19.09.06 20:03 Uhr
 432
 

Intels "Core 2 Duo"-Nachfolger wird noch im Oktober vorgestellt

Der mit vier Rechenkernen ausgestattete neue Prozessor von Intel - Codename Kentsfield - soll noch im Oktober vorgestellt werden.

Vorerst sollen "Core 2 Quadro" und das Spitzenmodell "Core 2 Extreme" vorgestellt werden. Das 999 US-Dollar teuere Modell "Core 2 Extreme QX6700" wird mit 2x4 MByte L-2-Cache ausgeliefert und es wird über einen Frontside-Bus von 1.066 MHz verfügen.

Etwas später verfügbar wird der als Mainstream-Variante bezeichnete Intel "Core 2 Quadro Q6600" ins Rennen geschickt. Dieser unterscheidet sich lediglich in der Taktrate und in dem nicht frei wählbaren Multipikator vom Spitzenmodell.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mrdeephouse
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Intel, Nachfolge, Oktober, Core
Quelle: www.pcgameshardware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2006 19:56 Uhr von mrdeephouse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn ! Ich selbst tippe noch auf nem Pentium 4 mit 3GHz - die letzte Serie:die Core 2 Duo (Conroe) sind gerade mal 4 Monate alt und schon kommt der Nachfolger - mir bleibt nur zu sagen: WAHNSINNS Entwicklungsgeschwindigkeit !!! Wie wird AMD jetzt kontern?
Kommentar ansehen
19.09.2006 22:08 Uhr von WooMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
4 Kerne übertrieben: Wer braucht den 4 Kerne? Die meisten Games und Anwendungen profitieren kaum oder gar nicht von Dualcore-Cpus. Natürlich ist es ein Schritt in die richtige Richtung aber vergleichbar mit den 64-Bit-Cpus, die fast nur für 32-Bit-Systeme genutzt werden.
Kommentar ansehen
20.09.2006 08:26 Uhr von h.hopfauf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rendern: Zum Rendern bei Video oder 3D-Programmen sind diese mehrfach-Kerne ideal. Es gibt genug andere Anwendungen für mehrkernige Prozessoren als Spiele...
Kommentar ansehen
20.09.2006 08:52 Uhr von Ashara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werden immer mehr: 4 Kerne sind nicht übertrieben, das ist die einzige Möglichkeit im Moment die Rechenleistung zu erhöhen, über die Taktrate geht fast nichts mehr, zu viel Wärmeentwicklung.

Und auch Spiele werden die Kerne nutzen, sobald sich die Technologie durchsetzt, und das wird sie, es gibt ja keine alten mehr. Man muß nur entsprechend programmieren, dann kann man mehrere Kerne nutzen.

Ich denk mal in 2-3 Jahren haben wir Rechner mit 16 oder 32 Kernen als ganz normale Desktop-PCs...

Und wir werden die Leistung auch brauchen, die Programme (und Spiele) werden immer komplexer, ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern als es hieß, man werde nie mehr als 768KB Hauptspeicher brauchen (Spruch von Bill Gates), und jetzt haben selbst die Graphikkarten 512MB hehe

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?