19.09.06 15:13 Uhr
 851
 

Bestätigen die Moslems mit ihren Reaktionen die Papst-Rede?

Die Rede des Papstes hat weltweit für Aufsehen und für Demonstrationen in der muslimischen Welt gesorgt, Shortnews berichtete schon mehrfach darüber.

Es gab Brandanschläge auf Kirchen und Bedrohungen des Papstes. Der australische Kardinal George Pell ist nun der Meinung, dass die Moslems mit ihren Reaktionen die Rede bestätigen.

"Es zeigt ihre Verweigerung, auf Kritik mit rationalen Argumenten zu antworten", so das Kirchenoberhaupt Australiens. Muslimische Organisationen haben umgehend mit Kritik reagiert.


WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Rede, Moslem, Reaktion
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2006 15:08 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich muss dem Typen Recht geben. Erst beschweren sich die Moslems, weil sie nicht "das Schwert" benutzt haben wollen (kam in der papst-rede vor), und dann reagieren sie mit Gewalt. Aber ich denke auch, dass sehr viele Menschen dort gar nicht wissen, was überhaupt passiert ist, die haben die Rede nie gehört.
Kommentar ansehen
19.09.2006 15:21 Uhr von Kachido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat recht. Was soll man mehr dazu sagen...
Kommentar ansehen
19.09.2006 15:28 Uhr von Baxxxter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja/nein Button? http://shortnews.stern.de/...

Ich schlage den Titel inoffiziell für eine Umfrage vor.
Kommentar ansehen
19.09.2006 15:31 Uhr von numerobis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist quatsch: "Bestätigen die Moslems mit ihren Reaktionen die Papst-Rede?"
nein, nicht DIE moslems bestätigen das, sondern einige moslems bestätigen das.

der iranische präsident hat in einem interview gesagt, dass der papst einen fehler gemacht habe, er habe das bedauert und damit sei das erledigt und er (der präsi des iran) ruft alle moslems auf mit dem aufruhr aufzuhören.

auch der chefmoslem in (ich glaub es war) indonesien hat gesagt sie sollen aufhören.

auch andere hochgestellte moslems haben dazu aufgerufen.
also nicht DIE MOSLEMS

aber vereinfachtes schubladendenken ist doch sehr einfach.
Kommentar ansehen
19.09.2006 15:33 Uhr von numerobis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entschuldigung: malaysia wars, nicht indonesien
Kommentar ansehen
19.09.2006 15:46 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Etwas mehr Gelassenheit und Besonnenheit auf beiden Seiten wäre der Sache ganz nützlich. Solche Lappalien dürfen sich nicht aufschwingen, so wichtig sollte man die Rede jetzt auch nicht nehmen, als dass man jetzt noch für irgendwelche Aussagen von der Kirche Partei ergreifen muss. Der Hintergrund Libanoneinsatz erfordert schon, Zeichen zu setzen bzgl. Unvoreingenommenheit.
Kommentar ansehen
19.09.2006 15:50 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lassen wir es so sagen eine vernünftige, überdachte Reaktion würde anders aussehen.
Kommentar ansehen
19.09.2006 15:51 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oder sie dulden es still das mal wieder Gewalt angewendet wird, anstatt sich mal zur Abwechslung gegen Gewalt auszusprechen. Gegen jeden Mist kommt der Zentralrat der Moslems (Kopftuch und Co.), aber die eigenen Leute mal in den Griff bekommen bei wirklich wichtigen Sachen wie Gewalt gegen Personen oder andere Religionen ... von wegen, Stille.
Kommentar ansehen
19.09.2006 16:04 Uhr von numerobis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
summertime: >ja oder sie dulden es still das mal wieder Gewalt angewendet wird, anstatt sich mal zur Abwechslung gegen Gewalt auszusprechen. Gegen jeden Mist kommt der Zentralrat der Moslems (Kopftuch und Co.), aber die eigenen Leute mal in den Griff bekommen bei wirklich wichtigen Sachen wie Gewalt gegen Personen oder andere Religionen ... von wegen, Stille.<

das stimmt einfach nicht

zum einen ist es ihr auftrag bei kopftuch und co ihre meinung zu sagen.
es ist ihr auftrag bei gewalt gegen personen und andere religionen ihre meinung zu sagen. und das tun sie.
das haben sie schon einige male gemacht.

aber es ist nicht ihr auftrag sich vorzulehnen, wenn in afrika oder asien sowas passiert.

es ist schließlich der zentralrat der moslems in deutschland.

hätten sie was gesagt hättest du gejammert der zdm würde zu jedem scheiß der ihn nichts angeht seine meinung sagen.
Kommentar ansehen
19.09.2006 16:37 Uhr von landlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@numerobis: Aussagen aus der Ecke der Iranischen Regierung würde ich nicht sonderlich hoch bewerten der Typ ist nicht blöd und macht bestimmt nichts wovon er sich nicht irgendeinen Vorteil verspricht.
Ansonsten bin ich der Meinung das die meisten nur Mitläufer sind die möglicherweise gar nicht wissen um was es geht.
Kommentar ansehen
19.09.2006 16:54 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@landlord: "der Typ ist nicht blöd und macht bestimmt nichts wovon er sich nicht irgendeinen Vorteil verspricht."

Über wen kann man das nicht sagen?

Jeder Politiker (egal ob er nun im theologischen Bereich agiert oder wo anders) denkt so. Das ist nunmal Politik.

Habe die Rede des Papstes nicht gehört und nur Fragmente daraus gelesen. Von daher möchte ich dazu gar nicht Stellung nehmen. Da er sich aber entschuldigt hat (das allein ist schon ein Wunder.. normalerweise benötigt die kath.Kirche Jahrhudnerte um ihre Meinung zu ändern) sehe ich das so oder so gelassen.

Die Aggressivität die uns über die Presse derzeit vermittelt wird ist mit ziemlicher Sicherheit nur vorgegaukelt.
Genauso wie auf der "Gegenseite". Die wenigsten, die derzeit Stress machen wegen ein paar unbedachten Worten haben diese selbst gehört oder gelesen. Nur deren Interpretation von anderen gehört.
Ein gutes Instrument um einen Mob auf die Beine zu stellen.

Was wir hier in Deutschland auch nicht vergessen dürfen:
Bei uns wird Religion nur noch selten wirklich verbissen oder fanatisch gesehen. In anderen Ländern (wie z.B. dem nahen Osten) ist es das exakte Gegenteil.
Ein weiterer krasser Unterschied zwischen den Lebenskulturen.
Wir müssen respektieren das diese Menschen sich ihrem Glauben hingeben.
Und sie müssen erkennen, das "wir" unseren Glauben (sofern wir ihn als solchen bezeichnen) nicht so verbissen sehen und auch mal darüber lachen können.

Würde es ein Forum wie SN in einem moslemischen Land geben, dann würde man dort sicher ähnlich verallgemeinern wie hier.
Nur würde man dort davon ausgehen, das wir die Religion ähnlich ernst nehmen und sehen wie sie selbst.
Diese grundsätzlich falsche Annahme führt zu immer weitern Konflikten.

Ein Ausweg ist nur der gegenseitige Respekt. Und den erkauft man sich nciht mit Gewalt.
Kommentar ansehen
19.09.2006 17:27 Uhr von landlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens: Hast Recht was Politiker angeht. Mir ging es auch nur darum das ich ihn und seine Aussagen fuer auesserst uglaubwuerdig halte.
Kommentar ansehen
19.09.2006 17:46 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe, ganz wie bei Israel...Besetzte Land, Morde: Menschen und rechtfertige dich mit der Reaktion der Opfer....

Wie gehabt...
Kommentar ansehen
19.09.2006 17:55 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh nein Koyan, der Papst hat irgendetwas gesagt (hab die ganze Rede nicht gelesen - interessiert mich auch nicht sonderlich) - und dann ist irgend so ein absolut gestörter Islamist ausgetickt und hat eine Nonne erschossen !
Wo hat sich nun der Papst mit der Reaktion der ach so friedfertigen Islamisten gerechtfertigt ?
Aber Hauptsache wieder etwas
Zusammenhangloses gegen Israel gesagt.
Lieber Gott oder Mohammed oder wasweisich - schenke doch den verblendeten Religiösen Fanatikern etwas Besonnenheit und einigen Usern etwas Hirn.
(Antwort - kannst besonders Du gut gebrauchen amtrak - ist sooo berechenbar und nicht besonders intelligent - -- nur mal so zur Vorsicht)

Grüße
amtrak
Kommentar ansehen
19.09.2006 19:07 Uhr von Timmey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besonnenheit schenke doch den verblendeten Religiösen Fanatikern etwas Besonnenheit...

das wünsche ich mir schon lange aber ich glaube selbst wenn ihr Gott persönlich vor ihnen stehen würde gäbs Ausschreitungen weil einige Fanatiker der Meinung wären dass es sich um einen Betrüger handele. Diese würden dann wieder die westliche Welt dafür verantwortlich machen und zum heiligen Krieg aufrufen. Womit Bush dann endlich ein neues Ziel hätte: Kampf gegen alle Muslime da sie die neue Achse des Bösen darstellen!
Kommentar ansehen
19.09.2006 19:10 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das, was im Irak passiert: also das Verbrennen von Papstbildern und deutschen Fahnen, ist nur von islamistischen Fundamentalisten angezettelt. Da, die meisten Menschen, die in der islamischen Welt demonstrieren (mit oder ohne Gewalt) die Rede gar nicht kennen, kann man davon ausgehen, dass sie durch Propaganda dazu gebracht wurden.
Kommentar ansehen
19.09.2006 19:44 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yepp: Bestätigt es.

Was irgendwie keiner rafft. DIE passen nicht zu uns und WIR passen dicht zu dehen. Das ganze Multi-Kulti gequatsche ist in meinen Augen sowieso Blödsinn.
Kommentar ansehen
20.09.2006 01:13 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Titel, kurz und knapp: JA. .
Kommentar ansehen
20.09.2006 01:36 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein sie bestätigen nicht..... :-): „Nicht vernunftgemäß, nicht mit dem Logos handeln ist dem Wesen Gottes zuwider“, hat Manuel II. von seinem christlichen Gottesbild her zu seinem persischen Gesprächspartner gesagt. In diesen großen Logos, in diese Weite der Vernunft laden wir beim Dialog der Kulturen unsere Gesprächspartner ein. Sie selber immer wieder zu finden, ist die große Aufgabe der Universität." (Schlußwort der besagten Papstrede)
Kommentar ansehen
20.09.2006 01:53 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HALLO???? Das wär dasselbe, wenn eine ich eine Nutte als "Nutte" bezeichne und sie mir daraufhin eine runterhaut.... LOL! Aber jetzt muss ich aufpassen, sonst behaupten die Muslime noch, ich würde sie als Nutten bezeichnen (was ich nicht tu, das war lediglich ein Vergleich, ein Zitat wenn man´s genau nimmt, kein Vergleich der Religion und des "Anschaffengehens" sondern lediglich eine Übertragung und Metapher der Reaktionen beider Seiten, sowohl der Nutte, also auch der Muslime. Und nochmal, nochmals, NOCHMALS NEIN! Ich habe euch NICHT als Nutten bezeichnet. Nochmal hochscrollen und ganz intensiv lesen und auf sich wirken lassen...

Sorry wenn ich so ausführliche Präventivmaßnahmen (nein, liebe Muslime, ihr seid keine Präservative) ergreifen, wenn manche Aussagen aber mehr oder weniger absichtlich falsch verstanden werden, dann kommt man halt in Teufels Küche (NEIN, Ich bezeichne euch nicht als Teufel und will auch KEINE Beziehung zwischen euch und dem Teufel herstellen, das war genauso eine Metapher, ein geflügeltes Wort, ein Bildniss, ein Gleichniss, eine Redewendung... Sonst NIX! CHECKT DAS ENDLICH!
Kommentar ansehen
20.09.2006 04:12 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Runeblade: rauskommen wird dann:
Der User Runeblade hat Muslime und Nutten in einem Atemzug benutzt, um dadurch zu provozieren. Ausserdem schrieb er in seiner hetzerischen Rede "provozieren" und "Präservative" um damit allen friedliebenden und belesenen Muslime in der Welt Dummheit zu unterstellen
Diese Hetzerei gegen unsere Religion wird nicht mehr hingenommen und seit´3:30 wird zurückgeschossen.

Grüße
amtrak
Kommentar ansehen
20.09.2006 08:46 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seit wann ist eine vermutung eine news wert? oO
zum anderen: wen interessierts? is doch deren prob
Kommentar ansehen
20.09.2006 20:56 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja sie bestätigen: wer als einzige reaktion auf irgendwelche falschen "provokationen" nur gewalt und rumschreien kennt, der ist bei mir durchgefallen.

was hat sich der westen schon alles anhören müssen, bzw was haben wir alles nicht gehört, weil unsere pfarrer und politiker (was bei uns zum glück NICHT dasselbe ist) nicht alles mögliche gegen andere an den haaren herbeiziehen!

rationale diskussionen mit dem islam...?
Kommentar ansehen
21.09.2006 01:06 Uhr von Amina_Koyayim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Islam hat doch nur wieder mal sein wahres Gesicht präsentiert. Und die werden auch in Zukunft jeden noch so fadenscheinigen Grund ausnutzen um den Westen zu terrorisieren.
Kommentar ansehen
21.09.2006 09:52 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amina_Koyayim: >Der Islam hat doch nur wieder mal sein wahres Gesicht präsentiert. Und die werden auch in Zukunft jeden noch so fadenscheinigen Grund ausnutzen um den Westen zu terrorisieren.<

Stimmt. Genau wie der Westen jede noch so blöde Ausrede nutzt um die moslemischen Staaten zu terrorisieren.

Und so sind wir wieder beim Ausgangspunkt.
Alle die gleichen Kriegstreiber.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?