19.09.06 16:02 Uhr
 310
 

Google besitzt in Deutschland 90 Prozent der Marktanteile an Suchmaschinen

Suchmaschinenanbieter Google besitzt in Deutschland 90 Prozent der Marktanteile. Dies geht aus einer Statistik hervor. Google selbst hatte sich 86,3 Prozent der Anteile ausgerechnet.

Dadurch, dass die Anbieter T-Online, AOL und Freenet auf Google-Inhalte verweisen, erhöht sich der Anteil auf 90 Prozent. Platz zwei hat Konkurrent Yahoo inne, kommt aber lediglich auf 3,3 Prozent Marktanteile.

Auf dem dritten Platz landete die Suchmaschine von Microsoft mit 2,9 Prozent. Sämtlichen anderen Anbieter kommen zusammen auf nur 0,3 Prozent Marktanteile. Google baut seine Vormachtstellung mit der Etablierung eines Nachrichtenarchivs weiter aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Prozent, Google, Markt, Suchmaschine, Marktanteil
Quelle: www.computerbase.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2006 16:39 Uhr von soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zurecht: Auch wenn viel gemeckert wird über Google, meiner Meinung nach immer noch die beste Suchmaschine.
Kommentar ansehen
19.09.2006 17:28 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer einmal die Ergebnisse: identischer Suchen verglichen hat, wird meines Erachtens merken, dass Yahoo zu wissenschaftlichen Themen oft besser abschneidet. Der Anteil an Werbung und irrelevanten Treffern ist bei Google nach meiner Erfahrung höher.

Möglicherweise werden die Menschen heute durch Suchmaschinen mehr manipuliert als durch Werbung im Fernsehen!
Kommentar ansehen
19.09.2006 17:34 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum? ich benutze ja auch nur google, aber wieso sind die so beliebt?

liegt es echt daran, dass es keine werbung gibt, die seiten sich unter anderem deshalb schneller aufbauen oder woran?

würde mich wirklich mal interessieren, wie die es schaffen konnten, 90 Proozent Martanteil zu erhalten
Kommentar ansehen
20.09.2006 08:43 Uhr von als_mensch_getarnt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DerErleuchter: Nicht nur möglicherweise. Wenn ich mir anschaue, daß es inzwischen ganze Wirtschaftbereiche gibt, die von Suchmaschinen-Optimierung (SEO) leben, gehen ich davon aus, daß dort genug Geld zur Manipulation zu Verfügung steht.

@H.O.L.Z.I. Vermutlich ist Google so beliebt, weil noch viele naiv davon ausgehen, daß es dort keine Werbung gibt. Abgesehen davon ist das Design schlicht und funktional, nicht überladen mit Gimmiks, die einen marketingtechnisch auf der Webseite halten wollen. Google weis, das zufriedenen Kunden freiwillig wiederkommen.
Kommentar ansehen
20.09.2006 08:47 Uhr von als_mensch_getarnt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alternativen zu Google: Es gibt inzwischen funktional deutlich bessere Suchmaschinen als Google. clusty.com bereitet die Ergebnisse deutlich besser auf indem sie nach Themen kategorisiert werden.
Die Beta von sproose.com sieht auch vielversprechend aus. Dort bewerten die Benutzer die Qualität des Suchergebnis, geben hilfreiche Kommentare und kennzeichnen Spam.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?