19.09.06 12:45 Uhr
 2.482
 

Michelin baut ersten Reifen, der sich selbst erneuert

Jetzt konnte von Michelin der erste Lkw-Reifen vorgestellt werden, der sich durch Abrieb selbst erneuert. Denn dieser Reifen hat eine zweite Lage Profilrillen unter der ersten Lauffläche.

Somit soll damit die Laufleistung der Reifen auch durch eine neue Reifenarchitektur bis zu 50 Prozent erhöht werden.

Die Premiere des Reifens wird auf der Nutzfahrzeug-IAA in Hannover (21. bis 28. September) stattfinden.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Reifen, Michelin
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2006 12:58 Uhr von hilli1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja: und bei einen unfall gehen die beulen und dellen auch bald von alleine weg. und dann werden die gelben engel (ADAC) bald alle arbeitslos sein.
Kommentar ansehen
19.09.2006 13:08 Uhr von Bela2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde: das grade bei LKWs sehr wichtig.
Um ehrlich zu sein, will ich garnicht wissen, wieviele LKWs mit nicht ausreichendem Profil fahren und dadurch Unfälle verursachen.
Also ich finde alles was in Richtung Verkehrssicherheit geht ist nie verkehrt.
Abgesehen von diesen übertriebenen Lenkenden Autos die Via Satelit gesteuert werden und so. Da könnt ich dann gleich Taxi fahren und bräuchte mir kein Auto kaufen.
Kommentar ansehen
19.09.2006 14:10 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und kann sich die Leisten? Schon mal daran gedacht das die LKW mit solchen Reifen fahren weil es nicht mehr anders geht?

Kenne Selber genug speditionen, wo gesagt wird der Reifen wird erst weggeschmißen wenn kein Profil mehr drauf ist.

Naja zum glück haben wir ja die EU. Ein hoch auf die billigen Ost Länder die heir alles kaputt machen.
Kommentar ansehen
19.09.2006 16:25 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie soll dass denn genau funktionieren ?

Ich meine, wenn die erste Schicht fast abgefahren ist, ist ja eigentlich zu diesem Zeitpunkt nicht genug Profil auf den Reifen. Dies wäre dann ja eine Ordnugswiedrigkeit die bei einer Kontrolle bestraft werden würde.
Kommentar ansehen
19.09.2006 17:24 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die meisten LKW fahren doch sowieso mit rinderneuerten Reifen rum. Das Hauptproblem bei diesen ist nicht das Profil, sondern daß die Reifen durch den Sauerstoff spröde werden und deshalb leichter platzen als neue.
Kommentar ansehen
19.09.2006 19:38 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel falsch: Der Reifen erneuert sich natürlich nicht selbst, es sind lediglich in die Lauffläche weitere Profile eingearbeitet, die nach einem gewissen Abbrieb der Lauffläche sichtbar werden.
Kommentar ansehen
19.09.2006 22:32 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann muß aber: der Abrieb gleichmäßig sein, sonst kommt die zweite Lage Rillen nicht optimal zum Einsatz.....
Kommentar ansehen
19.09.2006 23:42 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtiger weg: jetzt muss beck nur noch nen kasten bier erfinden der nie leer wird.
Kommentar ansehen
20.09.2006 11:23 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
titel: steht zwar so auch in der quelle, aber von "Erneuerung" kann man kaum sprechen. wenn er anfangs 100% hätte würde an keinem punkt der nutzung die prozentzahl steigen, sondern nur fallen. bei 50% kommt das zweite profil zum einsatz. das ist aber nicht neu, sondern von anfang an da.
Kommentar ansehen
20.09.2006 13:19 Uhr von rubbledi.cats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Rad neu erfunden? Was erneuert sich denn an dem abgefahrenen Reifen?
Trotz intensivem lesens konnte ich vom Ei des Kolumbus nichts entdecken.

Was ist denn mit der Karkasse von so nem abgefahrenen durchgewalktem Pneu mit etwa 100000 Km Laufleistung? Da nützt einem nichts diese nachwachsenden Profile.
Kommentar ansehen
20.09.2006 15:20 Uhr von Flash--
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die meisten LKW...? Also ich glaube kaum das LKW´s mit Runderneuerten Reifen fahren, da man nie sagen kann was vorher mit dem Reifen(z.B. nur abgefahrenes Profil, einseitig abgefahren oder sogar durch einen Unfall beschädigt)passiert ist und diese eigentlich nur meineswissens für PKW -Winterreifen erzeugt werden.
Reifen werden auch nicht durch Sauerstoff alt und spröde sonder durch die Sonneinstrahlung(UV-Strahlung).wodurch der Weichmacher ausgast und der Gummi aushärtet.
Kommentar ansehen
21.09.2006 23:39 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da bin ich mal gespannt drauf, wenn die Dinger Marktreif + finanzierbar sind....
Kommentar ansehen
25.09.2006 23:08 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Flash: Glaubst Du oder weißt Du?
LKW-Reifen sind sehr teuern. Brauchst Du noch mehr Überzeugungshilfe? Nimm es einfach hin.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?