19.09.06 18:57 Uhr
 1.785
 

Thailand: Putsch - Militärs besetzen Regierungsgebäude und Fernsehsender (Update)

In Thailands Hauptstadt Bangkok ist es zu einem Militärputsch gekommen. Provisorisch wurde der "Rat für Verwaltungsreformen" gegründet, welcher den König Bhumibol als Staatschef anerkennt.

Der Premier Thaksin Shinawatra weilt zurzeit in New York bei der UNO und rief übers Fernsehen den Ausnahmezustand aus. Er wird in Kürze wieder ins Land zurückreisen.

In Thailand werden in einem Monat Parlamentswahlen stattfinden, die vorherigen Wahlen wurden von der Opposition boykottiert.


WebReporter: Geater125
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Update, Regierung, Fernsehen, Regie, Militär, Thailand, Putsch
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2006 18:54 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und da gehts dann wohl richtig ab. Hoffen wir mal das sich die Situation dort wieder bald beruhigt, ansonsten könnte es in der Region auch um sich greifen.
Kommentar ansehen
19.09.2006 19:26 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News Falsch - Polizei nicht beteiligt: "Soldaten sollen die Polizei in dem Gebäude aufgefordert haben, ihre Waffen niederzulegen." steht in der Quelle. Mit "Beteiligung" hat das nix zu tun.

Im TV war das übrigens zu sehen, dass die Polizei Prüpgel bezog und unter Zwang die Waffen abgeben mußte (18 Uhr).
Kommentar ansehen
19.09.2006 19:35 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie sie beteiligt ist! "Neben dem Militär ist den Angaben zufolge auch die Polizei des Landes an dem Aufstand beteiligt."

Etwas weiter unten lesen; Würde mal sagen die Bewertung kannste nicht Rückgängig machen, oder? ;)
Kommentar ansehen
19.09.2006 20:07 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsches Land :-(: *verschmitzt grins und zwinker*

;-)
Kommentar ansehen
19.09.2006 22:48 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ne Maki, soviel Hirn haben die nicht
Kommentar ansehen
20.09.2006 00:15 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maki: Kann ich eigentlich nur bestätigen. Wann wachen die endlich auch hier in "Dreamland" auf, und machen endlich auch mal was dagegen.

Übrigens die Gründe für den Putsch sind und waren; Das auch gemeinen Volk wurde seit Jahren belogen, die Regierung öffnete Korruption Tür und Angel, und auch weil die dort Ein-Euro-Jobs einführen wollten, statt reguläre Jobs zu schaffen (letzteres kann aber auch ne Ente sein).
Kommentar ansehen
20.09.2006 01:31 Uhr von Dr. Colossus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wars dann wohl mal erst für die deutschen bumsbomber ;)
Kommentar ansehen
20.09.2006 04:02 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum macht unser Militär sowas nicht mal?

Ich will die direkte Demokratie, wie in der Schweiz!
Kommentar ansehen
20.09.2006 07:07 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das einzig beständige in Thailand: ist das Militär und der König und solange der König lebt und die beiden zusammenarbeiten bleibt das Land stabil. Und der thailändische Berlusconi (Thaksin) sollte in der Ruhestand gehen.
Beide Daumen hoch für den Putsch.
Kommentar ansehen
20.09.2006 08:05 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Author: Was soll den da um sich greifen? die haben seit 1932 19 mal geputscht, fast immer gewaltlos. Das letztemal 1991.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?