20.09.06 09:29 Uhr
 215
 

Ryanair expandiert in Deutschland

Ryanair baut nun in Bremen eine zweite Start- und Landebasis in Bremen und investiert dafür 210 Mio. Us Dollar. Ab April 2007 sollen dort Flüge nach ganz Europa gehen.

Damit wäre dies die zweite Basis nach dem Flughafen Hahn im Hunsrück. In Bremen sollen drei Flugzeuge vom Typ Boeing 737-800 stationiert werden. Spätestens ab 2009 möchte Ryanair eine Millionen Fluggäste jährlich in Bremen haben.

Ryanair fliegt momentan sieben Flughäfen in Deutschland an. Die neue Basis in Bremen wird voraussichtlich 150 neue Arbeitsplätze schaffen.


WebReporter: spoonyluv
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Ryanair
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2006 00:12 Uhr von spoonyluv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit wächst natürlich der Druck auf die anderen Anbieter im Billigsektor. Aber hier ist das Zauberwort Marktkonsolidierung.

Mal schauen wer am Ende übrig bleibt.
Kommentar ansehen
20.09.2006 09:58 Uhr von nightwish432
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmm: >>baut nun in Bremen eine zweite Start- und Landebasis in Bremen<<

sorry, bin neu hier und hörte mal was von newschecker und so, was ist eigentlich deren aufgabe?
Kommentar ansehen
20.09.2006 10:15 Uhr von syberspacer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ nightwish: hmm --> news lesen und tee trinken.

hmm 210mio dollar hört sich mal verdammt viel an. So teuer kann doch son bisschen Teer für ne Landebahn gar nicht sein :)
Naja die benötigte Elektronik ist sicher schweine teuer. :/

Für mich ist Bremen aber sowieso zu weit weg, also wayne :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?