19.09.06 16:00 Uhr
 435
 

Vatikan: Ex-Erzbischof Milingo hat Ärger mit seinem Arbeitgeber, dem Papst

Der in den USA lebende Ex-Erzbischof Emanuel Milingo hat von Kardinal Giovanni Battista Re, Leiter der vatikanischen Bischofskongregation, ein Schreiben erhalten, in dem man den Geistlichen aufruft, Reue für seine Verfehlungen zu zeigen.

Sollte Milingo dieser Aufforderung nicht nachkommen, so das Schreiben weiter, werde man Milingo verbieten, weiterhin die Messe zu zelebrieren. Milingo hat bis zum 15. Oktober Zeit bekommen, dem Papst schriftlich seine Reue-Erklärung zukommen zu lassen.

Der 76-jährige Geistliche geriet in Verruf bei Papst Benedikt XVI., als er diesem mitteilte, er würde mit der koreanischen Ärztin Maria Sung zusammen leben wollen, die er 2001 während einer Massentrauung der Moon-Sekte ehelichte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Papst, Ärger, Vatikan, Arbeitgeber, Erzbischof
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2006 15:35 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht noch etwas über Sektengründung, Exorzismus und mehr so wirres Zeugs. Da blickt man kaum durch, wieso die sich zoffen. Wer weitere Interesse hat, sollte also die Quelle lesen. :o)
Kommentar ansehen
19.09.2006 19:35 Uhr von PocoLoco279
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Das nächste Mal den Text nochmal korrekturlesen...

...oder ´nen Duden kaufen!

Is nich böse gemeint, sieht nur einfach blöd aus.
Kommentar ansehen
19.09.2006 19:37 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PocoLoco279: Auf unqualifizierte Beiträge von User die in 6 Jahren selbst noch keine einzige News verfaßt haben, kann ich gerne verzichten.
Kommentar ansehen
19.09.2006 19:47 Uhr von PocoLoco279
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahja: Ob jemand selber News einliefert, oder nicht ist ja nun vollkommen belangslos.

Nur gleich per PM Beleidigungen loszulassen, ist wirklich unter aller Sau.

Sowas nennt man Kritikunfähig...
Kommentar ansehen
19.09.2006 19:49 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PocoLoco279 Deine Kritik war völlig unqualifiziert und nur auf Stunk bedacht und so etwas lasse ich mich grundsätzlich von keinem hier gefallen. Du hast nur rumgelallt, ohne überhaupt etwas Konkretes zu nennen.

So etwas nenne ich dann doof.
Kommentar ansehen
20.09.2006 08:51 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum diese Aufregung? 1) Milingo hat geheiratet, ist also sein kirchlichen Ämter los.

2) Wenn er jetzt den Aufforderungen des Papstes nicht nachkommt, muß er die Konsequenzen tragen.

Da er aber schon im "Kriegszustand" mit dem Vatikan lebt, kann ihn das doch auch nicht mehr jucken!
Kommentar ansehen
20.09.2006 09:48 Uhr von PocoLoco279
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: Ich habe extra "nicht böse gemeint" dazugeschrieben!

Das ist also "auf Stunk bedacht"?

Sehr Interessante Sichtweise....

Ich kann ja nichts dafür, dass du kein Deutsch kannst und gleich durchdrehst, wenn´s jemand merkt...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?