19.09.06 13:24 Uhr
 375
 

Ford kauft die Namensrechte für "Rover" von BMW

Die Namensrechte an der britische Traditionsmarke Rover werden von BMW an Ford übergehen, da Ford die Rechte zum Kauf an der Marke schon vor Jahren erworben hatte. Der Preis hierfür liegt bei 16,3 Millionen Euro.

Nachdem Ford bereits 2000 die Marke Land Rover übernommen hatte, wurde auch gleich ein Vorkaufsrecht auf die Namensrechte für Rover sichergestellt.

Angeblich wollte auch die chinesische Shanghai Automotive Industrial Corporation (SAIC) die Namensrechten kaufen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Name, Ford, Rover
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)
Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2006 16:08 Uhr von JJB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub das Wort "Interesse" im letzten Absatz ist bissel fehl am Platz, oder??

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?