19.09.06 19:19 Uhr
 429
 

Pulkau: Wahrscheinlich wurde ein großes Gräberfeld aus dem Mittelalter entdeckt

Im österreichischen Pulkau wurde bei Kanalarbeiten vermutlich ein 500 Jahre altes Gräberfeld gefunden.

Die Arbeiter fanden zunächst Skelettteile eines Mannes. Erste Untersuchungen ergaben, dass die Knochen ungefähr 500 Jahre alt sind.

Da weitere Knochenfunde gemacht worden sind, geht man von einem ganzen Gräberfeld aus. Die Fundstellen sind nun verzeichnet und wieder geschlossen worden.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Mittel, Mittelalter, Gräber
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2006 19:15 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder geschlossen worden? Will man später dort weiter forschen? Aus der Quelle geht leider wenig hervor.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?