18.09.06 21:39 Uhr
 541
 

Österreich: Paragleiter kollidierte mit Modellflugzeug und stürzte ab

Der Besitzer eines funkgesteuerten Modellsegelfliegers mit sechs Metern Spannweite hatte angenommen, sein Flieger befinde sich vor dem Paragleiter.

Er steuerte daher das Gerät nach rechts, direkt in die Seile des Schirms. Beide waren übrigens im Gebiet der Hohen Wand (Niederösterreich) unterwegs.

Zum Glück wehte ein Windstoß den 39-jährigen Tschechen zurück auf das Plateau, wo er in einer Föhre in luftiger Höhe von zehn Metern hängen blieb. Er musste von der Bergrettung geborgen werden.


WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Model, Modell
Quelle: noe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2006 21:33 Uhr von haraldh1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich meine, wenn sich die Beiden hätten treffen wollen, wäre es wahrscheinlich nicht gelungen ...
Kommentar ansehen
18.09.2006 23:08 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Modellsegelflieger mit sechs Metern Spannweite ist aber auch schon ein Brocken, Junge, Junge.

Doch haraldh1 sagt es schon: Mit Absicht hätte sowas kaum geklappt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?