelter Benzinmotor mit 145 PS kann neben Benzin je nach Ausführung zusätzlich mit Erdgas oder LPG betrieben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ottokar VI
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Ford, Antrieb
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2006 01:03 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die VW Studie sieht mal interessant aus. das könnte das kommende Expeditionsfahrzeug werden. LPG Transporter sind auch mal eine interessante Variante, wo doch der Markt von Dieseln beherrscht wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?