19.09.06 20:54 Uhr
 2.376
 

Buch über die lustigsten Sex-Gerichtsurteile veröffentlicht

Unter dem Pseudonym Falk van Helsing hat ein Amtsrichter ein Buch mit den witzigsten Sexpannen, die vor Gericht verhandelt wurden, geschrieben. Ein Urteil aus dem Jahr 2002 beispielsweise lautete, dass einem sexsüchtigen Mieter nicht gekündigt werden darf.

Ein weiteres Urteil besagt, dass eine Ehefrau nicht Gleichgültigkeit oder Lustlosigkeit beim Sex zeigen darf. Und wieder ein anderes Urteil besagt, dass Zungenküsse nicht zum unzüchtigen Verhalten gehören.

Ein Urteil aus dem Jahr 2000 besagt, dass die Unfallversicherer Geld bei Sexunfällen zahlen müssen. Eine Frau war arbeitsunfähig geworden, nachdem sie sich bei der Reiterstellung schwer verletzt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Gericht, Buch, Gerichtsurteil
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2006 21:51 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
amerikanische gesetze: unsinnige us amerikanische urteile sind durch nichts zu toppen, dadrüber muss mal ein buch geschrieben werden, wird besteller.
------------------------------------------------------------------------
Alabama
Männer dürfen ihre Frauen nur verprügeln, wenn sie einen Stock dazu benutzen, der nicht länger ist als ihr Daumen.
Männern ist es gesetzlich verboten, in Anwesenheit von Frauen auf den Boden zu spucken.
Außerdem darf der lokale Richter die Todesstrafe aussprechen kann, wenn man eine Prise Salz auf Eisenbahnschienen streut.
Es ist Autofahrern verboten, während der Fahrt eine Augenbinde zu tragen
------------------------------------------------------------------
Alaska

Es ist illegal, von einem Flugzeug aus, auf einen Elch herabzuschauen.
In Fairbanks, ist es den Mäusen per Gesetz untersagt, auf den Bürgersteigen der Stadt der geschlechtlichen Liebe nachzugehen.
-----------------------------------------------------------------------
Arizona

In Nogales ist es verboten, in der Öffentlichkeit Hosenträger zu tragen. (jedenfalls sichtbar!)
In Glendale, darf man nicht mit einem Auto rückwärts fahren.
Piloten dürfen während des Fluges niemals gurgeln.
Die Jagd auf Kamele, ist im ganzen Staat verboten
----------------------------------------------------------------------
Arkansas

Es ist illegal, den Namen des Staates Arkansas falsch auszusprechen.
Das Flirten in den Straßen von Little Rock, kann eine 30-tägige Haftstrafe zur Folge haben.
Ein Mann darf seine Frau verprügeln, solange er dies nicht öfter als einmal im Monat tut.
Ein Gesetz verbietet es dem Arkansas River, höher als bis zur Brücke der Hauptstraße in Little Rock, zu steigen.
http://www.schneider-andre.net/...
Kommentar ansehen
19.09.2006 22:39 Uhr von soku
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ferry73: das glaubt dir doch niemand...
Kommentar ansehen
19.09.2006 22:46 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doch das stimmt ;): Man darf ja auch in Iowa keine Wale schiessen.

Ausserdem darf man noch Indianer erschiessen, allerdings nur von einem Planwagen aus :D


In Amerika gibt es echt die derbsten Gesetze
Kommentar ansehen
19.09.2006 23:30 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese gesetze: sind noch übrig aus der zeit des wilden westens.
sind de jure noch vorhanden, werden aber de facto von allen ignoriert.

in irgendeinem bundesstaat ist es verwitwettem frauen auch verboten, sonntags vor 12 uhr fallschirm zu springen.
in einem anderen staat muss ein autofahrer, der an einem planwagen vorbeifährt, dessen pferde aufgrund des autos scheuen, dieses unter einer umgebungsfarbe angepassten plane vestecken. scheuen die pferde weiter, muss er das auto auseinander bauen.

als es noch mehr pferde als autos gab, waren diese regeln sinnvoll vielleicht. zumal die autos damals sicher einfacher konstruiert waren. aber denkt mal, was heute wäre, wenn jmd alleine schon den bordcomputer seiner karre auseinander baut un der dann nach dem wieder rekonstruieren auch noch lauffen soll ;)
Kommentar ansehen
20.09.2006 00:23 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hab ich auch noch ein paar: In Topsail Beach, North Carolina wird es Hurricanes per Verordnung verboten, die Stadtgrenzen zu überqueren.

Mit bis zu 25 Jahren Haft muß rechnen, wer im US-Bundesstaat Arizona einen Kaktus fällt.

Es dürfen in Kalifornien nicht mehr als 2000 Schafe gleichzeitig den Hollywood Boulevard runtergetrieben werden.

Tiere dürfen sich in Kalifornien nur paaren, wenn sie mehr als 1.500 Fuß von der nächsten Kneipe, Schule oder Kirche entfernt sind.

In Hartford/Conneticut ist es gegen das Gesetz, seinen Hund zu erziehen.

Elefanten ist es in San Francisco verboten, entlang der Market Street zu spazieren, es sei den, sie werden an einer Leine geführt.

Wird in Florida ein Elefant an einer Parkuhr festgebunden, dann ist die normale Parkgebühr für PKW´s zu entrichten.

In Sterling/Colorado muß eine freilaufende Katze Rückstrahler tragen



Pennsylvania
• In Harrisburg, ist es Frauen verboten, in einem Zollhäuschen, mit einem Fernfahrer der Liebe nachzugehen.
• Ein Mann darf ohne schriftliche Genehmigung seiner Frau, keinen Alkohol kaufen.
• Das Gesetz des Staates enthält eine Regelung, die es untersagt, in Badewannen zu singen.
• In Pittsburgh ist es illegal, im Eisschrank zu schlafen.
• Frauen ist es gesetzlich verboten, Dreck und Staub unter einen Teppich zu kehren.
• In Morrisville braucht eine Frau eine behördliche Genehmigung zum Schminken (eine Genehmigung des Ehemannes reicht nicht !)
• In Pennsylvania gilt auch noch ein Gesetz, wonach ein Autofahrer, dem ein Pferdefuhrwerk begegnet, seinen Wagen von der Straße nehmen muß und mit einer Plane zuzudecken hat, die der Umgebungsfarbe entspricht. Sollten die Pferde weiterhin störrisch reagieren, muß er sein Auto demontieren und die Teile unter Büschen verstecken.
• Es ist in York, verboten, sich hinzusetzen, wenn man seinen Rasen mit einem Schlauch wässert.
• Während einer Hochzeit einen Revolver oder eine Kanone zu entladen, ist verboten!
• Es ist Piloten, in Columbia verboten, weiblichen Flugschülerinnen mit einem Staubwedel unter dem Kinn zu streicheln, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen.
• Ein Gesetz in Columbia verbietet es auch, in den Straßen Luft aus einem Ballon abzulassen und dabei ein pfeifendes Geräusch zu verursachen.


und noch viele mehr
Kommentar ansehen
20.09.2006 02:07 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiss, das es sinnlos ist, aber: ich muss meiner belustigung über die untersagung des flusses höher zur steigen, oder des hurricans eine staatsgrenze zu überqueren ausdruck verleihen.sehr schön.

und auch, dass man staub nicht untern teppich kehren darf, und dass man sein auto demontieren muss.

allerdings aber auch ein bißchen darüber, wie man sich bei der reiterstellung schwer verletzen kann.. da muss die aber völlig umnachtet gewesen sein, um nicht rechtzeitig aus dem sattel zu rutschen. und was bitte hat der arbeitgeber damit zu tun? wollte sie sich hochschlafen? aber gut zu wissen *g*
Kommentar ansehen
20.09.2006 09:46 Uhr von TheWidowmaker666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Ich denke mal, dass diese Gesetze durch neue geschriebene Gesetze einfach ausser Kraft gesetzt werden.
Es wird wohl kein Richter auf die Idee kommen ein Gesetz aus der Gründerzeit oder dem 17. u. 18., selbst dem 19. Jahrhundert ;) zu zitieren und sich darauf berufen, zumindest solange es sich um so einen offensichtlich veralteten Quatsch handelt - auch nicht in den achsodummen USA... ;)

Übrigens war in Hessen bis vor ein paar Jahren auch die Todesstrafe noch per Gesetz erlaubt...
Kommentar ansehen
21.09.2006 18:56 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und irgendwo: in England darf man glaub ich einen Schotten am Sonntagmorgen mit Pfeil und Bogen erschießen. :-)
Kommentar ansehen
21.09.2006 22:06 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sicher, dass das keine Iren waren, bei denen man das durfte? rofl

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?