19.09.06 16:07 Uhr
 1.514
 

Der Modellbahnhersteller LGB meldete Insolvenz an

Der Hersteller der Lehmann-Groß-Bahn, LGB, der erst vor acht Wochen sein 125-jähriges Bestehen gefeiert hat, ist insolvent. Der Druck der Banken auf die Firmeneigentümer, zuletzt durch Sperrung der Konten, führte zum Gang zum Insolvenzgericht

Trotz einer ausgeglichenen Auftragslage und Umsatzentwicklung werden letztendlich 150 Mitarbeiter von der Pleite betroffen sein. Diese unterstützten eine Aufrechterhaltung des laufenden Betriebes bereits durch einen Lohnverzicht.

Zum Betriebsjubiläum der Ernst Paul Lehmann Patentwerk OHG wurde das Nürnberger Werk von zahlreichen Besuchern aus ganz Europa im Juli besucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hostmaster
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Model, Modell, Insolvenz
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2006 17:25 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Merklin konnte ja noch grade so gerettet werden. Jammerschade, daß die Produzenten so hochwertiger Stücke wohl offensichtlich nicht mehr gefragt sind.
Kommentar ansehen
19.09.2006 19:22 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, soviel zum Thema Computerzeitalter. In 100 Jahren wird Sony Insolvenz anmelden und Opi für seine Enkel die Playstation aus der alten Truhe kramen und erzählen, wie das damals war, als es noch keine Computer-Implantate für´s Gehirn gab und mit den Händen gespielt werden mußte...
Kommentar ansehen
20.09.2006 16:51 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia: Ja, wirklich toll, dass nicht mehr alle paar Monate Dutzende unschuldiger Menschen umgenietet werden und wir immer noch nicht endlich unsere heißersehnten Selbstmordattentäter in Bahnhöfen und Restaurants haben. DIE würden die LGB natürlich sofort retten...

Merkst du eigentlich, was für einen Stuss du da geschrieben hast?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mehr Anschläge durch Rechtsextremisten als durch Islamisten seit 2008
Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?