18.09.06 21:53 Uhr
 877
 

Louisiana/USA: Countrysänger Willie Nelson (73) mit Drogen erwischt

Die Staatspolizei Louisana teilte am Montag mit, dass der Countrysänger Willie Nelson sowie vier andere Personen zur Polizeiwache gebracht wurden, nachdem man bei einer Routinekontrolle narkotisierende Pilze und Marihuana im Tourbus entdeckt hatte.

Nach Angaben der Polizei fiel ein starker Geruch von Marihuana auf, als der Polizist die Tür des Tourbusses öffnete und er den Fahrer des Busses ansprach.

Auf der Polizeiwache wurden die Personalien der Fünf aufgenommen. Sie erhielten eine Anzeige wegen eines minderschweren Falles von Drogenbesitz. Danach konnten sie ihre Reise wieder fortsetzen.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Droge, Country, Louisiana
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2006 22:14 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fahrer war Schuld ! lol . . . Unser Willie ist der Beste :-))
Kommentar ansehen
19.09.2006 04:55 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar! Ohne Drugs kein Rock´n Roll... Und Country kann man sich nur bekifft oder besoffen antun und dazu statt Chops Magic Mushrooms knabbern.

Country finde ich ätzend, außer Billy - Ray Cyrus, der is watt lecka - bis auf seine Frisur. :D Aber Willie Nelson ist ja so eine Art Volksheld, der demontiert sich nicht dadurch.
Kommentar ansehen
19.09.2006 04:57 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Kater auf Tasten* *gruml*: Ich meinte nicht seine Frisur oder die Musik, ich meine die Drogensache. :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?