19.09.06 09:05 Uhr
 4.794
 

ATIs neue Grafikkarte ist sehr leistungsfähig - aber auch sehr stromhungrig

Die neue Grafikkarte von Hersteller ATI, die R600, soll, außer dass sie wohl sehr leistungsfähig ist, auch ziemlich viel Strom verbrauchen. Die Grafikkarte wird unter voller Leistung an die 250 Watt benötigen.

Das jetzige Topmodel des Herstellers, die Radeon X1950 XTX verbraucht nur rund 125 Watt. Außerdem wird die Temperatur des Grafikchips doppelt so hoch sein wie die des jetzigen Topmodels.

Die hohen Temperaturen, die die neue Grafikarte abstrahlt, würde auch erklären, warum der Grafikkartenhersteller so sehr an der Entwicklung eines brauchbaren Kühlers interessiert ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Grafik, Grafikkarte
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2006 09:44 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind Dinge: Die die Welt nicht braucht. Zusammen würde wohl der Rechner 400W verbrauchen. (200€ Strom im Jahr bei Halbtags) Wo ist denn da noch der Reiz, zumal die Grafik nicht wirklich besser geworden ist. Sieht alles trozdem künzlich gemalt aus. Zur Abwärme sag ich nur, der arme Rechner. Da unter Vollast sowieso alles arbeitet, sind Temps von CPU mind. 70 Grad und MB
von 55 Grad zu erwarten...wenn dass mal kein Hitzetod
nachsich zieht. Fröhliches Spielen sag ich nur !
Kommentar ansehen
19.09.2006 10:54 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kühlung ist nun wirklich kein Problem, Wasserkühler drauf und fertig ist, mitterweile auch nicht besonderes mehr.
Der Stromverbrauch ist aber einfach krass.
Soviel haben sich bis vor kurzen komplette Rechner gegönnt...

Mal sehen, wann die GPU-Hersteller mit dem Drehzahlwixen aufhören, CPU-Hersteller (besonders Intel) haben es geschafft, bei gleichem Stromverbrauch die Leistung zu verdoppeln.
Kommentar ansehen
19.09.2006 11:14 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na supi: und bald kommen dann die ersten Kilowatt-Netzteile für den PC .... und alles vermutlich mit kompressorkühlung da sonst das gehäuse schmilzt...Kernschmelze für zu haus *fg*
*ironie aus*

das teil mit den Werten wird wohl wie blei liegen bleiben.... genauso witzig wie damals die intel prozessoren die sich selbst runtertakteten weils zu warm wurde... ATI soll ruhig mal etwas weiter forschen und den Leistungsverbrauch der grafikleistung anpassen...

Ich benutz immernoch die Geforce 6800pro.... reicht vollkommen
Kommentar ansehen
19.09.2006 11:17 Uhr von torias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zagor: So viel braucht kein normaler Rechner.

Ein Paar Beispiele:
- Pentium D 3,6 GHz, 2GB, 4x S-ATA 10000upm
Normal: ~ 140W Vollast: ~185W
- Core 2 Duo 2,4 GHz, 1GB, 2xS-ATA 7200upm
Normal: ~ 90W Vollast: ~ 115W
- Core Duo 1,86 GHz, 1GB, 2xS-ATA 7200upm
Normal: ~ 40W Vollast: ~ 60W

90-130 Watt dürfte ein durchschnittlicher Rechner verbrauchen. Wer da jetzt Grafikkarten reinknallt die mehr als das doppelte vom Rest des Rechners verbrauchen ist für mich einfach nurnoch krank.
Kommentar ansehen
19.09.2006 11:35 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@torias: kannst du bitte mir die Quelle geben?

ich möchte mir in der nächsten Zeit ein sparsamer Rechner (mit onboard Grafikkarte) anlegen. Hab schon mit Gedanken gespielt ein Rechner mit Core Duo Prozessor anzuschaffen.

zum Spielen habe ich ja eh PS2 ;-) Dafür brauche ich kein Ati mit 250 Watt.

kennt jemand eine Seite, wo man eine gute Übersicht hat, welche Festplatte, Mainboards, Prozessoren, etc. ... wieviel Watt "frisst".

Danke
Kommentar ansehen
19.09.2006 11:44 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@torias: wenn ich mich nicht irre, dann sind das Nettozahlen.
Wenn du ein sehr gutes Netzteil hast. musst du "nur" ca. 20% drauflegen , bei 08/15-Netzteilen 50%, da der Wirkungsgrad des Netzteils entscheidend ist.
Du kennst doch bestimmt diese 550Watt Netzteile für 30€...;).

Anyway, mein Fall sind solche Grafikkarten nicht unbedingt, dann lieber einen Zweitrechner (dürfte soviel kosten wie eine X1950XTX).

@vmaxxer
die gibt es schon, z.B. das Enermax Galaxy 1000Watt - EGA1000EWL - für lächerliche 350 Euro, der Händler hat dieser Kategorie einen schönen Namen gegeben: "von 450Watt bis zum halben Kraftwerk".

ach ja, soviel Strom braucht euer Rechner. Die Liste der CPUs und GPUs ist leider nicht komplett bzw. aktualisiert aber trotzdem hilfreich:
http://meisterkuehler.de/...
Kommentar ansehen
19.09.2006 12:40 Uhr von hindimax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vmaxxer: http://www.alternate.de/...

von wegen "bald"
Kommentar ansehen
19.09.2006 13:13 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xorsystem Die Seite ! Es gibt ein Sharewaretool: Everest

http://www.zdnet.de/...

Im Tool unter Motherboard / CPU sollten Wattangaben sein
Kommentar ansehen
19.09.2006 13:19 Uhr von daMaischdr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal ne Frage: takten sich Grafikkarten eigentlich runter, wenn sie im Desktopmodus arbeiten? Halt sowas wie die Cool´n´Quiet-Funktion von AMD?
Kommentar ansehen
19.09.2006 15:14 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spart dann die Heizung im Haus: und macht den etablierten Herstellern wie Buderus etc. stark konkurrenz...
Kommentar ansehen
19.09.2006 15:18 Uhr von myimage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich brauchs!! @ Cybertronic:
Vielleicht sind das Dinge die Du nicht brauchst. Aber wenn jeder so denken würde wären wir vielleicht noch bei ner 2D 265Farben VGA Grafik.

und zu dem "Wo ist denn da noch der Reiz, zumal die Grafik nicht wirklich besser geworden ist. Sieht alles trozdem künzlich gemalt aus"

1. IST das im Grunde ja auch "gemalt"
2. vergleiche doch mal alleine die Entwicklung der letzten fünf Jahre in der Spielgrafik. OK ne "Grafik" ala Matrix wird sicherlich noch lange auf sich warten lassen,aber von halflife2,doom3,Farcry,FEAR bis zu den zukünftigen Spielen wie Crysis,BIA und allen Spielen mit Unreal3 Engine hat sich DEUTLICH was getan.. und da nehme ich auch erhöhte Temps in Kauf.. ( Meine SLI Nvidia hat übrig ab Werk ein Sicherheishutdown bei 119(!) Grad ) bei Last sinds 80 bis 85 Grad bei stundenlangen stabil laufenden PC
Kommentar ansehen
19.09.2006 15:41 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zenon: stell dir vor, es ist Winter, die Heizung ist ausgefallen ABER du hast einen P4 Prescott EE 3,73GHz und zwei X1950XTX Crossfire im Rechner...LOL

Da kommen Vaillant und Buderus wirklich ins schwitzen.

@daMaischdr:
No, der Takt bleibt immer gleich, nur der Strom ändert sich (je nach Belastung). Man kann zwar manuell den Takt der GPU und des Speichers reduzieren (also underclocken und nicht overclocken), jedoch nur bis zu einer bestimmten Grenze. Darunter laufen die Karten nicht. Um die Karte zu schonen macht es Sinn, um Strom zu sparen - nein -.
Kommentar ansehen
19.09.2006 16:00 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@daMaischdr: viele geforce karten ab der 6xxx serie takten nur im 3d modus bei voller leistung. im desktop modus reduzieren sie den speicher- und gpu takt und die lüfter geschwindigkeit.
mit dem tool "rivatuner" kann man die werte ändern.

ich denke bei den neuen ati karten dürfte es auch so eine funktion geben
.
Kommentar ansehen
19.09.2006 16:16 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myimage: Vielen Dank für Deine tollen Informationen was 3D-Spielchenchenchen angeht. Aber zu mehr sind diese Karten auch nicht gedacht. Was nutzt mir eine Karte,die den Strom eines Haushaltsbedarfes frisst, wobei der Rechner nur im standby läuft. Die Karte macht im normalen Betrieb auch nix anderes als eine ATI Rage Pro 4 MB Ram. Wenn Du so firm bist, dann kanste ja auch ausrechnen wieviel RAM und wie schnell Karten sein müssen, die fürs Spielen lediglich feinere Auflösungen vertragen Bsp. 1920x1440x4yte(32Bit) und noch 60fps bieten?!?!? Das Leben besteht aber nicht aus Zocken wie die meisten Freaks glauben.
Ich habe aufgehört zu spielen, weil ich eingesehen habe, dass es nix bringt. Manche kommen erst Jahre später dazu und andere eben nicht.
Kommentar ansehen
19.09.2006 16:41 Uhr von soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: Irgendwie geht mir dieser ständige Grafikwettlauf tierisch auf den Sack. Die Unterschiede von Karte zu Karte rechtfertigen keinesfalls den Kauf einer neuen, jedenfalls nicht für diesen Preis. Aber es gibt ja immer ein paar, die meinen alles neue sofort haben zu müssen. Bitte, wer es nötig hat.
Kommentar ansehen
19.09.2006 18:03 Uhr von myimage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gern geschehen: "Aber zu mehr sind diese Karten auch nicht gedacht" ...und für nichts anderes habe ich das Ding im Rechner und das ist auch gut so..

Nebenfrage: gemäß deiner Aussage "die den Strom eines Haushaltsbedarfes frisst" lebst du ansonsten bei Kerzenschein und ohne Kühlschrank?

"Das Leben besteht aber nicht aus Zocken wie die meisten Freaks glauben" hat niemand an keiner Stelle behauptet, aber egal ob beim pc,hifi heimkino oder sonstwo ist mein bestreben enem die höchst mögliche Qualität zu erreichen

und eine "ATI Rage Pro" bringt mir da leider nicht das gewünschte Ergebniss , ok gerade bei PC Hardware kommt man mit dem aufrüsten fast nicht hinterher aber einmal im Jahr rüste ich meinen Rechner auf, das reicht mir dann.

Da ich davon ausgehe das dein "Wenn Du so firm bist" sicherlich keineswegs ironisch gemeint ist ( die gesteigerte Grafikqualität aktueller Spiele zu bemerken reichen tatsächlich schon halbwegs gute Augen) überlasse ich dir das rechnen und setzte mich auf meinen auf 90Grad überhitzten Tower, wärme mir den Hintern und gucke dem Stromzähler beim überschlagen zu *lol*
Kommentar ansehen
19.09.2006 20:48 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myimage: "Nebenfrage: gemäß deiner Aussage "die den Strom eines Haushaltsbedarfes frisst" lebst du ansonsten bei Kerzenschein und ohne Kühlschrank?"

Ich möchte nun nichtmehr auf dieses hier groß eingehen.
Jeder kann doch kaufen was er will.

Bzgl Strom. Sollte die Karte 250W+CPU =400W ziehen, dann sind dies bei 12h etwa 5kWh. Das entspricht meinem durchschnittlichen Verbrauch pro Tag (7kwh=5+2kwh(PC, da nur für Rechenzwecke genutzt) )
Kommentar ansehen
19.09.2006 20:51 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Ich lebe nicht bei Kerzenschein. Meine Rechnun g liegt bei 60 Euro im Monat. 400W sind immerhin etwa 8 Fernsehgeräte , die laufen würden.
Kommentar ansehen
19.09.2006 21:44 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ati rulez: nvidias grafikkarten die ungefähr das gleiche leisten werden kaum weniger an watt verbrauchen und warm werden beide allemal.

es werden natürlich bald auch extrem leistungsfähige kühlkörper für eben diese grafikkarten generation auf den markt kommen die die temperatur so ungefähr bei 45 grad halten.

habe mir auch vor einiger zeit die saohire x850xt zugelegt und bei ati,s scan artifact hatte ich temps bis zu 70 grad, nach upgrade auf einen kühler von coolermaster (brauche ich nun 2 steckplätze) komme ich nicht über 50 grad.
Kommentar ansehen
20.09.2006 04:17 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ATI hat bei mir ausgeschissen die machen keine Treiber für Windows 2000 mehr. Stecken wohl mit Microsoft unter einer Decke und wollen so den Kauf eines neuen Betriebssystems erzwingen.

Ausserdem machen die keine ordentlichen Linuxtreiber und sind deshalb nicht Zukunftssicher.

Mein nächstes System wird nen schönes nforce board mit ner nvidia Grafikkarte sein.
Kommentar ansehen
20.09.2006 08:21 Uhr von psyco666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irrsinn Ich würde mir um nichts in der Welt eine solche Grafikkarte antun...

Die verbraucht ja mehr Strom als 5 ganze Office-PCs...

Kommentar ansehen
20.09.2006 08:40 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USB-AKW: als nächstes werden USB-Atomkraftwerke entwickelt, die in der Lage sind, die neuen Hightechrechner mit Strom zu versorgen.

aber was die meisten vergessen, man bezahlt mehr strom ok. aber durch die hohe abwärme spart man sich im winter die heizkosten.
ich hab im winter kaum meine heizung laufen, das erledigt mein rechner unter volllast genauso gut :)
Kommentar ansehen
20.09.2006 09:12 Uhr von malekithxk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle falsch: Es gibt nirgends Informationen das der neue ATI Chip soviel verbraucht.
theinquirer hat ein gerücht in die Welt gesetzt, wie so oft.

Es gibt keine Betätigung von ATI.
Außerdem wäre solch eine Kühllösung perLuft gar nicht möglich. die 125(150) Wattder X1900XTX konnte shcon fast nciht gebändigt werden.

Wo ist die Quelle von Gamestar ?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?